Bandgeräte im Film
Hallo zusammen,

eben fiel mir eine alte VHS-Kassette zwischen die Füße, darauf die Beatles mit dem Film "Help!".
Leider gibt es dieses Werk nicht in deutscher Synchronisation auf BluRay und auch auf anderen Datenträgern ist nur eine engliche Fassung erhältlich.
Meine Aufzeichnung ist uralt (aber mit deutschen Ton) und wurde - glaube ich - von "Premiere" mitgeschnitten.
Zwei Bandgeräte fanden im Film Verwendung.
Zum einen eine NAGRA und dann noch ein Philips RK5.

   
   
   
   

Der Film ruht jetzt digitalisiert auf einer Festplatte und die Hoffnung auf eine BluRay mit deutschem Ton besteht weiter.

Gruß

Alfred
Meine Bandmaschinen u.a.: Studer A807, Telefunken M15A, Revox A77, B77, A700, Sony TC-788-4, Uher Royal de luxe, Uher Variocord, Grundig TK125, National RQ 300S...
Meine Freude an der Tonbandtechnik verdanke ich Hermann Hoffmann, dem Erfinder der Radio-Comedy.
http://www.sender-zitrone.de/
Zitieren
Die deutsche Version heisst Hi-hi-Hilfe und es gibt ihn noch hier: https://www.filmklassiker-shop.com/de/he...siert.html
Grüsse
Gerhard
Zitieren
Im Film "Die Herren mit der weißen Weste" von 1969 taucht eine urige Kombination auf: Eine Röhren-Musiktruhe und daran angeschlossen ein Telefunken Magnetophon 300! Das Magnetophon ist hier auch keine reine Kulisse, sondern spielt eine entscheidende Rolle im Film. Absoluter Tipp!


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Revox: Modell 36 (A36), F36, A77, A77 High Speed, B77
Uher: Royal de Luxe, Variocord 263, Report 4200 Stereo IC
Grundig: TK23L, TK145, TS320, TK8
Telefunken: Magnetophon 300
Zitieren
Moin
ab 34:00 https://www.arte.tv/de/videos/072418-023...reportage/
Gruß
Werner


was sich nicht umbauen lässt, ist kaputt! 8o
Zitieren
(12.11.2020, 13:56)Sonicman schrieb: Die deutsche Version heisst Hi-hi-Hilfe und es gibt ihn noch hier: https://www.filmklassiker-shop.com/de/he...siert.html
Grüsse
Gerhard

Hallo Gerhard,
danke für Deine Mühe.
Bist Du sicher, dass es sich um eine BluRay in deutsch handelt?
Die Datenträgerbezeichnung findet sich nirgends und der Trailer ist in englisch.
Hast Du Dir das Teil bestellt und somit Erfahrungen gesammelt?
Ich würde sie mir bestellen, nur wüsste ich gern mit Sicherheit, dass es kein Fehlkauf wird.

Gruß

Alfred
Meine Bandmaschinen u.a.: Studer A807, Telefunken M15A, Revox A77, B77, A700, Sony TC-788-4, Uher Royal de luxe, Uher Variocord, Grundig TK125, National RQ 300S...
Meine Freude an der Tonbandtechnik verdanke ich Hermann Hoffmann, dem Erfinder der Radio-Comedy.
http://www.sender-zitrone.de/
Zitieren
Hallo Alfred! Die gleiche Frage stellt sich mir auch, ich habe dem Verkäufer eine Mail dazu geschrieben, aber noch keine Antwort erhalten.
Grüße Gerhard
Zitieren
Schimanski zum Dritten. Tatort "Der unsichtbare Gegner" (1982)

   

"Darf das Tonband mitlaufen?" wird beim Verhör gefragt. Und schon ist ein Uher-Mikrofon (glaube ich zumindest) im Bild. Und im Hintergrund ist ein Report Monitor zu sehen.

   

Das "Tonband", das beim Verhör zum Einsatz kommt, ist allerdings ein Kassettengerät. Ich meine, ein Uher CR 240 zu erkennen.

Und die Kassette sieht nach einer damals topaktuellen Agfa dieser Serie aus.

   

Das Report Monitor kommt aber später auch noch zum Einsatz, um die Botschaften des Schurken abzuhören, der Schimanski als Rache für den Tod seines Komplizen nach dem Leben trachtet.

   

Und um noch eins draufzusetzen (spätestens hier wird klar: Der damalige Uher-Markenbotschafter Anselm R. aus M. an der I. hat beim Dreh für alle eine Brotzeit mit vegetarischer Schweinshaxe und ebensolchen Weißwürschtln vorbeigebracht - und ein paar kostenlose Requisiten): In einer Szene ist im Hintergrund ein Leihhaus zu sehen, und was steht da im Fenster? Ein Variocord! Smile
Zitieren
Ja, das ist tatsächlich ein Uher-Mikrofon, habe das selbe hier.
Revox: Modell 36 (A36), F36, A77, A77 High Speed, B77
Uher: Royal de Luxe, Variocord 263, Report 4200 Stereo IC
Grundig: TK23L, TK145, TS320, TK8
Telefunken: Magnetophon 300
Zitieren
(17.11.2020, 23:56)eudatux23 schrieb: Ja, das ist tatsächlich ein Uher-Mikrofon, habe das selbe hier.

Ich meine, ich hatte das damals bei meinem Report 4400 IC auch, allerdings in grau statt in schwarz.
Zitieren
Hallo!

Das Start-Stopp-Mikrofon ist ein M518 (passend zum Report Monitor).
Von der Korbform wäre aber auch möglich, daß es sich um das Vor-
gängermodell M517 handelt.

M517
   

M518
   

Der von hinten abgebildete UHER-CR sieht mir eher nach einem CR210
aus. Ein (z. B.) CR240 ist viel breiter und die Rückseite hat keine DIN-
Buchsen:

Zum Vergleich:

CR210
   

CR240
   

Gruß
Wolfgang
Zitieren
vielleicht auch interessant ab 30min

https://www.ardmediathek.de/swr/video/di...EzMTE5NTc/
Gruß Ulf
Zitieren
Hier wird der ganz jungen Generation ein Tonbandgerät vorgestellt.
Das werden dann die Forumsuser in 50 Jahren....
   
KiKA - 253. Singas Sonderbare Sachen: Tonbandgerät
Singa hat eine sonderbare Sache mit ins Baumhaus gebracht. Worum es sich diesmal wohl handelt?

Gruß, Jan
Zitieren
Hier ist eine Reportage aus dem Jahre 1961:
Social Media 1961: Wie knüpft man ein länderübergreifendes soziales Netzwerk in der digitalen Steinzeit? Der "Internationale Tonbandclub Frankfurt" hat Jahrzehnte vor Facebook, Instagram & Co. einen Weg gefunden. 
Ich vermute mal das ist irgend ein Grundig Röhrenkoffer welcher hier zur Aufnahme benutzt wird.
   

Gruß, Jan
Zitieren
Hallo Jan,

wieso Grundig? 
Ich tippe bei diesem Tonbandgerät eher auf das UHER Stereo Record III.

Gruß Bernd

Zitieren
Hallo Bernd,
Grundig war nur von mir geraten.
Du hast natürlich mit Uher recht...

Gruß Jan
Zitieren
Hallo!

Ich schließe mich Bernd da an.

Es ist ein Stereo Record II oder III.
Erkennbar an den jeweils 2 flachen, rechteckigen weißen Tasten,
recht und links unter den Reglern.
Eine frühe Ausführung. Später war jeweils eine der Tasten rot...

Gruß
Wolfgang
Zitieren
               
Gruß Ulf
Zitieren
(08.11.2020, 10:46)timo schrieb: Noch mal Schimanski: In der ersten Szene überhaupt im Debüt "Duisburg-Ruhrort" (1981) legt Schimanski das Lied "Leader Of The Pack" von den Shangri-Las auf einem Stereo-Radiorekorder auf. Das Gerät ist leider nur schlecht zu erkennen, aber man sieht ein paar markante Details, wie zwei Zeigerinstrumente und mehrere Kippschalter an der Oberseite.

Mir flüsterte eine Stimme "Philips" in's Ohr, aber gefunden habe ich das Modell nicht. Kann jemand es identifizieren?

Das habe ich mich auch jedes Mal gefragt... und Schimanskis Debut Szene habe ich oft gesehen. Nach dem Recorder kommt der Schwenk hoch auf die Hochöfen von Rheinhausen.
Hatte auch schonmal den Recorder auf Standbild und dann bei google ein bisschen gesucht aber nix gefunden.

Hier die Szene mit dem Radiorecorder:https://www.youtube.com/watch?v=0HKDM7fcl3Y

Edit: Jetzt habe ich ihn tatsächlich gefunden: MBO RR4850
Zitieren
OT! Etwa 1981 bin ich das erste mal im Leben über die Duisburger Rheinbrücke gefahren, damals noch Student in Freiburg, zusammen mit einem Kommilitonen um einen PC in Bochum abzuholen. Der Himmel über Duisburg war gelb und nebelig und ich hatte mir damals geschworen niemals in eine solche Gegend zu ziehen. Heute lebe ich seit 22 Jahren in Krefeld (-; Wer es nicht kennt, das ich die Nachbarstadt von Duisburg. Never say never ...
OT Ende!
Gerhard
Zitieren
(26.11.2020, 01:36)2245 schrieb: Edit: Jetzt habe ich ihn tatsächlich gefunden: MBO RR4850

MBO! Ja, da wäre ich nie drauf gekommen. Wusste gar nicht, daß die damals auch schon Audio-Geräte im Angebot hatten. In meiner Wahrnehmung war das in den Anfangsjahren immer eine Taschenrechner- und Digitaluhren-Firma. Danke für die Forschungsarbeit.

Jetzt fände ich es noch interessant, wer das Ding hergestellt hat (MBO war ja nur eine Vertriebsfirma). Ich könnte mir vorstellen, daß Sanwa dahintersteckt. Die waren in den 1970er und frühen 1980er Jahren einer der größten OEMs von Radiorekordern. und einige Modelle sehen zumindest ähnlich aus.

https://www.radiomuseum.org/r/sanwaelec_sanwa_7040.html
Zitieren
Na was sehe ich denn da im Post 1567, blaues Bild rechts unten ? Wink
Eine Anfangs- Szene aus "True Lies", einem meiner Lieblingsfilme mit Arnie Schwarzenegger...

Der Film kam erst in der letzten Woche wieder im Fernsehen und abermals habe ich mit Standbild versucht herauszufinden, was das denn für eine Maschine links im Bild sein könnte...
Auf Grund der trapezförmigen Oberseite des Kopfträgers hatte ich zuerst auf TEAC X2000 getippt, dies dann aber auf Grund der fehlenden drei großen Drehregler wieder verworfen... Wer kann sagen, was das für eine ist ?

Grüße, Rainer
Zitieren
(27.11.2020, 13:08)GDR 22 schrieb: Auf Grund der trapezförmigen Oberseite des Kopfträgers hatte ich zuerst auf TEAC X2000 getippt, dies dann aber auf Grund der fehlenden drei großen Drehregler wieder verworfen... Wer kann sagen, was das für eine ist ?

TASCAM 32?

Wobei auch da im unteren Teil irgendwas nicht passt. Kann es sein, daß bei der Maschine die Reglerknöpfe fehlen?
Zitieren
ein wenig größer 

[Bild: 20201118_20254478j6r.jpg]
Gruß Ulf
Zitieren
Sollte eine TASCAM 34 sein - 4-Kanal, Viertelzollband.

__________________________________________

Gruß, Frank
Hau wech, den Schiet - aber sech mir, wohin


Meine Tapes laufen auf:   AKAI GX-620, AKAI GX-630 PRO, AKAI GX-635, AKAI GX-650, ASC 6002 S, AUREX PR-9020,
BRAUN TG-1000, DOKORDER 1140, GRUNDIG TS-1000 DOLBY, OTARI MX-5050 4-Kanal, PHILIPS N-4520,
PIONEER RT-909, PIONEER RT-1050 H, PIONEER RT-2022, REVOX A-77 MK IV, REVOX B-77 LS, REVOX B-77,
REVOX B-77 MK II, SANSUI SD-7000, SONY TC-756-2, SONY TC-758, SONY TC-765-2, SONY TC-766-2, STUDER B-67,
TANDBERG 10-XD , TANDBERG TD-20A, TANDBERG TD-20A-SE, TEAC A-3300 SX-2T, TEAC A-3340 S, TEAC A-7030 SL,
TECHNICS RS-1500, TECHNICS RS-1506, VICTOR TD-4000, VICTOR TD-5000, WEGA B-4610.
Zitieren
ok, das ist gut möglich. Wenn man von 4 Kanal ausgeht, erkennt man auch 4 VU- Fenster.

Gestern übrigens lief "Atomic Blonde" (mit Charlize Theron). Da gab es eine Szene, wo ihr Zimmer von ihrem englischen Verbindungsagenten abgehört wird. Was er hörte, zeichnete er natürlich auf- auf einer Philips N4520 (oder N4522). Unstandesgemäß drehten sich Revox Plastikspulen auf der Maschine, aber der Rest sah sehr original aus...
Für mich das erste Mal, daß ich diese Maschine in einem Film sah.

Grüße, Rainer
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste