Darklab PE3035M
Wer hat geschrieben, dass es beim LPR35 5dB Unterschied zwischen Vor- und Hinterband gab???
Es waren nach der Justage auf LPR35 0dB Unterschied zwischen Vor- und Hinterband.
Ich habe den Aufnahmepegel jetzt so angepasst, dass es bei LPR35 +2dB Unterschied sind und bei PE3035M -3dB.
Zitieren
Im Diagramm liegt 20khz 9dB unter 1khz Pegel.
Im Klartext nur noch 30% Pegel.
Entweder Mist gemessen, oder trauriges Ergebnis.

Gruß Mani
Besonders gerne repariere ich meine Philips, Braun, Akai und TEAC Geräte Big Grin
Keine Hilfe bei fehlender Rückmeldung
Zitieren
Zum Vergleich mal die Messung weißes Rauschen Hinterband mit LPR35 von RTM:

[Bild: frwhitehinterbandlpr3ghflk.jpg]

THD Links + Rechts für LPR35:

[Bild: klirrr05ia9.jpg]

[Bild: klirrl35ent.jpg]

Gruß Steffen
Zitieren
(05.01.2023, 18:12)Steffen87 schrieb: Wer hat geschrieben, dass es beim LPR35 5dB Unterschied zwischen Vor- und Hinterband gab???

Da hatte ich mich wohl verlesen...
Zitieren
auf der webseite gibt es keine bänder mehr und auf meiner akai gx646 eingemessen auf maxell xl I war es deutlich schlechter als maxell 
da ich etwa 50 maxell nos besitze kann ich es nicht gebrauchen
Zitieren
Die Bänder kann man mittlerweile ja wieder ordern.
Gibt es seit 01/2023 nichts Neues bei Messergebnissen und/oder Datenblättern?
VG Jürgen
Zitieren
(17.08.2023, 08:20)JUM schrieb: Die Bänder kann man mittlerweile ja wieder ordern.
Gibt es seit 01/2023 nichts Neues bei Messergebnissen und/oder Datenblättern?
VG Jürgen
Allerdings gibt es nur noch 18er Spulen und Rohwickel mit 540 m.... Sad
Zitieren
Ich bin ja ständig hinter dem SM 5055 her. Frank bekommt das Zeug eher zufällig, wie es dem Hersteller gerade in den Kram passt.
Schöne Grüße

Rainer

Unterwegs als „Tonmeister h.c.“ unter www.tapemusic.eu[url=www.tapemusic.eu][/url]
Zitieren
(21.08.2023, 17:34)hannoholgi schrieb:
(17.08.2023, 08:20)JUM schrieb: Die Bänder kann man mittlerweile ja wieder ordern.
Gibt es seit 01/2023 nichts Neues bei Messergebnissen und/oder Datenblättern?
VG Jürgen
Allerdings gibt es nur noch 18er Spulen und Rohwickel mit 540 m.... Sad

Aktuell wieder nur noch.
Als Jürgen gefragt hat, gab es noch die großen NAB-Spulen mit Band.
Zwei Tage später wieder nicht mehr.
- - - Hier könnte Ihre Signatur stehen. - - -  thumbup
Zitieren
Es scheint sich übrigens zu bestätigen, dass die Bänder tatsächlich von Greencorp aus Australien kommen. Wurde in älteren Beiträgen ja schon vermutet.

Hier:
https://www.splicit.com/Capture-Audio-Re...-s/151.htm
gibt es Bänder der Marke "Capture". Wie man auf den Fotos sieht, haben die Aufkleber am Bandanfang das selbe Design wie die Darklab-Bänder.
Der Herstellungsort wird in dem Shop auch nicht erwähnt, aber mehreren Quellen sagen, dass die Capture-Bänder von Greencorp kommen.

Gruß
Robert
Zitieren
Wenn dem so ist, Robert, sind die Preise von Frank bei Darklab absolut fair, wie es mir scheint. Zumindest, wenn ich mir die Preise bei Splicit anschaue. Greencorp gibt keine Preise - sie verkaufen wohl nicht direkt an Privatkunden.
Liebe Grüße
Thomas
Zitieren
(07.02.2024, 12:36)Darwin schrieb: ....sie verkaufen wohl nicht direkt an Privatkunden.

Einfach mal hier anfragen:

Greencorp Magnetics Deutschland GmBH.
Rilkestrasse 72, Bonn D-53225
Germany
T +49 228 973 7817
T +49 228 973 7818
rudolfh@greencorp.de
Rudolf Heuser
Viele Grüße,

Matthias
Zitieren
Interessant. Nach etwas Suchen findet man für die Capture 914 (48 µm) und 930 (31 µm) auch ein gemeinsames Datenblatt mit marginalen elektromagnetischen Eigenschaften:
https://www.splicit.com/Articles.asp?ID=254

Capture 914/930 Audio Tape
Magnetic Properties:
Coercivity 360 Oe
Retentivity 130 mT
Saturation Flux 1950 nWb/m
Performance Properties:
Sensitivity at 1 KHz +0.9 dB
Sensitivity at 10 KHz +1.6 dB
Third Harmonic Distortion at Reference Level (1 KHz) (keine Angabe??)

Jedoch ohne Angabe von Geschwindigkeit, Entzerrungsart und Spaltbreite.

Schöne Grüße
Frank
Zitieren
(07.02.2024, 12:08)q-tip schrieb: Es scheint sich übrigens zu bestätigen, dass die Bänder tatsächlich von Greencorp aus Australien kommen.

Ich wage mich mal aus der Deckung, weil ich gestern Frank besucht habe, und ich kann definitiv versichern, dass sie nicht von dort stammen. Ich habe allerdings hoch und heilig versprochen, wie der tatsächliche Hersteller heißt, und daran werde ich mich so lange halten, bis Frank selbst das anscheinend hochinteressante Geheimnis lüftet.

Jedenfalls habe ich zwei Bandproben von PM 3055 und PM 5055 aus laufender Fertigung zum Testen mitbekommen; wenn ich wieder im Studio bin und Zeit dazu habe, werde ich sie mal durchmessen.



(07.02.2024, 15:55)kesselsweier schrieb: mit marginalen elektromagnetischen Eigenschaften:

Das kann man wohl sagen. Über die Wickeleigenschaften erfährt man nichts, die Pigmentdicke ist für beide Typen gleich, der Arbeitspunkt dürfte dem des BASF SM 900 entsprechen (die Einheit Oersted wird seit über 50 Jahren nicht mehr offiziell verwendet), ohne jedoch dessen Aussteuerbarkeit zu erreichen, was natürlich an der geringen Beschichtungsdicke liegt. Und für die Empfindlichkeit finde ich keine Referenz.

Solch ein Material würde ich nicht blind kaufen.
Grüße
Peter


_____________________

Ich bin, wie ich bin.
Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)
Zitieren
Ich bin mal den Spuren des Bandes, welche es in diversen Foren hinterlassen hat, gefolgt und hab diese Infos zusammengetragen:

Bei den Tapeheads findet man das:



   



Der Hinweis auf Mittelengland läßt einen auf AMPS stoßen. 



1996-97 bandelten die mit ECP rum



   

[/url]


[url=https://www.amps-ltd.co.uk/soundwaves/]2020
 kündigten die ein CC-Band an.

Aktuell findet man zu Soundwave nur noch chin. Angebote, also scheint das CC Projekt tot zu sein.


Kurz darauf erschien das PE3035M.....





Irgendwelche Produktionsstätten von AMPS konnte ich nicht eruieren, die Geschäftsadresse ist ein Wohnhaus.


Edit am 11.2.24->Link bearbeitet
Viele Grüße,

Matthias
Zitieren
Ob das Geheimnis jemals offiziell gelüftet wird?  Rolleyes
Ich hatte mir vor kurzem mal ein PE5055M bestellt.
Im Vergleich zu den PE3035M die ich vor etwa einem Jahr gekauft hatte, macht es eine deutlich bessere Figur auf meiner TD20A. 
Die Empfindlichkeit in den Höhen, Dynamik und Klirr sind deutlich besser. 
Nicht ganz SM911 Niveau aber dicht dran. 
Mich würde interessieren, ob das PE3035M im Laufe der letzten 12 Monate da ebenfalls aufgeholt hat? 
Ich freue mich schon auf die Ergebnisse von Peters Messungen.
- - - Hier könnte Ihre Signatur stehen. - - -  thumbup
Zitieren
Ich grätsche da mal rein: ich nutze PE5055 (also das SM468-Derivat) seit letztem Jahr auf meinen großen, auf SM468 eingemessenen Maschinen mit bestem Erfolg. Das mag messtechnisch Mängel zeigen. gehörmäßig aber nicht. 

Kunden in ganz Europa und einzelne in USA sind begeistert. Der italienische Tonmeister Massimo Piantini meinte zu meinem simplen, billigen Sampler „Excellent Quality!“.
Schöne Grüße

Rainer

Unterwegs als „Tonmeister h.c.“ unter www.tapemusic.eu[url=www.tapemusic.eu][/url]
Zitieren
Bei den meisten Nutzern von Bandmaschinen spielt der Bereich oberhalb von 12kHz sowieso keine Rolle mehr. Da ist es auch egal, was man ab da für Mist misst. 
Das Preis-Leistungs-Verhältnis der darklab-Bänder ist hervorragend.
Ich hoffe nur auf eine gute Langzeitstabilität.
- - - Hier könnte Ihre Signatur stehen. - - -  thumbup
Zitieren
Leider hat Frank die Bänder wohl nur noch auf den teuren Aluspulen. Früher gab es die auch als Pancakes... Sad
Zitieren
Gibt’s immer mal wieder und dann wieder mal nicht.
Ich habe das 5055 letztens als Pancake gekauft.
Das Angebot variiert von Tag zu Tag, Woche zu Woche.
Regelmäßig reinschauen lohnt da.
- - - Hier könnte Ihre Signatur stehen. - - -  thumbup
Zitieren
Mir ist aufgefallen, dass beim Abspielen vom 5055 auf meiner Studer A807 die linke Rolle am Bandfühlhebel leise, knirschende Geräusche von sich gibt. Ist nur in leisen Passagen hörbar und natürlich auch nicht im Audio-Signal. Mit Bänder von RTM (LPR35/90, SM900/911) habe ich das nicht, auch nicht mit etwas älteren Bändern wie PER368/528.
Nur bei noch älteren Bändern passiert das ebenfalls, z. B. PER525 und LGR30.

Wenn ich die Abdeckung der Bandführung leicht löse ist das Geräusch weg. Meine Theorie ist, dass die "knirschenden" Bänder minimal breiter sind. Ich möchte auch nicht ausschließen, dass die Bandführung ein kleines, bisschen schief ist, was sich dann nur beim minimal breiteren Band auswirkt, aber keine Ahnung.

Ist jetzt auch kein großes Problem und beeinträchtigt die Wiedergabe nicht. Aber es ist mir halt bei mehreren Bändern vom 5055 aufgefallen...

Gruß
Robert
Zitieren
(08.02.2024, 22:12)hannoholgi schrieb: Leider hat Frank die Bänder wohl nur noch auf den teuren Aluspulen. Früher gab es die auch als Pancakes... Sad

Ich nutze ausschließlich Pancakes, von Frank geliefert.
Schöne Grüße

Rainer

Unterwegs als „Tonmeister h.c.“ unter www.tapemusic.eu[url=www.tapemusic.eu][/url]
Zitieren
Wobei ich teuer auch für relativ halte.
Wo bekommt man sonst ein gutes neues Bandmaterial auf schicker großer Aluspule in hochwertigen Archivkarton für deutlich unter 60€?
Bei RTM legt man da nochmal 40€ drauf.
- - - Hier könnte Ihre Signatur stehen. - - -  thumbup
Zitieren
(09.02.2024, 09:41)Steffen87 schrieb: Bei RTM legt man da nochmal 40€ drauf.

Wohl war.
Wobei da eigentlich ein von Österreich nach Norddeutschland umgezogener Händler die billiger anbieten wollte...
Schöne Grüße

Rainer

Unterwegs als „Tonmeister h.c.“ unter www.tapemusic.eu[url=www.tapemusic.eu][/url]
Zitieren
Warum werden mir auf der Darklab Seite keine Versandkosten angezeigt?
Ist das bei Euch auch so?
Hab keine Lust meine persönlichen Daten vorher einzugeben.
Besonders gerne repariere ich meine Philips, Braun, Akai und TEAC Geräte Big Grin
Keine Hilfe bei fehlender Rückmeldung
Zitieren
Das "Design" und die technische Umsetzung der Seite ist eine Katastrophe

So führt z.B. der Link "Versandkosten" ins Leere

[Bild: PqYPlYsl.png]
Viele Grüße
Jörg
Zitieren
(09.02.2024, 11:22)ManiBo schrieb: Warum werden mir auf der Darklab Seite keine Versandkosten angezeigt?
Ist das bei Euch auch so?
Hab keine Lust meine persönlichen Daten vorher einzugeben.

Gib doch einfach Fakedaten ein. Mache ich in so einem Fall auch immer. 

Die Aluspulen sind doch sehr hübsch. Vielleicht findet man ja jemanden, der sie einem zu einem vertretbaren Kurs abnimmt. Wenn ich mir ansehe, was für vermackte Spulen teilweise bereits bei Ebay aufgerufen wird ...
Gruß
Helge

Uher 4400 Report Stereo – Uher 4400 Report Monitor – Uher 4200 Report Stereo IC
Akai X 201 D – Akai GX 630 D – Akai GXC-760D
Revox A77 Mk II
Marantz Model 5220


Zitieren
Versand ist 8,50€ ihr Geizkragen.
Anstatt froh zu sein, dass es einen Shop gibt, der dieses seltene Hobby mit Neuware zu vertretbaren Preisen und in guter Qualität bedient, wird wegen solchen Kleinigkeiten gemeckert.  Dodgy

   
- - - Hier könnte Ihre Signatur stehen. - - -  thumbup
Zitieren
[Bild: thumbsup.png][Bild: thumbsup.png][Bild: thumbsup.png]

Gruß - Theo
Zitieren
Die genauen Versandkosten erfährt man erst zusammen mit den Kontodaten per E-Mail nach der Bestellung. 8,50€ ist da so der Richtwert. Ich hatte auch schon weniger und mehr. Ist halt abhängig davon, was man bestellt.

Gruß
Robert
Zitieren
Frank hat auch bei Ebay einen Webshop, da ist vieles übersichtlicher.
Viele Grüße,

Matthias
Zitieren
Als ich in 2022 die 300 Ecken und die Spulenkartons bei Frank für die Verschenke Aktion gekauft habe,
hab ich alles, ich meine es waren 6 oder 7 große Kartons keine 20 Euro an Porto und Verpackung bezahlt.
Ich denke Frank ist mit den Portokosten sehr fair.

Meine Meinung.
Gruß - Theo
Zitieren
(09.02.2024, 14:57)MatthiasB. schrieb: Frank hat auch bei Ebay einen Webshop, da ist vieles übersichtlicher.

Man kann ihn ja auch direkt anmailen, fragen, was auch immer.
Ich kaufe lieber bei Frank direkt, ist angenehmer und günstiger...

https://www.ebay.de/itm/256281897072?has...R9CB5PqxYw

Grüße
Erhard
Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es trotzdem. Karl Valentin
Zitieren
(09.02.2024, 22:06)musicus schrieb:
(09.02.2024, 14:57)MatthiasB. schrieb: Frank hat auch bei Ebay einen Webshop, da ist vieles übersichtlicher.

Man kann ihn ja auch direkt anmailen, fragen, was auch immer.
Ich kaufe lieber bei Frank direkt, ist angenehmer und günstiger...

Grüße
Erhard

Genau so ist es und nur so mache ich es. Manchmal muss ich warten, auf meine Pancakes, ist bisher noch immer gut gegangen.
Schöne Grüße

Rainer

Unterwegs als „Tonmeister h.c.“ unter www.tapemusic.eu[url=www.tapemusic.eu][/url]
Zitieren
PE5055M Rohwickel von Frank
Viele Grüße,

Matthias
Zitieren
In der Beschreibung steht Langspielband. Aber das ist doch gar kein Langspielband?

   
Gruß
Helge

Uher 4400 Report Stereo – Uher 4400 Report Monitor – Uher 4200 Report Stereo IC
Akai X 201 D – Akai GX 630 D – Akai GXC-760D
Revox A77 Mk II
Marantz Model 5220


Zitieren
darklab ist ein Einperson-Unternehmen für Nischen-Produkte in einer Nische! Das wird im Ursprung ein Angebotstext für das PE3035M gewesen sein, in dem versäumt wurde, das Schlüsselwort "Langspielband" durch "Studioband" zu ersetzen.

Bei Klärungsbedarf einfach anschreiben, da wird man nicht gebissen.


Thomas
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!

Noa and Mira Awad
NOA Keren Or  
Zitieren
(09.02.2024, 11:22)ManiBo schrieb: Warum werden mir auf der Darklab Seite keine Versandkosten angezeigt?
Ist das bei Euch auch so?
Hab keine Lust meine persönlichen Daten vorher einzugeben.

   
- - - Hier könnte Ihre Signatur stehen. - - -  thumbup
Zitieren
tolles Quartett....gibt es das auch psychoanalytisch für TB-Forensiker, äh, Forianer? Big Grin  Angel
Zitieren
(10.02.2024, 06:05)MatthiasB. schrieb: PE5055M Rohwickel von Frank

Ist da aber teurer als bei ihm. Gut, ebay will ja auch noch was abhaben.
Schreibfehler wie das „Langspielband“ sind mir auch schon passiert.
Schöne Grüße

Rainer

Unterwegs als „Tonmeister h.c.“ unter www.tapemusic.eu[url=www.tapemusic.eu][/url]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste