STUDER history
#1
Zum Abschluß der 'heißen Tage' in Regensdorf möchte ich auch eine Fundstelle hier verewigen, in der 'unser' Forum im Laufe der Argumentationen der STUDER-Kämpfer zitiert wurde:

PhilH.

Ich glaube, ich lade ihn im Mai zum Entwicklerstammtisch ein...

Pit

PS: Ob es sich bei der verkündeten 'Beilegung' tatsächlich eine solche handelt, und nicht eher eine 'Niederschlagung', das werde ich (und andere auch) in den nächsten Wochen aufmerksam beobachten.

Eine weltweiten Boykottaufruf gegenüber sämtlichen Produkten der Haarleute behalten sich informierte Kreise selbstverständlich vor, für den Fall der Fälle. Im Allgemeinen hören wir nicht nur das Gras wachsen, bei -129 dB irgendwas...

PPS 2021: STUDER ist Geschichte. PhilH.s aktuelle page zum Thema...
der R818 in der A-77; ehem. studerserver-files bei Philip van der Matten;
Zitieren
#2
Im Forum bei C. Rose war kürzlich der Artikel verlinkt, der uns zwischen den Zeilen mitteilt, daß die 'Beilegung' bei Studer nun künftig aus Wien als Exclave so nebenbei ferngelenkt wird.  Da steht's.

Wir sind also einer 'Niederschlagung' einen weiteren Schritt näher gerückt; allerdings auf einem anderen 'Level' als nur dem der Belegschaftsvergrätzung...

Pit
der R818 in der A-77; ehem. studerserver-files bei Philip van der Matten;
Zitieren
#3
So sieht's 2021 aus. Fast nix mehr übrig von den alten Strukturen.

=> ganz am Ende: old blog

=> Immobilien DE: Petitionen, Berichte

=> Abriss in Regensdorf done 06/2021, auch im BMF schon vorab erwähnt...

==> beteiligte Immo-Firma

übrigens: ein interessanter "Rückblick" auf die Firmenhistorie vom Jahr 1975 aus betrachtet befindet sich im Studer_ReVox_Print_16_09-75 sowie in den Vorausgaben... 'n backup gibt's hier...
der R818 in der A-77; ehem. studerserver-files bei Philip van der Matten;
Zitieren
#4
Dazu passt :

https://www.mixonline.com/news/studer-au...-to-canada:

Man will sich wohl mit der Marke Studer einen Namen machen......

....und ganz viel Geld machen.

Liebe Grüße !!!
Nein, ich habe eine Bandmaschine nicht dafür, um das Tonband in die Sättigung zu treiben, nein !
Zitieren
#5
Erinnert mich alles irgendwie an den Hersteller AEG... (o.ä.) Europäische Marke., langlebige, qualitativ hochwertige Produkte.

jetzt gibt es den Aufdruck der 3 Buchstaben auf jeden Hang- Fang-Feng - Müll aus fernöstlicher
Jungle-Production.

Schade für uns- Glücksfall für Börsen, Zocker und Geschäftemacher _ Ich könnte k---- .
Früher war alles besser, auch die Zukunft

Meine Recorder: Studer A810, ReVox PR 99 MK III, B77 MK II High Speed, B77 MK II 2Spur, A77 MK IV,
ASC 6002 SE, 6002 ST, 2x 6002 S, 6004 S, Braun TG 1000 US, TG 1000
Mini Spuler (MC): ReVox B215, 2x Braun C1, Braun C3, Braun C4
(und einiges Andere das zu nennen nicht lohnt)

Gruß
Ralf
Zitieren
#6
Dem ist leider nichts hinzuzufügen... Angel
Zitieren
#7
Der Spätkapitalismus in seinen hoffentlich letzten Zuckungen, will mir scheinen.
Zitieren
#8
(15.11.2021, 17:18)Peter Ruhrberg schrieb: Der Spätkapitalismus in seinen hoffentlich letzten Zuckungen, will mir scheinen.

Schon möglich, aber was kommt danach?

Gruß Jan
Zitieren
#9
(15.11.2021, 18:49)Ferrograph schrieb: aber was kommt danach?

Das haben sich die Menschen vor der ersten Jahrtausendwende auch gefragt. Wer's weiß, bekommt von mir eine Rolle Gelbband Angel
Zitieren
#10
Was danach kommt?

Hat der letzte Milliardär abgewirtschaftet, weil er auch für 1 Milliarde kein Brot mehr kaufen kann,
es keinen Ort für Niemanden mehr gibt, der lebenswert wäre,
der Planet 20 Milliarden Menschen ernähren soll,
es nur noch einen Zustand, aber kein Klima mehr gibt,

erst dann, - aber auch wirklich erst dann, stirbt auch der Kapitalismus

und nun, - das danach, Hasta la vista, Baby

- dann setzt der große Puppenspieler alles wieder auf "START"...

...und wieder wird Eva das Obst an den meistbietenden verscherbeln.... und A verkauft B für 30 Silberlinge

( bekomme ich jetzt die Rolle Gelbband? :-) )
Früher war alles besser, auch die Zukunft

Meine Recorder: Studer A810, ReVox PR 99 MK III, B77 MK II High Speed, B77 MK II 2Spur, A77 MK IV,
ASC 6002 SE, 6002 ST, 2x 6002 S, 6004 S, Braun TG 1000 US, TG 1000
Mini Spuler (MC): ReVox B215, 2x Braun C1, Braun C3, Braun C4
(und einiges Andere das zu nennen nicht lohnt)

Gruß
Ralf
Zitieren
#11
Klar wollen die Geld verdienen, jetzt weiss ich aber nichts weiter zum Käufer, und welche Marken
beim Investor noch im Vordergrund stehen.

Ich denke es geht um die Marke, die sich als solche gut verkaufen lässt. Man weiss natürlich nicht
was die vorhaben, ob die eigenen Produkte dann besser unter Studer mit verkauft werden sollen.
Ich denke die werden sich das beste aus den Patenten, holen und die eigenen Produkte damit
verschmelzen.

Manchmal macht ein Käufer aber einen guten Job. Wie Solid State Logic (SSL), ebenso weltbedeutender Hersteller
von Profipulten die einen legendären Ruf besitzen. Sie bewahren die alte analoge Tradition und sind aber
auch digital unterwegs und entwickeln sich meiner Meinung nach immer weiter.
So gibt es auch nach wie vor analoges Equipment, auch welches baukastenmäßig je nach Anspruch und Möglichkeiten
erweitert werden kann. Das Sortiment wird ständig bereichert. Zwar bei den kleinsten Semi-Pulten gerade noch
bezahlbar, ähnlich wie bei Studer/ReVox C279, dafür aber High End.

Studer hat leider, leider, diese Entwicklung durch ein verengtes Portfolio auf den reinen Promarkt perpasst,
evtl., war da die schon immer vorhandene Trennung zwischen Prosparte und dem Bereich für den semiprofessionellen Anwender nicht ganzunschuldig als Weichenstellung für die Zukunft. Konnte man aber nicht wissen, deshalb wohl unter historischer
Betrachtungsweise zu sehen. Zwar gab es ReVox Pro, war aber auf kleine Rundfunksender und DJ's abgestimmt.
Der heute wichtige Musikermarkt war aber zu der Zeit noch nicht genug entwickelt wie heute, bzw. alle waren im Soundkartenboom und brauchten keine Mischpulte und Bandmaschinen mehr. Diese Begehrlichkeiten haben sich erst wieder in den letzten 10/15 Jahren wieder eingestellt.

Auf der anderen Seite gab es auch StageTec, aus ehemaligen Studerpersonal und Leuten aus dem Rundfunktechnischem
Zentralamt / RFZ bestehend, dessen Pult Aurus sich gut verkauft hat, welches wohl heute noch wenigstens beim DLF im
Einsatz ist. Möglicherweise hat sich hier der gute Bekanntheitsgrad der EX-Studerleute zum Rundfunk bezahlt gemacht.
Studer war mit Columbus(?) zudem einem Investor einverleibt worden, der von der Materie wenig Ahnung hatte.
Erst als es zu spät war wurde die Studersparte von Harman gekauft.

Liebe Grüße !!!
Nein, ich habe eine Bandmaschine nicht dafür, um das Tonband in die Sättigung zu treiben, nein !
Zitieren
#12
(15.11.2021, 19:51)R@lly schrieb: Hat der letzte Milliardär abgewirtschaftet, weil er auch für 1 Milliarde kein Brot mehr kaufen kann,

Kleine Korrektur: Auch nicht für 1000 Milliarden.

(15.11.2021, 19:51)R@lly schrieb: ( bekomme ich jetzt die Rolle Gelbband?  :-)  )

Wenn du sie gebrauchen kannst, gerne auch gegen Portoersatz gemeinsam mit diesem Goldene-Schallplatte-Replikat der Rollenden Steine:

   
Zitieren
#13
@m Peter

Die Frage an Dich (in meinem Beitrag ) war eher rhetorisch gemeint.  Big Grin

Würde die Single aber dennoch gern haben wollen, selbstverständlich aber gegen
"echte" Bezahlung.

bitte PN an mich wg. PayPal
Früher war alles besser, auch die Zukunft

Meine Recorder: Studer A810, ReVox PR 99 MK III, B77 MK II High Speed, B77 MK II 2Spur, A77 MK IV,
ASC 6002 SE, 6002 ST, 2x 6002 S, 6004 S, Braun TG 1000 US, TG 1000
Mini Spuler (MC): ReVox B215, 2x Braun C1, Braun C3, Braun C4
(und einiges Andere das zu nennen nicht lohnt)

Gruß
Ralf
Zitieren
#14
(16.11.2021, 17:34)R@lly schrieb: Die Frage an Dich (in meinem Beitrag ) war eher rhetorisch gemeint.  Big Grin

Meine Antwort an dich eher nicht.
Also: Solltest du eine Rolle Gelbband gebrauchen können ...


(16.11.2021, 17:34)R@lly schrieb: bitte PN an mich wg. PayPal

Kommt umgehend.

Grüße
Peter
Zitieren
#15
falscher Fred!
Bei den nächsten Wahlen wähle ich die NSA, denn die sind die einzigen die sich um mich kümmern.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste