Tapedeck-Cassetten-Stammtisch
Ja, Werner aus Belgien hat viele hier zur Verfügung gestellt:
https://audiochrome.blogspot.com/2020/02...views.html

Jetzt wünsche ich allen, die den Link noch nicht kannten, einen laaangen Abend... :-)

Viele Grüße,
Martin
Zitieren
Danke dir
Viele Grüße
Michael
Zitieren
Zitat:Jetzt wünsche ich allen, die den Link noch nicht kannten, einen laaangen Abend... :-)
Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin
Gruß
Lorenz
Zitieren
Zitat:Ja, Werner aus Belgien hat viele hier zur Verfügung gestellt


Und einige von den Tests dort stammen hier aus den Forum. Da ich mir solche Sachen natürlich nicht mit "Quellenverweis" abspeichere weiß ich nicht mehr wer diese Tests hier oder auch woanders hochgeladen hat.  Ist auch eigentlich egal aber trotzdem danke dafür und ich möchte nochmal darum bitten... wer noch Tests hat, die bei Werner noch nicht vorhanden sind... z.B. einige ältere aus der STEREO fehlen noch oder sind unvollständig, Stereoplay auch nur wenige vorhanden, Hifi Vision noch gar nicht etc  möge mir die bitte zusenden (Kontakt über PN) ich werde die dann auch an Werner weitergeben so haben alle was davon...

Also...  wer hat noch Scans von Tests oder die entsprechenden Exemplare der Magazine? Wer keine Möglichkeit zum scannen hat, kann mir das zusenden, ich schicke es nach dem Scannen wieder retour.
Zitieren
Ich hab ein paar alte Tests bzw. die Hefte.
Muss ich mal abgleichen.

Kann evtl. bis Donnerstag dauern. Ich versuche es morgen.

Grüße
Ingo
Zitieren
In einem der amerikanischen Tests ist die Memorex HBX II schlecht weggekommen. Ich habe diese Kassette hier mal von Manuel bekommen; sie ist einfach geil. Vor allem die schlechten Werte in den Höhen kann ich so gar nicht nachvollziehen.

Magazine habe ich leider keine.
Gruß
Lorenz
Zitieren
2245 schrieb:...  wer hat noch Scans von Tests oder die entsprechenden Exemplare der Magazine?

Hallo lieber 2245, werte Community,

könnte jemand die fehlenden (deutschen) Ausgaben mit Kassettentests benennen?

Ich habe im (trockenenSmile Keller noch etliches von Audio, HiFi-Stereophonie, Stereo und -play, kein Hifi-Vision.
So von ca. 1979 bis 2000, natürlich längst nicht alles aus dieser Zeit, aber ich würde halt ungern die vielen Hefte auf CC-Tests durchsuchen müssen. Sortiert sind sie.

Schöne Grüße
Frank
Zitieren
Interessantes Tape:

https://www.ebay.de/itm/Neue-Audio-Kasse...Sw-npgKKuw
Gruß
Lorenz
Zitieren
Haha, ja: Wickelkerne von Saehan, Rest des Gehäuses von SKM, Name und Marketing-Geblubber (Super Precision Anti-Hiss Cassette Mechanism) von TDK. Wie man allerdings einer Typ I den Namen SA geben kann, erschließt sich mir nicht. Eine MA gab es auch, ebenfalls Typ I... das hatte Saehan doch gar nicht mehr nötig. Die dazu passende Typ II hieß SX: http://agfabasf.com/images/content/saeha...er_492.jpg

Die Tests in der Stereo erschienen meistens im August, der erste war glaube ich aber im Juli 1979. Von den noch nicht gescannten habe ich noch das Heft 8/85 an der deutschen Adresse, ebenso zwei Hifi Vision von 1988 und zwei, drei Audio. Dauert also noch eine Weile, bis ich wieder dorthin reisen kann. @ Frank: Du brauchst gar nicht so aufwendig zu suchen, die Cassettentests wurden in den meisten Fällen schon auf der Titelseite groß angekündigt.

Viele Grüße,
Martin
Zitieren
Hab nachgesehen, folgende Hefte mit Cassetten-Tests habe ich:

Audio 10/1993
HiFiVision 07/1994
Stereoplay 05/1993
Stereo 08/1992 (die ist auf der Liste von Werner aufgeführt)
Stereo 08/1986
FonoForum 01/1982

Könnt Ihr bitte auch kontrollieren, ob ich das richtig sehe?
Das wären immerhin 5 weitere deutsche Tests.

@2245, diese Hefte kann ich für's Scannen gerne zur Verfügung stellen.

Grüße
Ingo
Zitieren
Super Ingo Big Grin 


Stereo 8/92 ist auch von mir/bzw hier aus dem Forum... ist aber total durcheinander und es fehlt glaube ich eine Seite.
1990 und 1991 sind ja auch unvollständig.  Wenn selbst scannen nicht geht müsstest du mir die Hefte zuschicken...

Gefunden habe jetzt noch gute scans von Hifi Vision (Schweiz) August Typei II und September TypI 1986, Die werden in ein paar tagen bei Werner verfügbar sein.

Auch an Frank vielen Dank, ich weiß aber leider auch nicht genau wann die Tests in Stereoplay, Audio und Hifi Vision erschienen sind.
Bei der Stereo war es wohl tatsächlich immer? im August. Die drei Stereoplay Tests die schon vorhanden sind sind in Unterschiedlichen Monaten erschienen.
Im Testspiegel von Audio und Stereoplay man aber die Angabe für den Monat in dem der letzte Test stattfand.  Du müsstest also nur in einem Heft pro Jahrgang nachschauen.
Ich habe jetzt in den Heften die ich zur Hand habe gefunden:

Stereoplay: Mai 1993, April 1995
AUDIO: Oktober 1992 und Oktober 1993

Oli
Zitieren
(01.04.2021, 22:01)ikrone schrieb: Wenn die alten Cassetten weiter abbauen, werden wohl genug mechanisch gute Gehäuse da sein.
Da dann das Fox-Band rein vielleicht.

Ich hoffe, die alten Bänder halten noch einige Jahre.

Das (Gehäuse wechseln) wäre im Prinzip machbar. Allerdings kann ich mich da nur dem letzten Satz anschließen, ich vermute und hoffe, dass es nicht allzuviele Kassettentypen und -modelle gibt, die als langfristiger Tonträger ausscheiden, weil sie in Klang oder Laufeigenschaften katastrophal schlecht werden,

(01.04.2021, 23:05)orishas schrieb: Ich bin ja Schreiner habe aber vor 37 Jahren davor eine Ausbildung zum Formenbauer gemacht im Zuge der Ausbildung musste ich auch ein halbes Jahr in der Kunststoffverarbeitung arbeiten in der Qualitätskontrolle,
da mussten wir die Spritzlinge wie auch solche Kassettengehäuse und viele andere Kunstoffteile auf Fehler untersuchen und wenn ich die älteren Gehäuse mit den neueren vergleiche sieht Mann das das neue Gehäuse einem neuerem Werkzeug entstand und das ältere aus einem alten Werkzeug mit etwas grösseren Abnutzungsspuren  .
Beim älteren sieht Mann deutlich die Auswerfer des Werkzeug die den Spritzling nach dem erkalten auswerfen was beim neuerem Gehäuse kaum zu erkennen sind vermutlich war das alte durch oder es wird wieder überholt oder es wurde überholt deshalb auch die andere Form oder komplett  anderer Hersteller also sehr viel Raum für Spekulation .


Das ist hochinteressant. Vielen Dank, dass du deine detailierten Beobachtungen dazu aufgeschrieben hast. Ich habe einige Exemplare der FOX-Kassette hier, kam aber bisher noch nicht zum Neubespielen.

(06.04.2021, 17:47)Matthias_B schrieb: Hiermit kommt a neue Idee bezüglich des Hintergrunds zum Tragen:

Schick, den Hintergrund finde ich sehr viel besser.
Zitieren
Compact-Cassetten-Tests

Hallo Oli, Ingo, Folks,

folgende Hefte habe ich (Mensch, ist der Keller kalt) gefunden:

Audio: 06/1986, 06/1987, 10/1988 (CrO2), 11/1988 (Metal), 10/1989.

STEREO: 09/1980 (Metal), xx/1982 (Sammelheft "Cassetten und Cassettendeck-Handbuch): 52 Cassetten (das müsste dann ja aus einem 81er oder 82er Heft sein).

Stereoplay: 03/1989, 11/1990, 05/1993, 04/1995.

Folgende Tests, welche noch nicht genannt wurden,mir aber leider nicht vorliegen, gab es darüber hinaus:
Audio 10/1990,
 Stereoplay 06/1982 (Chrom), 09/1998.

Welche soll ich von meinen o.a. Heften bereitstellen?
Wegen dem Scannen (aus meiner Sicht wäre PDF mit OCR am sinnvollsten) müssen wir mal schauen; ich fürchte, ich bin damit aus "Gründen" überfordert...

Schöne Grüße
Frank
Zitieren
Hallo Frank,

alle bis auf die drei durchgestrichenen... Audio 87 habe ich schon und Stereoplay 93 und 94 kommen von Ingo


Audio: 06/1986, 06/1987, 10/1988 (CrO2), 11/1988 (Metal), 10/1989.
[b]STEREO: 09/1980 (Metal), xx/1982 (Sammelheft "Cassetten und Cassettendeck-Handbuch): 52 Cassetten (das müsste dann ja aus einem 81er oder 82er Heft sein).[/b]
Stereoplay: 03/1989, 11/1990, 05/1993, 04/1995.

Was meinst du mit PDF OCR? Texterkennung ist doch gar nicht nötig, einfach die Seiten in guter Qualität und möglichst gearde als jpg scannen reicht.
Ich mache dann daraus ein pdf...  danke und Gruß...

OLi
Zitieren
Mal so ne Frage, sind 5€ pro Sony UX euch zu teuer oder kann man das kaufen?
Gruß
Lorenz
Zitieren
Mensch Kaiser... gehts ein wenig konkreter?  neu.. gebraucht... Jahrgang..  sollen wir das raten?
Zitieren
93 OVp 60 :-)
Gruß
Lorenz
Zitieren
Die hier..  tja 5€... auf jeden Fall eher als für die späteren Mexico UX-S, aber die Vorgänger sind mir lieber. Die normalen Preise sind aber nunmal Geschichte da ist 5€ für NOS TYPII schon immer ein Angebot.

   
Zitieren
@SonyKassettenkaiser - meinst du das Angebot in der kleinen Bucht?

Dort tummelt sich auch ein 5er Pack SA-X 90 seit 05.04. für 20 Euro plus Versandkosten. Waren glaube ich die letzten:

http://vintagecassettes.com/tdk/tdk_file...dk_97e.htm

Nur mal so, wer Interesse hat.

Viele Grüsse

Volker
Womit ich derzeit Musik höre: Kenwood KA-801 | KT-815 | KX-1060 | KD-4100R | Lautsprecher NUMAN Retrospective 1977
Aktuell eingemottet: SONY TA-FE510R | ST-SE500 | TC-KE300 | CDP-XE220 | MDS-JE330
Zitieren
Ja, das war bei den Kleinanzeigen. Die SA X habe ich aber schon gesehen, aber da sind mir die Versandkosten prozentual zuviel.
Gruß
Lorenz
Zitieren
Ich kann die nicht finden. Ob sie jetzt schon weg sind?

Gute Cassetten.

@Lorenz, Bericht und Bilder kommt noch. Dauert noch was.

Grüße
Ingo
Zitieren
Von den UX hatte der VK 70 Stück.
Gruß
Lorenz
Zitieren
@ikrone - meinst du die SA-X? Du hast Post...

@SonyKassettenkaiser - willst du die alle 70 kaufen? Da kommst du ja dann eine Weile  Big Grin . Ich mag diese UX im Übrigen, sehr leise was die Laufgeräusche angehen (erinnert mich an die weiß-blauen SA) und man kann tolle Aufnahmen machen. Ich hatte auch schon überlegt wegen einem 10er Pack aber eigentlich habe ich genug Kassetten. Die stehen dann nur im Schrank sinnlos herum und werden nicht genutzt.
Womit ich derzeit Musik höre: Kenwood KA-801 | KT-815 | KX-1060 | KD-4100R | Lautsprecher NUMAN Retrospective 1977
Aktuell eingemottet: SONY TA-FE510R | ST-SE500 | TC-KE300 | CDP-XE220 | MDS-JE330
Zitieren
Niemals, höchstens 20 Stück. So viel Geld habe ich leider dann auch nicht.
Gruß
Lorenz
Zitieren
(09.04.2021, 15:27)SonyKassettenkaiser schrieb: Niemals, höchstens 20 Stück. So viel Geld habe ich leider dann auch nicht.

War ja auch nur ein Spaß Smile ...

@ikrone - ich such halt meist nicht spezifisch sondern oft nur so allgemein TDK, BASF oder so. Ohne einzuschränken. Wenn es um gebrauchte Modelle geht gerne auch mal einfach unter den Schlagworten "Alte Kassetten" oder so. Darunter wird auch gerne was eingestellt. Kostet halt deutlich mehr Zeit Smile ...
Womit ich derzeit Musik höre: Kenwood KA-801 | KT-815 | KX-1060 | KD-4100R | Lautsprecher NUMAN Retrospective 1977
Aktuell eingemottet: SONY TA-FE510R | ST-SE500 | TC-KE300 | CDP-XE220 | MDS-JE330
Zitieren
http://www.hifi-forum.de/index.php?actio...ID=988#988
Gruß
Lorenz
Zitieren
Kann mir mal jemand bitte erklären warum nach diesem Test der SOL14k bei der D besser als bei den Normalbändern drüber ist?

https://drive.google.com/file/d/1ABCJG6V...lKE82/view
Gruß
Lorenz
Zitieren
Hier der zweite Teil der "Serie" als Wochenend-Gruß, verbunden mit einer neuen Hintergrund-Idee (siehe des letzte Photo).


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                           
Zitieren
Kann mir also niemand was zu der russischen Messung sagen?

BTW: Die Hello Kitty Kassette gefällt mir.
Gruß
Lorenz
Zitieren
Nee ohne zu wissen wie die da gemessen haben ist das sinnfrei, im Allgemeinen sind die SOL Werte ja recht abenteuerlich. Vielleicht ein russisches Deck oder ein kaputtes, oder selbst verkurbelt...
16db Abstand für MOL/SOL bei TDK SA reicht für Elvis/Beatles aus den fühen 60ern oder ein Hörspiel.
Zitieren
Das mit den SA-X 90, die Volker gefunden hat, wird wohl nichts. Habe am Freitag direkt geschrieben, keine Antwort bis jetzt. Das habe ich auf Ebay Kleinanzeigen schon öfter erlebt. Ich verstehe nicht, warum die Leute dann was einstellen.

Dann lieber zu was Schönerem, die Post von Lorenz ist da. Vielen Dank!
Eine 10er Cassette hatte ich noch nie.
Die CDing Typ I kenne ich auch noch nicht und die HF ist eigentlich zu schade zum Auspacken. Da ich aber sehr neugierig auf die Aufnahmen bin, werde ich sie wohl auspacken müssen.

   

Werde berichten von den Aufnahmen.

Grüße
Ingo
Zitieren
Schön, das es dir gefällt. Die HF ist doch Massenware, das ist gar nicht schade. Das sind doch "Arbeitspferde".

Von der Flower Series habe ich noch zwei blaue 80er.
Gruß
Lorenz
Zitieren
Um eingepackte Cassetten ist es mir immer schade.

Es gibt davon eben keinen "Nachschub".   Wink
Bei der Fox schon.

Leider gab es heute keine Ruhe zum Ausprobieren.
Und so spät mag ich nicht mehr.

Kommt Zeit, kommt Aufnahme.

Gut's Nächtle
Ingo
Zitieren
Auch "Arbeitspferde" waren die MF 1-Kassetten der Eigenmarke des Schweizer Detailisten Migros, die unter der Eigenmarke M-Electronic verkauft wurden - die meisten von Euch kennen sie mittlerweile, sie sind hier im Forum öfters mal ein Thema. Die Kassetten gab es immer in vier Qualitätsstufen - die MF 1 ist das Basismodell und dürfte das am meisten verkaufte Modell sein, wurden es doch für alles mögliche wie Radioaufnahmen, Basteleien am Recorder, Kinderhörspiele usf. benutzt. Dafür waren sie ja auch ganz gut geeignet, waren diese Kassetten doch sehr günstig und überdies meistens im Mehrfachpaket zu kaufen.

Diese MF 1 hier ist noch aus der Vor-SKC-Ära (die MF 1 mit dem orangenen Einleger wurde in der ICM-Ära der Migros-Kassetten interessanterweise von SKC zugekauft). Ich zeige sie hier deshalb, weil mich die Bandqualität sehr positiv überrascht hat: Für ein normales Ferro (ohne Zusatz "Super") ist das ein erstaunlich gutes Band; auf dem B215 habe ich da am vergangenen Wochenende richtig gute Aufnahmen hinbekommen, mit ordentlich Pegel und klanglich sehr sauber.

   

Was war das wohl für ein Bandzulieferer...?

LG
Manuel
Zitieren
Manuel, eine interessante Cassette. Gefällt mir gut.

Grüße
Ingo

Ich wollte Lorenz ein paar Cassetten zeigen, vielleicht sind die für die anderen auch interessant.

   

   

   

Grüße
Ingo
Zitieren
Die Scotch BX habe ich selber als 60er, die Agfa wird untethalb TDK D Niveau sein. Zu der PDM und der AMPEX muss mal Manuel was sagen. Die Fuji sollte recht potent sein, wenn sie noch nicht abgenutzt ist.
Gruß
Lorenz
Zitieren
Hab mit den gestern gezeigten Bändern nun Aufnahmen gemacht. Deck war Technics RS-AZ7. Alle Cassetten eingemessen.
Teststücke: A smile is diamond von The O-Band aus 1977 und Johnny & Mary von Robert Palmer aus 1980. beides von LP.

Flower series 10:
Aussteuerbar bis +4 dB, Spitzen bis +6 dB.
Zur Aufnahme ausgesteuert bus +4 dB, davon bleiben Hinterband +2 dB übrig.
Die Hiatt-Becken bei "A smile is diamond" zischelten etwas, ansonsten guter, neutraler Klang. Tiefbass bei "Johnny & Mary" prima.
Das AZ7 kam mit der Bandlänge in der Anzeige nicht klar.
A smile is diamond ist 6:24 lang, angezeigt wurden über 8 Minuten. Bei Johnny & Mary sollten es 3:59 sein, angezeigt wurden über 6 Minuten.

TDK CDing 90 Typ I:
Austeuerbar bis +6 dB ohne Probleme.
Bei Aufnahmepegel bis +4 dB sind Hinterbyn 1-2 dB weniger.
Höhen super, Bässe kraftvoll. Ich kann klanglich keinen Unterschied zur TDK Typ II feststellen. Toll!

Sony HF 90:
Austeuerbar bis max. +6 dB, darüber fangen die Höhen an zu zischeln. Wohler fühlt sich die HF im AZ7 bis +4 dB. Dann kein wahrnehmbarer Pegelverlust. Vielleicht 1 dB, dafür ist das Display nicht genau genug.
Höhen sehr gut, Bässe etwas schwächer.

Grüße
Ingo
Zitieren
Danke für den Bericht. Aber mit der CDing sollte mehr gehen. Mit der richtigen Musik bekommst du die auch auf +7dB in den Spitzen wenn das Dolby Symbol bei -1.2dB ist.

Also Hinterband die +7dB. Der Pegel Vorband ist doch egal. Aber hat dein AZ7 kein Auto Cal? Das musss das doch ausgleichen!

Nimm mal von dem was auf der Cding auf und gib richtig Gas. Lass Dolby aus.

https://projectbeckett.bandcamp.com/
Gruß
Lorenz
Zitieren
Die Fuji GT haben ein richtig gutes Gehäuse. Das Band ist sicher auch nicht schlecht.

Zur PDM: Die hat noch das Uralt-Gehäuse. Vielleicht weiss jemand von wem das war.

Die einfache AGFA LNX habe ich noch aus meiner Jugendzeit - die ist ganz ok und auch langzeithaltbar, die Aufnahmen sind immer noch gut.

LG
Manuel
Zitieren
Frank (Keselsweier) hat mir bereits jpg's von einem Test (Stereo 1980 Metal) zukommen lassen,  ist bereits im Pdf Format an Werner gegangen und dort auch schon abrufbar.
Zwei Tests aus der Hifi Vision, die ich an Werner geschickt habe sind auch schon da... Da Ingo und Frank mir noch mehr Magazine zum scannen schicken, gibts bald noch mehr...

Danke an die Beteiligten... Gruß, Oli

https://audiochrome.blogspot.com/2020/02...views.html
Zitieren
Die orange MF I hat ja ein italienisches "a.v."-Gehäuse (Prägung auf der Innenseite, eigentlicher Name des Herstellers unbekannt). Als Bandmaterial darin würde ich was aus Oosterhout vermuten, die PDM FE gab es etwa Mitte der 80er nämlich auch in dem Gehäuse. Vielleicht hätte es ja eine MHQ I-S werden sollen, und es steckt versehentlich die höhere Qualitätsstufe drin :-)

Die Scotch BX sieht auf den ersten Blick zwar aus wie eine Sony, ist aber trotzdem eine SKC.

Die Ampex-Bänder aus der Zeit bleiben gerne mal unvermittelt stehen, je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Da ist dann das Bindemittel futsch.

Die PDM FE dürfte ein ICM-Gehäuse haben. Das war auch eine der eher klassischen Gehäusevarianten, die älter aussehen als sie manchmal sind und vorrangig für Duplizierer hergestellt wurden. Das Design von PDM kam ungefähr 1986 auf den Markt.

Herzlichen dank an alle Beteiligten für die Scan-Aktion!

Viele Grüße,
Martin
Zitieren
2245 schrieb:Danke an die Beteiligten... Gruß, Oli

Danke dito Oli für Aufruf, Organisation und Scan-Arbeit (allein bei meinem Papier sind das ja ca. 60 Seiten).

Endlich mal wieder eine schöne Gemeinschaftsaktion. :-)

@all: folgende Tests fehlen m.E. noch, bitte mal schauen, ob Ihr...
Audio 10/1990,
 Stereoplay 06/1982, 09/1998.

Schöne Grüße
Frank
Zitieren
Ingo, was mir gerade einfällt; teste mal auf nem anderen Deck. Ich meine da war was von wegen das man mit den Dünnfilmköpfen in den AZs nicht so viel Gas geben kann.
Gruß
Lorenz
Zitieren
Lorenz, ja, das kann ich auf dem 270X mal machen. Das hat aber kein Hinterband.
Mir reichen +6 dB völlig. Ich weiß, dass Du das gerne probierst, deshalb habe ich das bei den Bändern getestet.
Im Regelfall nehme ich bis +2 dB ohne Dolby. Mit Rauschen hab ich da kein Thema und alle Bänder haben genug Reserve.

Grüße
Ingo
Zitieren
Hatte mir jetzt so nen 100er Karton TDK B von dem ebay kleinanzeigen Anbeiter gekauft. Leider sind das alles die Knock Off Versionen. Der Spaß hat 180€ gekostet.

Aus der Antwort zum VK:

... Bin aber überrascht, das die Kassetten die China-Kopie des Originals sind. Erkennt man gut an der Hüllen und den Bandwickeln, die innen keine Schlitze haben. Ein erster Test im Sony TC K 590 zeigte, das die Bänder bei mehr als -6dB anfingen zu verzerren. Normalerweise geht fast jedes Band mindestens bis zu Nullmarke und es ist sauber. Aber das schlimmste war, das bei einigen Stellen im Band einfach der linke Kanal fast weg war. An den Stellen hatte das Band auch so Blasenförmige Unebenheiten. Den Tonkopf hatte ich zwischendurch immer wieder mit Alkohol gesäubert um Kanalungleichheiten durch Verschmutzung auszuschließen.

Ich bitte Sie bei den anderen TDK B Kassetten darauf hinzuweisen das es sich nicht um original TDK Ware handelt. Bei einem der 10er Packs, ich habe nur bei dreien mal reingeschaut, war sogar eine Kassette zertrümmert.

Ich muss mal schauen was ich mit den Kassetten mache. Vielleicht nehme ich die Gehäuse für besseres Band.

Mit freundlichen Grüßen





An einigen Stellen hatte es sogar geleiert. Aber wenn ich mal ehrlich bin, viel besser war die ATR von Ingo halt auch nicht. Nur das das Band da konstant war und so reichlich zwei dB witer ging. Und nicht geleiert hat. Was mache ich nun?
Gruß
Lorenz
Zitieren
So ein Mist, Lorenz.
Und dann noch so viele.
Keine Chance auf Rückgabe?
Wenn die Cassetten als Originale angeboten waren und nur Kopien sind? Wenn ich das richtig verstanden habe...

Grüße
Ingo
Zitieren
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...9-172-8308


Na ja, auf dem Bild, wo man den Bandwickel sieht häte man es vermuten können, aber man sieht mmn nicht genug vom Bandwickel um es sicher zu wissen. Nur die Plastikfolie ist schlecht verschweißt und wellig. Ja, ich hätte es merken müssen. Na ja, vielleicht fällt mir was ein. Vom VK bis jetzt auch keine Reaktion.
Gruß
Lorenz
Zitieren
(16.04.2021, 16:12)SonyKassettenkaiser schrieb: Ein erster Test im Sony TC K 590 zeigte, das die Bänder bei mehr als -6dB anfingen zu verzerren. 

Hallo Lorenz,

das ist echt übel. Maximal -6dB ist heftig!

Ich sehe das wie Ingo. Wenn die als Originale angeboten wurden und sich dann rausstellt, dass das keine sind, würde ich auch auf Rückgabe bestehen.

Der Typ scheint damit zu handeln:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...7-172-8308
Viele Grüße 
Manfred

"The warm sound of analog recordings is made of harmonic distortion and Tape hiss - I like it".
Zitieren
Das dumme ist ja, das auf den Dingern und auch auf dem originalen Pappkarton TDK draufsteht. Wirklich bis auf die mies verpackte Folie und die Wickelkerne weiß keiner das es nicht TDK ist. Was soll ich dem denn noch schreiben?

""
Hallo,

also weil die Kassetten so schlechte Qualität haben und auch nicht orginal TDK sind und aber als TDK angeboten wurden bitte ich Sie diese zurückzunehmen.

""


Ich frage mich echt ob das ein gerichtlicher Gutachter als Original TDK anerkennen würde. Das ist ja genau das dumme. Ich kann halt nicht wirklich beweise das es keine TDK sind oder doch?
Gruß
Lorenz
Zitieren
Lorenz, ich kenne nicht genug von diesen TDK.
Auf dem Karton steht hergestellt in Thailand. Sind sie das denn? Du hast von China-Kopie geschrieben.

Wie hast Du denn bezahlt? Wenn Du mit PayPal gezahlt hast, also mit den 9 € Aufschlag hättest Du ja Käuferschutz.

Er tritt bei Kleinanzeigen als Privatverkäufer auf. Das ist er sicherlich nicht. Er bietet mehrere 100er Chargen Cassetten an und wie Manfred gefunden hat, sucht er das gezielt zum Ankauf.

Da sind schon einige Merkmale von Betrug erkennbar.

Am einfachsten für Dich wäre Käuferschutz bei PayPal denke ich. Anzeige wegen Betrug wird Rennerei...

Grüße
Ingo

Wenn Du eine andere originale Cassette davon hättest, könnte man das vielleicht schon beweisen.
Da wäre dann der Zoll sicher interessiert. Wenn er nicht reagiert, würde ich damit mal winken.

Vielleicht hat jemand anderes eine Originale?

Ich habe leider keine.

Grüße
Ingo
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste