Zeit der Bandmaschinen abgelaufen?
#1
´

Oft wird behauptet, dass die Zeit der Bandmaschinen abgelaufen sei.

Ob die Zeit für oder gegen das Magnetophon arbeitet, sei dahingestellt. Auf jeden Fall schließen sich Zeitmessung und Bandgerät nicht grundsätzlich aus.

[Bild: UhrB77.jpg]

Hat zumindest nicht jeder.
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.
Zitieren
#2
Nanu? Noch nicht im Webshop des Herrn B. zu finden?

niels
Wer bei Stereoaufnahmen kein Gegenspur-Übersprechen haben möchte, sollte Halbspur-Maschinen verwenden.
Zitieren
#3
´

Waat aff...... Die Abbildung oben ist -wie der Fachmann leicht erkennt- eine Fotomontage.

Ein Produkt wird aber -hoffentlich noch vor Weihnachten- folgen. Und wenn nicht zu Weihnachten, dann zu Einachten (Ostern)
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.
Zitieren
#4
....waaaaaaaaaaaaas, Du ziehst mit "ge-fake-ten" Fotos
unsere Aufmerksamkeit vom Fernseher? Zur Entschädigung
musst Du auch eine SABA S600-Version auflegen.

Big Grin

Gruss

edit: Du kannst dann für`s Zifferblatt gerne die U-Boot-Version
nehmen - das passt dann zu den "30 m Wasserdichtigkeit".
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)
Zitieren
#5
Wenn schon U-Boot-Revox, dann bitte aber auch die wirklich passende Uhr.

http://www.vostok-poljot.com/images/Bori...ndir_2.jpg
Zitieren
#6
´
Sieh es als Vorschau -die Uhren sind bestellt, und die Montage ist mehr zum eigenen Vergnügen angefertigt worden.

Das endgültige Produkt wird etwas anders aussehen. Statt Edelstahl ist es ein Titangehäuse, passt von der Optik besser zur B77. Das Uhrwerk ist von Citizen, also keine zweifelhafte China- Ware, sondern japanische Wertarbeit.

@ PeZett: Eine Saba- Version kann ich Dir beschaffen, mußt aber die ganze Serie abnehmen. Einzelstücke sind nicht möglich.
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.
Zitieren
#7
...ganz Serie ? 5000 Stück ?

Gruss
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)
Zitieren
#8
Zitat:Frank postete
Das Uhrwerk ist von Citizen, also keine zweifelhafte China- Ware, sondern japanische Wertarbeit.
Erstaunlicherweise hat Citizen (oder besser Miyota) mit dem Kaliber 2035 immer noch ein Fast-Monopol als Lieferant für preiswerte, einfache Quarzwerke. Auch chinesische Uhrenhersteller wie Millionsmart verbauen dieses Werk. Aus chinesischer Produktion habe ich bisher nur mechanische Werke gesehen.

Das mit der Wertarbeit kann ich allerdings unterstreichen. Das 2035 ist über jeden Zweifel erhaben und so gut wie unkaputtbar.
Zitieren
#9
Schade ein Quartzuhrwerk :-( , zu einem Tonbandgerät hätte ja eigendlich besser ein "analoges" mechanisches Uhrwerk gepasst. Aber das würde warscheinlich das angstrebte Preisniveau überschreiten.

Grüße vom
Soundboss
(Fan von Dampfloks, mechanischen Uhren ,Tonbandgeräten und Röhrenverstärkern)
der ab Januar 2009 zur A77Hs , 3x 4400 Report Monitor und TK46 sowie Tk47 noch eine M15a in sein Pflegeprogramm aufgenommen hat. Nicht zu vergessen 2 Uher CR1600, 1 Uher CR1600TC und die 2 Thorens TD 124 II :-)
Zitieren
#10
@Soundboss

...oh nein - China machts möglich. In hiesigen Supermärkten
gibt es ja "Mechanische" für unter 30,- . Warum dann nicht
eine solche in einer Sonderserie eines Werbemittel-Lieferanten - die
liefern ja bekanntlich Uhren mit "Wunsch-Zifferblatt".

Gruss
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)
Zitieren
#11
Leider bin ich zeichnerisch nicht besonders begabt, sonst stünde hier eine Skizze: würde es sich nicht anbieten, aus dem A77-Bild eine quadratische Uhr zu machen und die beiden Spulen als zwei Uhren mit zwei Zeitzonen zu gestalten?

F.E.
Zitieren
#12
Zitat:PeZett postete
...oh nein - China machts möglich. In hiesigen Supermärkten
gibt es ja "Mechanische" für unter 30,-
... und gute Marken-Automatik-Uhren kriegt man auch für unter 50 €. Aber mechanische Uhren sind als Werbe- oder Motivträger eher ungebräuchlich, wieso auch immer.
Zitieren
#13
@timo


...blöde Frage: wo lässt P...ar fertigen ?

Doch nicht etwa in ...., oder?

Gruss
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)
Zitieren
#14
Pulsar kommt meines Wissens inzwischen aus dem gleichen Werk in Taiwan wie Lorus und die preiswerten Seiko-Modelle. "Made in Japan" ist wohl für den Preis nicht mehr zu machen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste