Moped
(29.05.2021, 00:22)dynamike schrieb: Ich hatte ne Zündapp K80, luftgekühlt und völlig unproblematisch.

Meine war eine wassergekühlte KS 80, Baujahr 1983 und beim Kauf immerhin schon sechs Jahre alt, aber aus erster Hand, war nur 10 Monate angemeldet und hatte 8.000 Kilometer gelaufen. Irgendwas war da wohl beim Erstbesitzer vorgefallen, weshalb er sie schon kurz nach Kauf wieder abgemeldet hatte. Einen Unfall hatte sie offenbar nicht.

Der Motor lief (mit zuletzt rund 30.000 km) super, aber es waren immer wieder Kleinigkeiten dran. Einmal Kickstarter abgebrochen, mehrmals Ausfälle bei der Elektrik, Tacho- und Drehzahlmesserwelle kaputt. Wobei einiges sicher an der langen Standzeit lag. Und sie war mit Gemischschmierung und 6-Volt-Elektrik im Vergleich zu den Japanern halt etwas "old school".
Zitieren
Zweirädrige Oldies:

   
Kawasaki Z1000

   
Honda CX 500 C

   
Suzuki RV 50
Zitieren
Das ist das erste Motorrad mit H-Kennzeichen, das ich in Natura gesehen habe:

   

Lohnt sich wohl nur bei hubraumstarken Maschinen und ist daher wenig verbreitet.

Nebenbei: Sehr schöne Gold Wing GL 1100 Aspencade. Eigentlich mag ich ja solche Dickschiffe nicht, aber die hier wirkt im Vergleich zu aktuellen Gold-Wing-Modellen ja fast noch filigran. Wink
Zitieren
Ich fahre schon seit 2 Jahren mit einer Suzuki GSX 1100 F mit H-Kennzeichen. Kam aber nicht auf die Idee hierzu eine Story aufzubauen.
Und ja, "lohnen" tut es sich wirklich nicht, außer der (nicht mal staunenden) Bevölkerung mitzuteilen, schaut her ich fahre einen Oldtimer.

Bei meinem Audi 80 B2 CC TurboDiesel aus 1985 sieht das schon anders aus.
Gruß
Manfred

....und jetzt mit einer weiteren Verbesserung der Grundig TS1000.....
Zitieren
Ich fahre meine 1973er Yamaha RD250 auch mit normalem Kennzeichen. 1. die Steuer für "H" ist viel höher und 2. habe ich noch das alte OP-Kenzeichen mit dem Siegel des Rhein-Wupper-Kreis das es schon lange nicht mehr gibt. Sie ist seit Zulassung immer angemeldet. Immer An- und Abmelden lohnt sich nicht, ist teuerer als angemeldet lassen.

gruß
Friedhelm
der ab Januar 2009 zur A77Hs , 3x 4400 Report Monitor und TK46 sowie Tk47 noch eine M15a in sein Pflegeprogramm aufgenommen hat. Nicht zu vergessen 2 Uher CR1600, 1 Uher CR1600TC und die 2 Thorens TD 124 II :-)
Zitieren
(09.08.2021, 08:56)SoundBoss schrieb: Ich fahre meine 1973er Yamaha RD250 auch mit normalem Kennzeichen. (...)

Es könnte vielleicht mal interessant werden, wenn Motorräder eines Tages nach Schadstoffausstoß besteuert werden. Das könnte dann für einen alten Zweitakter ohne Oldtimerstatus teuer werden. Smile
Zitieren
Dazu ist m.b.M.n. die Masse viel zu klein als daß sich das lohnen dürfte. Vor allem wenn man den Planungsaufwand ins Verhältnis des "Erlöses" stellt.
Gruß
Manfred

....und jetzt mit einer weiteren Verbesserung der Grundig TS1000.....
Zitieren
Und mal wieder eine CB 750 Four gesichtet, diesmal in weinrot und mit zweifarbigem Tank:

   

Sehr schön! Smile

Erstaunlich, wie viele davon 43 Jahre nach Produktionsende hier noch herumfahren.
Zitieren
Große Motorräder waren und sind ja kaum "daily driver" sondern eher Freizeitfahrzeuge, entsprechend wurden und werden diese gepflegt.
Zitieren
Ja. Außerdem hatten die Four-Modelle ja schon ziemlich früh Kultstatus (die Auszeichnung "Motorrad des Jahrhunderts" gibt's ja nicht so häufig) und wurden wahrscheinlich oft deswegen gepflegt und erhalten. Smile
Zitieren
   
'ne Flory! Und sogar die gute Dreigang-Ausführung. Sieht man auch nicht mehr oft.

Leider nicht ganz im Originalzustand.
Zitieren
Naja, Autos legt man tiefer, Moffas eben höher.
Die Flory kostete 1982 runde 1800 Mark, für mich unerschwinglich. Ich bekam eine Solo 2-Gang Automatik, gebraucht für 400. Besser als nix..

LG
Mike
Zitieren
(01.01.2022, 16:23)dynamike schrieb: Die Flory kostete 1982 runde 1800 Mark, für mich unerschwinglich. Ich bekam eine Solo 2-Gang Automatik, gebraucht für 400. Besser als nix..

Bei mir ähnlich, ich hatte 1988 eine schon recht betagte (ich glaube Bj. 1981) Pegasus KML 25, immerhin mit Sachs-Motor und auch mit Zweigang-Schaltung, ähnlich der Hercules Prima 5. War in Ordnung, ein Jahr später hab' ich ja schon den 1b gemacht.

Das Modell muss bei uns am Ort populär gewesen sein. Mein damaliger Fast-Nachbar Olaf Thon ist auf alten Bildern auch damit zu sehen. Smile
Zitieren
Oh, dachte nicht, daß Du 6 Jahre jünger bist als meiner einer Smile 

Klasse Bild von Thon (wenngleich ich kein Schalker bin)

LG
Mike
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste