Ein neuer "High-Tech-Bleistift"
#1
Nabend,

vor vielen Jahren hatte ich mir ein Werkzeug zum Wickeln gebaut. Ein Wickeldorn eines geschlachteten Gerätes auf einen Uhrmacherschraubenzieher gepresst.
Das Ding hatte immer gut funktioniert, doch als ich gestern einen Bandsalat hatte (seit den 90ern der Erste), fand sich das blöde Ding nirgends mehr an.

   
Also heute einen Zwilling gebaut....
Die Filzscheibe der ehemaligen Rutschkupplung sorgt nebenbei dafür, dass die Labels und/oder Kassettenfenster nicht zerkratzt werden Big Grin

   
Besser als jeder Bleistift, das Ding bleibt nämlich "in der Spur"

Die Schöpfungshöhe dieser "Erfindung" ist überschaubar, doch ich wollte das Ding mal als "kleine Bastelei zwischendurch" zeigen.
Old-Papa
Man prüfe,
wenn man sich berät,
stets vor dem Preis,
die Qualität.


(aus Radio-Schnorr von 1934)
Zitieren
#2
prima Idee!
Viele Grüße
Lukas
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: fostex, 1 Gast/Gäste