Magnetband als Druckmaterial
#1
Hallo,

in meinem Feed ist dieser Link aufgetaucht: 3d print from audio tape. Mir ist ja immer irgendwie unwohl, wenn jemand Magnetband entsorgt oder künstlerisch zweckentfremdet... aber interessant fand ich es trotzdem. Es gibt dort auch ein Video:



Der Sprache bin ich nicht mächtig, aber YouTube kann übersetzte Untertitel erzeugen...

Viele Grüße
Andreas
Zitieren
#2
Bilde ich mir das ein oder sind die ersten paar Sekunden aus dem Intro des Videos aus einem der Bandschnitt-Videos von Peter Ruhrberg geklaut, wenn auch um 180° gedreht?

Nochmal genauer geguckt, Tatsache! Hier in Peters Video bei 05:04 mal mit dem Intro des oben eingefügten vergleichen: https://www.youtube.com/watch?v=DFi_l41_blc

Man erkennt es recht gut am Stand des Bandzählwerks, dem roten Pullover und am Legen der Hände auf die Seiten der Maschine in genau dem Moment.

Peter, wurdest du da vorher von dem Autor dieses 3D-Druck-Videos gefragt?


Schöne Grüße
Alexander
Aktiv genutzte Maschinen: Teac A3300-2T, Akai GX-600D, Grundig TK 41
Viele weitere Maschinen werden sporadisch genutzt
--
Lieblings-Bandsorten Standardband: Orwo 104, BASF/Agfa PER-528, Agfa FR-22, Agfa FR-25
Lieblings-Bandsorten Langspielband: Orwo 113, BASF/Agfa PER-368, Agfa PE-31/PE-36/PE-39
Lieblings-Bandsorten Doppelspielband: Orwo 120, BASF LGS 26, Agfa PE-41/PE-46/PE-49
Lieblings-Bandsorten Dreifachspielband: Orwo 130
Zitieren
#3
(15.01.2023, 17:21)eudatux23 schrieb: Bilde ich mir das ein oder sind die ersten paar Sekunden aus dem Intro des Videos aus einem der Bandschnitt-Videos von Peter Ruhrberg geklaut, wenn auch um 180° gedreht?

Ja, das Intro ist vom Peter geklaut worden. Habe das auch sofort erkannt.
Gruß André
Zitieren
#4
(15.01.2023, 17:21)eudatux23 schrieb: Peter, wurdest du da vorher von dem Autor dieses 3D-Druck-Videos gefragt?

Nö, ist mir auch wurscht. Hab nur keinen blassen Schimmer, was der Ausschnitt darin soll.
Grüße
Peter
Zitieren
#5
Immerhin haben die Macher Geschmack bewiesen, was die hinterlegte Musik angeht. Wink

Silent Circle - Touch in the Night
Zitieren
#6
Wahrscheinlich wollte er einfach demonstrieren, wie solche Bänder ursprünglich verwendet wurden. Ich finde den Gedanken super, ich hab nämlich ne Menge Bänder speziell von BASF und AGFA entsorgen müssen, die Problematik des sich lösenden Bindemittels ist ja bekannt. Bevor die im Müll landen nutzt er sie eben sinnvoll, das ist doch ne Super nachhaltige Sache und gleichzeitig verschwendet er keine neuen Ressourcen für sein Druckmaterial, das er eigentlich kaufen müsste. Die Bänder sind wahrscheinlich eh nicht mehr gut für ihren ursprünglichen Zweck nutzbar. Ich hab wirklich einen ganzen Müllsack kaputter Bänder weg geworfen und die Tendenz steigt.

LG Tobi
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste