Die B77 kennt keiner
#1
Diese B77 kennt wohl Niemand so

ReVox B77

Was mich nur wundert, die scheinen die Namensrechte an "Revox" zu haben.

.
.
" Der erste Schluck aus dem Glas der Wissenschaft macht Sie zu einem Atheisten,
aber Gott erwartet Sie am Boden des Glases. "

(Werner Heisenberg)


Meine Recorder wurden gefertigt in: Regensdorf, Löffingen, Hösbach und Frankfurt

Gruß
Ralf
Zitieren
#2
Sehr interessant...
Den Namen 'Revox' gibt es ja auch noch in anderen Bereichen, z.B. Fahrräder, aber warum hier für ein Kosmetikprodukt dieser Name mit genau der Kombination 'B77' verwendet wird, ist schon sehr seltsam.

Kann das wirklich Zufall sein?

Irgenwie lässt sich keine Verbindung zwischen der Zielgruppe dieser Produkte und der Gruppe der diesen Namen mit Qualität verbindenden Personen finden...

Habe eben mal gesucht und bin der Website des Herstellers gelandet. Scheint eine bulgarische Firma zu sein.
Es gibt dort sogar eine Rubrik 'Brand story', also die Geschichte der Marke.
Wie erwartet steht natürlich nichts dort von 'unseren B77', aber ein Satz sagt "Inspired by the philosophy of providing professional result in the convenience of your home..."
Und welche Bandmaschine ist genau die Maschine, die man als Heimmaschine mit professionellen Aufnahmequalitäten bezeichnen kann - natürlich die Revox B77 Smile

Ich bin überzeugt: Der Firmeninhaber ist heimlicher Bandmaschinen-Fan und hat eine B77 in seinem Chef-Büro stehen! Wink


Viele Grüße,

Silvio
Zitieren
#3
(13.10.2022, 19:30)R@lly schrieb: Was mich nur wundert, die scheinen die Namensrechte an "Revox" zu haben.

Die Registrierung einer Wortmarke gilt immer nur für bestimmte Warengruppen [*]. HiFi-Technik und (... was ist das, Vitaminpräparate?) gehören zu unterschiedlichen Warengruppen, insofern kommen die beiden Wortmarken sich nicht in die Quere. Es gibt oder gab auch ein Waschpulver namens "Linux", auch das ist eine registrierte Wortmarke. Die Namensgleichheit zu gewissen Betriebssystem(kern)en war übrigens definitiv kein Zufall, die gleiche Firma vertrieb auch einen Weichspüler namens "Micro & Soft" und ein Oxi-Pulver namens "Mäc Oxi". Smile

[*] Ausnahmen gibt es da, wo die Marke nachweislich einen außergewöhnlich hohen Bekanntheitsgrad hat, da ist der Schutz warengruppenübergreifend. Ich denke mal, eine Limonade namens "Volkswagen" oder Tiefkühlpizza namens "Lufthansa" würden schnell zu Post vom Anwalt führen. Wink Bei Revox dürfte das aber nicht der Fall sein.
Zitieren
#4
(13.10.2022, 20:31)Tonband-Ilja schrieb: Sehr interessant...
Den Namen 'Revox' gibt es ja auch noch in anderen Bereichen, z.B. Fahrräder, aber warum hier für ein Kosmetikprodukt dieser Name mit genau der Kombination 'B77' verwendet wird, ist schon sehr seltsam.

Wirklich?
Der Mann der Frau schüffelt an den Bändern, um die Herkunft zu bestimmen.
Der Liebhaber schüffelt an der Frau, um ...

Aber ernsthaft: Ich bin sehr traurig deshalb, aber gleichzeitig auch sehr froh, das der Willi das nun (zusammen mit dem Münchener im Himmel), nur "von oben" ertragen muß.
Auch wenn mich "sein" TP-Filter im Studer A764 (sowie Revox B 260) nervt und ich andere Prioritäten gesetzt hätte, wird heute der A764 eingeschaltet und genutzt, völlig frei von Fahrrädern und Parfum. Smile 


Viele Grüße

Joachim
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste