Plattenspieler für Senkrechtbetrieb
#1
Da gabs ja wohl einige.
Ich suche so was für an die Wand.
Sollte aber bezahlbar bleiben.

Hat mal jemand ein paar Worte dazu?
Zitieren
#2
Wie weit geht bezahlbar? Das/der Wheel kann das.
Oder von Pro-Ject für 399,-.
Zitieren
#3
Jeder Dual mit ULM Tonarm kann das auch. Wurde auf der hifivideo sogar in einem 360 Grad Drehgelenk präsentiert. Big Grin 
Ich hatte meinen CS 606 auch einige Zeit im Senkrechtbetrieb. großes Staunen im Freundeskreis ...
(Klang war aber nicht besser dadurch....)

LG
Mike
Zitieren
#4
Technics sp 10 , tangentialspieler.
Den habe ich hier stehen, kann Wech.
Allerdings total verbastelt. D.H. Von meinem Vorbesitzer schwarz übermalt, u. Ich meine übermalt.
Der interne Travo überträgt Brummgeräusche. Man kann den aber extern versorgen, dann ist das weg.
Drin ist ein System at weis nicht, aber Nadel krumm, u. Dabei war auch das Mc , weis ich nicht, ohne Nadel, gibts zu.
Also eigentlich was für Bastelbernd.
Gegen Versand u. Freiwillige Spende an die Ukraine z.b. Ueber MOPPETMANNI. Oder auch so.

Per Pin , bin ab 22.5. wieder in Deutschland.
Zitieren
#5
Moin,
wenn Bastelbernd ihn nicht will würde ich ihn gerne nehmen.
Gruß
Werner


was sich nicht umbauen lässt, ist kaputt! 
Zitieren
#6
Da ich Bastelbernd extra gemeint hatte , warte ich noch ab. Aber falls da nichts kommt, sei es deiner.

Gruß
Rainer z.Z. aus Mallorca
Zitieren
#7
Hi Rainer,
wenn der Dreher vom Prinzip her läuft und auch die Beschaffung einer Nadel keine unüberwindlichen Probleme bereitet, würde ich Dein Angebot gerne annehmen.
Zarge ist mir egal, weil ich da sowieso was für basteln will, was optisch zu meiner Telefunken Acusta Anlage passt.
Ich will mal die Anlage komplett flach an die Wand schrauben.
Ist mal was anderes als die Stapelkisten.

Gib bitte kurz Laut, wenn Du wieder im Land bist.

Bernd
Zitieren
#8
Bei Senkrecht-Plattenspielern blitzt vor meinem geistigen Auge sofort der Name Sharp auf. Waren die da nicht in den 1980ern führend?

Habe gerade mal gegoggelt:

https://www.hifi-wiki.de/index.php/Optonica_RP-114
Zitieren
#9
Hallo Bernd , der funktioniert, bzw. ich muss sagen der hat bis zuletzt , bevor ich den weggestellt habe, funktioniert. Das Netztei brummt, ob man das mit nachziehen der trafokernschrauben wiederhinkriegt weiss ich nicht, nicht probiert. Mit der externen 12volt Stromversorgung hat es funktioniert, u. Zwar im Senkrechbetrieb. Die Nadel aus dem MM. System ist Wechselbar,  habe ich Überrings selber zerstört.
Die aus dem MC System muss retipt werden . Man kann am Player zwischen MM u.MC wechseln, braucht also keinen MC Vorverstaerker.
Gruß
Rainer
Zitieren
#10
Dann ist das abgemacht.

Bernd
Zitieren
#11
Gerne , schick mir eine PN , wegen Adresse usw.
Aber erst ab nächster Woche.
Aber bitte kein Lästern betr. des Farbauftrages, war schon so. War wohl Original in Silber. Wenn man sich mit Farben u. Deren Entfernung auskennt, kann man den mit viel Arbeit sicher wieder hinbekommen.
Die org. Wandbefestigung ist da nicht dabei, hatte ich mir auch selber gebastelt, falls ich die nicht weggeworfen habe packe ich die bei.

Gruß Rainer
Zitieren
#12
Überrings? Was ist das?  Huh
Zitieren
#13
übrigens

das war sicher ein dreckfuhler, da wurden die weckstaben verbuchselt Big Grin

holgi :o)
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste