BASF Werbetafel aus den Sechzigerjahren
#1
Hallo, hat jemand Interesse an einem Bild der besonderen Art?
Es handelt sich um ein Werbebild der BASF aus den Sechzigern, das auf einer großen Holzplatte angebracht ist. 3 m lang, 1 m hoch und mindestens 30 kg schwer. Damit ist es vermutlich kein Objekt für ein Wohnzimmer, aber vielleicht für die Garage, oder den Keller, oder eventuell einen Musikraum.
100 Euro Festpreis und muss abgeholt werden in Speyer


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2
Hallo "BerndSt"!

Das wäre genau richtig, um damit etwas Wand in unserem Museum
(https://hifimuseumnord.de/) zu schmücken. Der Preis wäre auch OK.
Der Standort leider nicht Confused .

Wehmingen bei Hannover ist doch ziemlich weit von Speyer entfernt. Und die Trans-
portkosten würden ordentlich zu Buche schlagen - schade...

Gruß
Wolfgang
Zitieren
#3
Spendenaufruf?????

Gruß
Alfred

Meine Freude an der Tonbandtechnik verdanke ich Hermann Hoffmann, dem Erfinder der Radio-Comedy.

http://www.sender-zitrone.de/
Zitieren
#4
Hallo Alfred!

...also, ich weiß nicht so recht.
Ist schließlich ein internes Problem unseres Museums.

Aber "Danke", daß Du diese Idee in den Ring geworfen hast.

Gruß
Wolfgang
Zitieren
#5
Sollte sich doch mit einer Spedition transportieren lassen. Und wenn man da noch jemanden kennt ....  Cool

Spendenaufruf ist auch keine schlechte Idee. Wenn hier jeder auch nur einen Euro gibt, kommt schon was zusammen.

Manni
4 Dreher und ca. 45 Tonbandgeräte an drei Anlagen ............  Rolleyes
Zitieren
#6
Hallo Manni!

Das Hauptproblem und der Löwenanteil der Kosten
ist der Transport. Handlich ist das Teil absolut nicht.

Es sei denn, man zieht zum Vergleich eine Lokomotive
heran. Big Grin 

Um es zu per Spedition zu transportieren, müßte es
vorher komplett verpackt werden. Das kostet auch
Zeit und vor allem Geld.

Jahreszeit und Pandemie begünstigen das Unterfangen,
diese Riesen-Werbetafel gen Norden zu schaffen, absolut
nicht.

Man muß Realist bleiben, und denn Traum abhaken...

Gruß
Wolfgang
Zitieren
#7
Lieber Wolfgang!
Die Transportkosten wären erträglich, wenn man das Teil als sog. Beiladung verschicken könnte, also wenn ein Lastwagen sowieso die Strecke fährt und noch Platz hat. Hat vor vielen Jahren mal mein Vater mit einer Spanplatte gemacht, die allerdings nicht so groß war (2x1 Meter).

Übrigens würde ich mich gerne an den Kosten beteiligen, schreib mir nur eine PN, auf welches Konto der Betrag soll.

Herzliche Grüße, Rolf
Zitieren
#8
Hallo Wolfgang,
 
falls es Transportkosten sparen würde könnte ich mich als Zwischenlager in Witten (also Raum Dortmund Anlieferung) anbieten und das Werbeschild dann auf dem Dach meines Passat weiter zu Dir nach Hannover mitbringen.
 
Viele Grüße
 
Andreas
Zitieren
#9
Hallo,

das wäre auch eine Möglichkeit das Teil als Beiladung zu transportieren:

https://www.bringhand.de/index.php

Und zehn Euro spende ich gern, um mal anzufangen.

Gruß

Wolfgang
Zitieren
#10
Für das Museum bin ich auch mit 10 Euro dabei !!!

Manni
4 Dreher und ca. 45 Tonbandgeräte an drei Anlagen ............  Rolleyes
Zitieren
#11
10,00 €
Das wäre auch mein Beitrag.
Hoffen wir mal weiter.
Sollte es akut werden, bitte Kontodaten und es geht los.

Gruß
Alfred

Meine Freude an der Tonbandtechnik verdanke ich Hermann Hoffmann, dem Erfinder der Radio-Comedy.

http://www.sender-zitrone.de/
Zitieren
#12
Hallo Wolfgang,

es wäre wirklich schade, wenn wir das nicht irgendwie zusammen hinbekommen könnten.
Habe leider nur ein Coupe, aber mit 10€ wäre ich auf jeden Fall auch dabei!
Wie Alfred schon schrieb: ..bitte Kontaktdaten und es geht los..

(hoffen wir mal, dass sich der BerndST auch wieder meldet)

Beste Grüße,
Wilhelm
Wir lösen ständig nur Probleme die wir ohne uns nicht hätten
Zitieren
#13
Hallo Leute!

Ich bin ja schier überwältigt von Euren Ideen,
Mithilfe und natürlich der Spendenbereitschaft.

Letztere würde ich nur in Betracht ziehen, wenn
es sonst für mich zu teuer wird.

Die Werbeplatte müßte in Speyer mit Wellpappenlage,
Eckenschutz und Luftpolsterfolie verpackt werden.
Diese Kosten addieren sich zum Kaufpreis.
Um dann von einer Spedition abgeholt und nach H
unfrei(!) transportiert zu werden. Die Frachtkosten würden
dann hier bei Übergabe/Abholung beglichen werden.

Ob sich "BerndSt" dazu bereit erklärt, das Procerede
in Speyer zu erledigen? Aus der Ferne würde das deutlich
schwieriger und umständlicher.

Ich schicke ihm eine PN dazu...

Gruß
Wolfgang
Zitieren
#14
Freue mich, dass die Tafel auf so positive Resonanz stößt. Ich denke mal nach, ob mir was zur Transportthematik einfällt.
Schöne Grüße, Bernd
Zitieren
#15
(13.01.2022, 21:34)BerndSt schrieb: Freue mich, dass die Tafel auf so positive Resonanz stößt. Ich denke mal nach, ob mir was zur Transportthematik einfällt.
Schöne Grüße, Bernd

Fände ich toll, wenn das Teil das Museum schmücken könnte !!!

Manni
4 Dreher und ca. 45 Tonbandgeräte an drei Anlagen ............  Rolleyes
Zitieren
#16
Hallo Bernd!

Danke für Deine Bereitschaft Dich zum
Verpackungs- und Versandprocedere
sachkundig zu machen.
Ich warte also erst einmal geduldig ab...

Wenn man im www einen "Frachtrechner"
aufruft, und Abmessungen eingibt, die
die Platte mit Verpackung haben könnte
(310x110x10cm), dann werden für D
etwas 180 Euro Speditionskosten errechnet.

Ob das so stimmen kann? Mir fehlt jegliche
Erfahrung zu Speditionskosten, die bei
Stückgut jedweder Art  entstehen...

Gruß
Wolfgang
Zitieren
#17
Stellt doch mal eine Anfrage bei My Hammer rein, viell. fährt irgend eine Fa. diese Route routinemäßig.


Transport


Oder über Mitfahrzentrale/Frachtbörse, zB. sowas
Viele Grüße,

Matthias
Zitieren
#18
Hallo Bernd

habe dir eine PN geschickt wegen des Transport der Werbetafel
In der Ruhe, der Musik und meinen Bandmaschinen liegt die Kraft!!! , Wega B 4610, Akai Gx 215D, Pioneer A 91 D, Marantz PM 68, Advance Paris Classic A 10, T&A Criterion T 160, ACR Isostatic RP 300, A.R.E.S. LM 20,Sony CDP CX235, Phillips CD 753, Kenwood CD 7010, MC Kenwood KX 9010,Sony MDS JE 510, Tascam MD 801 R MK II, Grundig Fine Arts T 9000
Zitieren
#19
Irgendwann in diesem Frühling/Sommer fährt eventuell ein leerer Autotransporter von der Pfalz nach Norden, um dort einen reparaturbedürftigen Citroën abzuholen. Der Weg führt an Hannover vorbei, und eine 1x3 m große Platte ließe sich ganz gut auf der Pritsche verzurren. Nur mal als Idee, versprechen kann ich auch noch nichts.

Viele Grüße,
Martin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste