NOXON Internet Radio scheintot
#1
Hallo,

vor Jahren habe ich mal günstig ein NOXON A540 Radio erworben und verwende es als Internet Radio.
Es kann aber auch UKW & DAT und Medien abspielen.
Am 01.01.2022 wollte ich abends gegen 21:45 Uhr mal von einem Internet Radio Programm zu einem anderen wechseln.
Das gelang nicht, das Radio konnte keine Verbindung zu dem NOXON Server herstellen, auf dem die URLs der Stationen hinterlegt sind.
Noch schlimmer: es konnte nicht zu dem vorher gehörten Programm zurückkehren, blieb also stumm...
Genauso wenig konnte man vom PC aus über NOXON Connect auf die eigenen Stationslisten zugreifen.
Man konnte sich zwar einloggen, es funktionierte aber sonst nichts weiter und auch ausloggen wurde schwierig.
Dieser Zustand dauerte von Sonnabend abend über Sonntag, Montag und heute morgen an.
Erst jetzt gegen etwa 11:46 Uhr funktioniert die Verbindung wieder.

Man sieht daran, daß man mit so einem Radio völlig der Existenz des Datenbank-Servers ausgeliefert ist, der "hinter den Radios steht".
Dabei ist das völlig unnötig, die Radios könnten genauso gut selbst die URLs speichern und die Programme direkt statt indirekt über den Server aufrufen.
Diese Abhängigkeit ist von den Internet-Radio Herstellern/Vertreibern so gewollt. Greifbar sind sie aber nicht. Es gibt keine Meldungen über die Server-Bereitschaft. Es gibt keine offengelegten Zuständigkeiten und schon gar keine 24h/7d-Präsenz.
Wenn der Server-Betreiber den Betrieb einstellt, wird moderne Empfänger/µP-Elektronik unbrauchbar.

Man kann vom Kauf solcher Geräte nur abraten, denn die benötigte Funktionalität kann man auch mit einem PC oder Raspi mit VLC und einer selbst erstellten URL-Liste realisieren ohne die überflüssige Abhängigkeit von einem zwischengeschaltetem Server.

MfG Kai
Zitieren
#2
Hi Kai,

ich habe ebenfalls ein sehr altes (etwa aus 2011) Terratec "Noxon 2 Audio" welches ich über ein Webinterface über einen PC erreichen kann. Dort gibt es die Möglichkeit selbst Favoriten und Internet-Adresse abzuspeichern, welche man später am Gerät direkt anwählen kann. Weiterhin gab es vor Jahren einmal ein update der Software. Zumindest lassen sich an meinem Gerät durchaus noch Serverseitig hinterlegte Adressen einsehen und anwählen.

Grüße

Thomas

PS: an manche Optionen gelangt man nur über die Fernbedienung!

PPS: Bei mir sieht es im Browser dann so aus ->

   
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!
Zitieren
#3
Hallo Thomas,

meines Wissens kann man für das A540 nur über NOXON Connect Favoriten-Listen bzw Genre-Listen anlegen.
Die Übersetzung von den selbst gewählten Programm-Namen zu den tatsächlichen URLs der Programme findet anscheinend im NOXON-Server statt. Das Gerät bekommt nur die Genres und die Programm-Namen.
Wenn man einen neuen Programm-Namen am Gerät anwählt, fordert es anscheinend die URL vom Server an.
Wenn der nicht reagiert, ist das Gerät von da an für Internet-Radio blockiert, weil es nicht weiterkommt.
Das täte alles gar nicht nötig, wenn die URLs im Gerät selbst gespeichert würden.
Mir ist aber nicht bekannt, daß das für den A540 vorgesehen/möglich ist. Ich kann mich auch nicht erinnern, daß man mit einem Web-Interface direkt auf das Gerät zugreifen könnte.
Ich habe bislang nur von einem NOXON Modell gelesen, daß es ein Firmware-Update für autarken Betrieb geben soll.
Auf den NOXON Seiten findet man über den A540 nichts mehr, nur über das Nachfolge-Modell A570.

MfG Kai
Zitieren
#4
...hast Du es denn je versucht ein potentielles Webinterface Deines Gerätes im Browser aufzurufen, das geht mir aus Deiner Antwort nicht hervor.
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!
Zitieren
#5
Solche Feature wie "Erreichbarkeit des Endgeräts per Webinterface" setzen dann wohl in Zulunft voraus daß man IT'ler sein muß um ein Radio bedienen zu können Huh 
Oooooh mein Gott. Kann da Kai nur beipflichten ... Boykott  ....
Gruß, Kuni
..............................

http://kuni.bplaced.net/
..............................
Zitieren
#6
Ich kann mich nicht erinnern, daß im Manual zum Gerät eine solche Möglichkeit beschrieben wurde.
Ich habe probiert, was beschrieben wurde. Das ist der Weg über die Registrierung des Gerätes bei NOXON Connect und das dortige Anlegen von Programmlisten, Favoriten und die Verwendung einer Cloud.
Nach einer autarken Lösung habe ich immer Ausschau gehalten aber keine zu Gesicht bekommen.

MfG Kai
Nachtrag: Außerdem habe ich gestern eine Mail an NOXON in der Schweiz geschickt, das Problem gemeldet und aufgefordert mir mitzuteilen, wie man das Gerät autark betreiben kann.
Zitieren
#7
...warum so umständlich? Rufe doch im Browser die IP Adresse Deines Noxon auf und dann siehst doch ob eine solche Funktion gegeben ist. Die IP Adresse siehst Du direkt am Gerät (Noxon) ein oder wenn Du nicht weist wie, dann halt an Deinem Router, in der Liste der verbundenen Geräte ablesen. Ist doch nicht schwer und allemal schneller als irgendwelche Schreiben zu verfassen und dann auf kompetente Antwort zu hoffen.

Nur meine Meinung....
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!
Zitieren
#8
Ich gehe normalerweise davon aus, das ein Feature eines Gerätes nicht geheim gehalten wird.
Darin könnte ich keinen Sinn erkennen.
Deshalb komme ich nicht auf solche Ideen.

MfG Kai
Zitieren
#9
...i.O. ich gebe auf!

Ich habe nur einmal kurz recherchiert (my-Noxon.net), das Softwareupdate gibt es wohl nicht für NOXON A540, da wohl zu 2011 nicht mehr brandneu und ein Auslaufmodell.

Wer supportet schon derlei Gerät über 10Jahre?  Und wenn man keine IP-Adresse in den Browser eintippen möchte, da das Bedienhandbuch darüber keine Auskunft gibt........wäre evt. ein Versuch mit überschaubaren Aufwand, dass Gerät doch noch kurzfristig nutzbar zu erhalten....
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!
Zitieren
#10
Auslaufmodell ist gut. Vorläufermodell trifft es besser. Aktuelle Version ist der A570+
Bei NOXON kannst du das User Manual des A570+ einsehen.
In Kapitel 5.3 ist der Betrieb als Internetradio beschrieben.
Ein paar Zitate daraus:

Das geht über "Senderliste vom Frontier Silicon Internet Radio-Portal (das von v-tuner unterstützt wird).
In diesem Portal können Sie auch mehrere Listen mit eigenen Lieblingssendern verwalten.

Lieblingssender (Favoriten) werden im Internet Radio-Portal gespeichert und stehen
somit allen Internet Radios zur Verfügung, die unter demselben Konto registriert sind.

Bevor Sie diese Funktion nutzen können, müssen Sie Ihr Radio am Internet
Radio-Portal registriert haben.
Nachdem Sie Ihr Radio am Portal registriert haben, stehen Ihnen Ihre Lieblingssender
(Favoriten) und Zusatzfunktionen der Sender zur Verfügung."

Und wenn das Portal mal keine Lust hat oder die Gebühren erhöhen will, dann ist zwar keine Sendepause aber Empfangspause.

Wenn ich denen eine Mail schicke, beruht das weniger auf der Hoffnung, eine kompetente Antwort zu bekommen, als auf der Ansicht, daß man denen auch mal negatives Feedback geben muß, sonst glauben und behaupten sie wohlmöglich, daß sie nur zufriedene Kunden haben und geben sich keine Mühe, die Ausfallzeiten ihres Servers so kurz wie möglich zu halten. und kommen nie auf die Idee, einen Backup-Server zu betreiben, der einspringt, wenn der erste Probleme hat.

MfG Kai
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste