Zweitanlage im Wohnzimmer fertig !
#1
Die Anlage hat ein wenig mit Romantik zu tun. Der Universum war mein allererster Verstärker, den ich mir mit 14 Jahren kaufen konnte. Jetzt hatte ich ihn in Köln wiederentdeckt und geholt. Wie man am Bild erkennt, war einiges auszutauschen. Das Tonbandgerät hat nach 15 Jahren wieder den Weg zu mir zurückgefunden. Mein Freund, der es nach einem Umzug nun nicht mehr brauchen kann, hat es mir zurückgeschenkt. Den Philips Dreher finde ich einfach nur niedlich.

   

   

   
4 Dreher und ca. 45 Tonbandgeräte an drei Anlagen ............  Rolleyes
Zitieren
#2
Hallo Manni,

genau DER Plattenspieler steht bei mir auch noch (seit 1974)
Auch mit dem Original-System.
Bekommt man dafür noch irgendwo neue Nadeln?

So, wie Deine Anlage da steht, möchte man sofort einen Hocker ranziehen und einfach alte Platten hören.

Gruß
Alfred

Meine Freude an der Tonbandtechnik verdanke ich Hermann Hoffmann, dem Erfinder der Radio-Comedy.

http://www.sender-zitrone.de/
Zitieren
#3
Genau das mache ich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Manni
4 Dreher und ca. 45 Tonbandgeräte an drei Anlagen ............  Rolleyes
Zitieren
#4
Wow, bei dem Plattenspieler werden auch bei mir Erinnerungen wach.
Als meine Schwester zum ersten Mal mit meinem späteren Schwager und seiner Familie
mit in Urlaub fuhr, hat er mir seine Philips Anlage geliehen und da war genau
dieser 212 dabei. Hatte zwar mit den grünen Sensortasten ab und zu Probleme, war aber
für ich damals ein Hammerteil!

@ Alfred: Hast Du schon mal bei Conrad.de nachgeschaut? Da muss man die Nadel allerdings
optisch identifizieren. Aber die haben noch eine ganze Menge!

Gruß
Hörbie
Zitieren
#5
Das ist eine ganz standardmäßige Philips Nadel 946/D60 zum GP400/1 System.
Gibt es nicht mehr als Original, Nachbauten sind aber reichlich vorhanden.

Der Spieler eignet sich auch für deutlich hochwertigere Systeme, natürlich nicht an dieser
Vintage-Anlage mit Universum V716, der übrigens von Südfunk stammt.

   
Zitieren
#6
Den Philips habe ich auch, einen 212 und einen 312. Das ist kein schlechter Spieler! In das GP400 passen übrigens auch Nadeleinschübe vom Shure M75. Man muss nicht unbedingt einen mehr oder weniger schlechten Nachbau kaufen.
Bei mir ist ein Sumiko Black Pearl montiert.
Zitieren
#7
Danke für die Nadel-Infos.
Ich werde mal stöbern.

Kann oder sollte man bei dem Dreher neben dem Riemenwechsel noch andere Wartungsarbeiten durchführen, oder sollte man warten, ob / bis was passiert?

Im Augenblick steckt bei meinem ein SHURE N97 ED drauf.
Ist allerdings nicht mehr soooo fit, seit meine (Ex)-Frau bei laufendem Betrieb eine LP umdrehen wollte.................

Gruß
Alfred

Meine Freude an der Tonbandtechnik verdanke ich Hermann Hoffmann, dem Erfinder der Radio-Comedy.

http://www.sender-zitrone.de/
Zitieren
#8
Ah, die Realistic-Version der TEAC-X3. Schön! Dürfte in Deutschland recht selten sein. Smile
Zitieren
#9
(22.11.2021, 21:22)timo schrieb: Ah, die Realistic-Version der TEAC-X3. Schön! Dürfte in Deutschland recht selten sein. Smile

..... ist jetzt schon meine zweite !
4 Dreher und ca. 45 Tonbandgeräte an drei Anlagen ............  Rolleyes
Zitieren
#10
(22.11.2021, 21:20)Alfred F schrieb: … Ist allerdings nicht mehr soooo fit, seit meine (Ex)-Frau bei laufendem Betrieb eine LP umdrehen wollte.................

Gruß
Alfred

Das nenn ich mal konsequent  Wink 
Gerhard
Zitieren
#11
Fürwahr eine infarktfördernde Massnahme.  Huh

Oder Scheidungsgrund ?  Idea

Frankie
Hau wech, den Schiet - aber sech mir, wohin


Zitieren
#12
Scheidungsgrund nicht, dafür waren wir erst zu kurz verheiratet.
Ein verbaler Ausraster war aber unvermeidlich.
Das war Mitte der 80er Jahre, aber die Erinnerung ist noch sehr lebendig.
Das Geräusch vergisst man auch nicht, schon gar nicht, wenn es von einem fast neuen System erzeugt wurde.

Gruß (mit zitternder Stimme)
Alfred

Meine Freude an der Tonbandtechnik verdanke ich Hermann Hoffmann, dem Erfinder der Radio-Comedy.

http://www.sender-zitrone.de/
Zitieren
#13
(22.11.2021, 21:19)peter-hifi schrieb: In das GP400 passen übrigens auch Nadeleinschübe vom Shure M75. Man muss nicht unbedingt einen mehr oder weniger schlechten Nachbau kaufen.

Es wird mir immer ein Rätsel bleiben, warum man eine Nadel in einen nicht dafür vorgesehenen Body schiebt.
Bei mir kommt immer nur ganz exakt die Nadel rein, die auch dafür bestimmt ist.
In einem Philips GP401 würde ich auch nie eine GP400 Nadel betreiben, auch wenn sie mechanisch zu 100% passt.

Das soll aber jeder so halten, wie er es für richtig hält.

Bei der Nutzung einer Shure Nadel stimmt allerdings, von der Optik mal ganz abgesehen, der SRA nicht.

(22.11.2021, 21:20)Alfred F schrieb: Kann oder sollte man bei dem Dreher neben dem Riemenwechsel noch andere Wartungsarbeiten durchführen, oder sollte man warten, ob / bis was passiert?

Wenn er läuft, lass ihn laufen.
Die hochohmig gewordene Photozelle (LDR05) für die Endabschaklung wird kommen, der Spieler läuft dann
am Plattenende durch und schaltet nicht mehr ab. Zunächst sporadisch, nach einer Zeit ständig.
Ersatz gibt es hier:

https://elw-elektronik.com/FW-200-ALS-ER...UER-LDR-05

Das Ersatzteil ist kleiner, ein neuer Abgleich ist nötig.

Irgendwann klemmt der Ein-/Ausschalter, nach einiger Zeit rastet er dann nicht mehr.

Ersatz gibt es bei Conrad. Gerade muss man allerdings mit längeren Lieferzeiten rechnen.

https://www.conrad.de/de/p/pwl-2p1tl-6sa...01606.html

Der passt nicht ganz exakt, ist aber mit etwas Geschick passend zu machen.
Zitieren
#14
Danke für die Infos.

Gruß
Alfred

Meine Freude an der Tonbandtechnik verdanke ich Hermann Hoffmann, dem Erfinder der Radio-Comedy.

http://www.sender-zitrone.de/
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste