Grundig TS 1000 Dolby
#1
Ne Grundig TS-1000 Dolby für 175 Eus VB ist ok, denke ich mal.
Zitieren
#2
Täte mich reizen. Kann die einer abholen?

VG
Martin
Zitieren
#3
Wäre für mich eine Stunde Fahrt pro Richtung. Könnte ich machen, falls die Maschine noch da sein sollte und es eilt.
Willst du sie dann irgendwann bei mir - oder wem auch immer - abholen?

niels
Wer bei Stereoaufnahmen kein Gegenspur-Übersprechen haben möchte, sollte Halbspur-Maschinen verwenden.
Zitieren
#4
Ich habe den VK schonmal angeschrieben. Wie man weiter verfährt müsste man sehen. Habe noch nicht geschaut wie weit das von Nürnberg entfernt ist. Evtl. müsste versendet werden. Natürlich gegen Aufwandsentschädigung. Versteht sich.

Oder es funktioniert ein Forentransport. Wäre auch denkbar. Zeitlich wäre jetzt kein Problem vorhanden. Der Vk teilt mit definitiv nur Abholung. Frage nach Reservierung und preislich handelseinig und dann könnte man das in Ruhe abwickeln

VG

Martin
Zitieren
#5
Die Reservierung hätte ich. Der Vk fragt wann das Tonband in etwa abgeholt werden könnte.

VG

Martin
Zitieren
#6
Ich habe dir eine PN geschickt.

niels
Wer bei Stereoaufnahmen kein Gegenspur-Übersprechen haben möchte, sollte Halbspur-Maschinen verwenden.
Zitieren
#7
Glückwunsch zu diesem Schnapp, Martin.

LG
Mike
Zitieren
#8
Danke Mike,

Niels und ich sind dran. Mal sehen ob es klappt. Maschine wird dann erst mal bei Niel stehen. Man müsste sehen wie man sie nach Nürnberg bekommt. Versand wäre zu gefählich. Entweder klappt mal was über Forentransport ein Stück in Richtung Süden oder ich müsste mich mal auf den Weg machen. Wären halt 5 Stunden einfach Fahrzeit.

VG
Martin
Zitieren
#9
Hätte nicht gedacht das ich mal nochmal zu einem Großspuler komme. Die A77 MK2 2-Spur Koffer, die mir der Baruse Jörg mal sehr schön gerichtet hat, war nicht so mein Ding. Die habe ich mit ein paar Revox Bänder für kleines Geld an einen gegeben der sich wie ein Rohrspatz gefreut hat. Mit den 26cm Revoxbandspulen hatte ich damals über die Bucht auch Glück gehabt. Waren nicht so teuer aber gut. Jetzt muss ich mich mal wieder umschauen.

Mal schauen wie es mir nun mit der Grundig ergeht. Ob einem ein bestimmtes Tonband behagt oder nicht hängt viel - bei mir wenigstens - davon ab wie wohl man sich mit der Bedienung fühlt. Und natürlich ob sie noch wieder vernünftig funktioniert.

Ich habe gerade nochmal nach gemessen. 540x500. Die Grundig ist schon eine Granate. Wenn ich die da hinstelle wo jetzt meine ASC 4504 im Wohnzimmer steht wird das meiner Regierung auf jeden Fall auffallen. Da bin ich mal gespannt. Rolleyes

Naja für die Grundig spricht das sie schon irgendwie ein Hingucker ist. Dagegen schaut eine Tandberg eher schon bieder aus. Werde jetzt wohl neue Riemen ordern müssen und überlegen wie sie vom Niels nach Nürnberg kommt.

Niels hat hier auch einen schönen Bericht über die Maschine gefunden.


Von anderer Art: Eine Fürtherin zum Spielen.


VG
Martin
Zitieren
#10
Erstmal Glückwunsch zur TS-1000!
Ja, ein Hingucker ist sie wirklich.
Nichtsdestotrotz wurde ich damit nie wirklich warm, ich habe meine nachdem ich sie knapp 3 Jahre besaß, vor einem knappen halben Jahr verkauft.
Ich kann noch nicht mal sagen was mich daran "gestört" hat, zumal sie ja Vollausstattung hatte (Autoreverse & Dolby).
Bin gespannt wie sich das bei dir dann letztlich entwickelt.
Viele Grüße
Jörg
Zitieren
#11
Wie ich mich kenne könnte es auf jeden Fall sein das ich wieder deine Hilfe zum messen benötige... Smile

Momentan steht sie ja erst mal beim niels und braucht so wie es ausschaut auf jeden Fall Capstan und Zählwerkriemen.

VG

Martin
Zitieren
#12
Das kriegen wa schon hin wenn's soweit ist  Cool
Viele Grüße
Jörg
Zitieren
#13
Gestern habe ich neue Riemen eingebaut. Das Band wird transportiert, aber eine paar Baustellen haben sich nun doch offenbart. Die Mechanik ist leicht verharzt, die Nullstellung des Zählwerks funktioniert nicht und die Mechanik mit Umlenkrolle und Brummklappe ist nicht unbedingt in Ruhestellung (in der Folge habe ich einen Abschnitt eines Bandes leicht zerspant, leider).
Ärgerlicher ist aber, dass ich kein Signal rein oder raus bekommen. Die VUs schlagen nur einemal beim Einschalten aus und bleiben dann still. Weder aus der Radio- noch aus der Monitorbuchse habe ich ein Signal bekommen.

Die Köpfe scheinen nicht sehr viele Betriebsstunden gesehen zu haben.

   

   

Ich habe nur kurz drübergewischt. Der Abrieb war grün und scheint eher vom Vorlauband zu kommen.

Matthias M hat in seinem Artikel über die Wartungsfreundlichkeit wahrlich nicht übertrieben. Allerdings schrieb er von 6 Schrauben, die für das Lösen der Frontplatte zu entfernen sein. Ich habe zuerst nur 5 gefunden, die Frontplatte blieb, wo sie war. Ein bloßes Abtasten der Unterseite (beim senkrecht stehenden Gerät) hatte auch nicht ausgereicht, war aber der richtige Ansatz. Die Schrauben 6 und 7 (!) verbergen sich in den Gerätefüßen.

niels
Wer bei Stereoaufnahmen kein Gegenspur-Übersprechen haben möchte, sollte Halbspur-Maschinen verwenden.
Zitieren
#14
Herlichen Dank Niels an der Stelle für deinen Einsatz! Sowas ist nicht selbstverständlich.

Bin noch etwas am grübeln wie es weiter geht. Soweit ich erkennen konnte sind drei Bordspannungen für das Gerät sehr wichtig.

https://shop.ts1000.de/ersatzteile/10052...dig-ts1000

Jedenfalls kann man das dem Messgerät entnehmen. Die müssten wahrscheinlich erst mal hergestellt werden.

Die Frage für mich ist aktuell ob ich jemand den Vortritt lasse der mehr Ahnung hat. Bzw. ob überhaupt Interessenten gibt. Alternativ die Maschine zu mir nach Nürnberg hole und weiter sehe was ich mache. Fürs Wohnzimmer scheint sie mir tatsächlich etwas groß. Aber schön ist sie natürlich schon. Ich bin aktuell tatsächlich etwas unschlüssig was genau ich mache.

VG

Martin
Zitieren
#15
Ein Signal von Band habe ich nach wie vor nicht herausbekommen. Jedoch habe ich einen Bedienfehler entdeckt: Von Akai, Sony, Teac, Revox war ich es gewohnt, dass das Vorbandsignal immer durchkommt, bei der TS-1000 ist es wie bei der RdL: Dat Ding muss auf Aufnahme stehen. Immerhin habe ich über die Mikrobuchse ein Signal rein- und über die Monitorbuchse auch wieder raus bekommen.

Ich werde mich noch weiter damit beschäftigen.

niels
Wer bei Stereoaufnahmen kein Gegenspur-Übersprechen haben möchte, sollte Halbspur-Maschinen verwenden.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste