Kenwood KA-7011 geht nicht mehr
#1
Hallo,

bisher war es so, daß der Verstärker so 2 bis 3 Sekunden nach dem Einschalten "klick" gemacht hat, und dann ging er.

Nun tut er das nicht mehr, kein "Klick", und es kommt auch keine Musik mehr raus.

Was könnte da das Problem sein?

Viele Grüße,
chris
Zitieren
#2
Diese Fehlerbeschreibung kann diverse Ursachen von ganz harmlos bis sehr ärgerlich umspannen.
Mit etwas Glück ist es nur das Relais der Schutzschaltung, welches beim Einschalten nicht mehr zieht.

Der Verstärker ist 40 Jahre alt. Relaisausfälle sind hier nicht selten, Ersatz ist aber verfügbar.
Stellt sich die Frage, ob Du die Überprüfung selber vornehmen kannst.
Gruß
Michael
Zitieren
#3
Chris, im einfachsten Fall sind es die Lautsprecherrelais.
Das läßt sich mitunter recht einfach eingrenzen:
Schalt das Gerät ein, nimm einen mittelgroßen Schraubenzieher und klopf mit dem Heft leicht auf das Relaisgehäuse.
Wenn dann wieder Ton raus kommt, dann war's ein klebendes Relais.
Wenn nicht, dann kann es immer noch das Relais sein, sofern die Kontakte dauerhaft verbacken sind. Dan muß man aber meßtechnisch ran.
Gruß, Kuni
..............................

http://kuni.bplaced.net/
..............................
Zitieren
#4
Als erstes würde ich alle Lautsprecherkabel vom Verstärker abziehen/losdrehen um einen Defekt an den Lautsprechern oder der Verkabelung als Fehlerursache auszuschließen.

Dann anschalten und hören, ob es klickt.

Gruß
Robert
Revox A700 (2-Spur) - A77 MK III (2-Spur), A77 MK IV HS (2-Spur), A77 MK III (4-Spur) - B77 MK I (2-Spur) - PR99 MK I (Vollspur) - G36 MK III HS (2-Spur) - Modell (A)36 - Uher Report 4100 V - Tandberg 10X (4-Spur)
Zitieren
#5
Danke für die Infos. Werde nächste Woche mal damit rumprobieren, Muß ihn erst ausbauen, ist das 2t-unterste Gerät im Hifi-Turm.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste