Magnetbänder & Kunst...
#1
Hallo!



... schließen sich nicht aus, wie dieser link  und die Auszüge aus der rbb-Pressemappe "Kunst am Bau" zeigen:

www.kassationskunst.de


   
   

...oder auch als praktische Anwendung anstatt Kunst:

https://tonbandforum.de/showthread.php?t...verwendung
Beitrag "207"

Gruß
Wolfgang

PS:
Link und Pressemappe hat mir Andreas Fl. zugesimst - vielen Dank dafür...
Zitieren
#2
So viele schöne Bobbys ...
Zitieren
#3
Das gute Rundfunkband unwiederbringlich verloren für son Kappes... Statt dass die diese Bänder voller interessanter Inhalte verschenken oder wenigstens verkaufen, werden die entsorgt, das ist einfach nur traurig.
Schöne Grüße
Alexander
---
Aktiv genutzte Maschinen:
Halbspur: Teac A3300-2T, Tascam 22/2, Grundig TK 8 - Unterwegs: Uher Report 4200
Viertelspur-Kleinspulerchen für Kompatibilität: Uher Variocord 263
VHS/SVHS HiFi: Panasonic NV-F75, Panasonic NV-FS90
Kassette: Onkyo TA-2870
Oldtimer für besondere Anlässe: Revox Modell 36 (A36), Revox F36, in wenigen Wochen endlich hier: Revox T26

Viertelspur? Das rauscht doch nur. Ich nutze Halbspur wo es geht!
Zitieren
#4
Alexander,
Du sprichst mir aus der Seele.
Ich habe einen Knoten im Bauch !

Gruß
Alfred
Meine Bandmaschinen u.a.: Studer A807, Telefunken M15A, Revox A77, B77, A700, Sony TC-788-4, Uher Royal de luxe, Uher Variocord, Grundig TK125, National RQ 300S...
Meine Freude an der Tonbandtechnik verdanke ich Hermann Hoffmann, dem Erfinder der Radio-Comedy.
http://www.sender-zitrone.de/
Zitieren
#5
Ein paar Fakten dazu:
1) Bespielte Bänder dürfen RA aus Urheberrechtsgründen weder verschenken noch verkaufen.
2) Wenn ich die Meldung in #1 richtig verstanden habe, sind die Bänder vorher digitalisiert worden, was wegen ihres zunehmenden Verfalls (der schon in den 1990er Jahren dokumentiert wurde) immer dringlicher wurde.
3) Mir ist keine RA innerhalb der ARD bekannt, wo noch ein Degausser herumsteht.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste