AEG-Adapter
#1
Hallo zusammen,

ich hatte vor kurzem bei thingiverse diesen AEG-Adapter gefunden:
https://www.thingiverse.com/thing:4708274

Ich habe noch nicht so lange einen 3D-Drucker, aber die Ergebnisse mit heruntergeladen STL-Dateien waren von Anfang an überraschend gut und es passte auch wie es sollte. Dieser Adapter leider nicht:

         

Sieht zwar gut aus, aber der Bobby passt gar nicht drauf:
   
Gleichzeitig ist die Öffnung für den Dreizack zu klein. Skalieren würde also auch nichts bringen. Da andere Dinge wie erwähnt gut passten nehme ich an, dass das Modell einfach nicht besonders genau ist - oder gibt es da bei den Bobbys verschiedene Größen?

Ich habe dann versucht, die STL-Datei wieder in ein bearbeitbares Format zu wandeln und habe mit tinkercad Anpassungen vorgenommen. Version 2 passte aber immer noch nicht so richtig, vor allem, weil der Adapter auch zu dick war. Die dritte Version sieht so aus:

         
Durch die Konvertierung sind allerlei komische Formen entstanden.

Dennoch ist das Ding stabiler, als es aussieht und sitzt zwar eng, aber passt recht gut:
   
Größter Nachteil ist, dass der Bandteller nun Spiel hat. Bei den Adaptern, die es vor einiger Zeit noch bei Darklab gab, war an der Unterseite noch ein Ring, der in die Dreizack-Öffnung des Tellers greift:
   

Hat jemand von euch schon etwas in der Richtung ausprobiert?

Gruß
Robert
Revox A700 (2-Spur) - A77 MK III (2-Spur), A77 MK IV HS (2-Spur), A77 MK III (4-Spur) - B77 MK I (2-Spur) - PR99 MK I (Vollspur) - G36 MK III HS (2-Spur) - Modell (A)36 - Uher Report 4100 V - Tandberg 10X (4-Spur)
Zitieren
#2
Hallo Robert

Das mit den STL Dateien importieren ist so eine Sache mit Tinkercad, ich habe mir
noch Fusion 360 von AutoDesk organisiert, gibt eine 30 Tage Version die kostenlos ist und
man danach in eine für Personal Use Version umwandeln kann. Oder ich extrahiere mir die 
komplizierten Teile (zB Dreizack, Gewinde, Muttern etc...) und baue den einfachen Rest dazu und
setze die zusammen.

360 Fusion kann man STL Dateien importieren und in MESH umwandeln und dann richtig
bearbeiten, wenn man das Wissen dazu hat, aber im YT gibts schöne Anleitungen.
Da kann richtig tolle Sachen machen, wie innen Radien etc.

Das einzige was mich nervt beim 3-D Druck ist, das die Masse halt je nach Dichte und
PLA Material nicht immer so rauskommen wie konstruiert, also bei mir meistens etwas zu klein.

Aber ich habe schon einige Gebrauchs Gegenstände, welche ich sonst habe wegwerfen müssen 
gerettet.

Grüsse

Heinz
Zitieren
#3
Hallo!

Hier mein 3ter Versuch des heutigen Tages.

Passt perfekt auf A77 und ASC 6002.

Ist in der Höhe so angepasst, das der Bobby etwas über den Teller schwebt. Es fehlt ja die Platte drunter. Dadurch ist aber der Bandeinlauf jetzt rel. auf Normalhöhe
Hätte ich zwar gerne schon fertig präsentiert aber der Drucker zickt (Druckbettnivellierung EDIT: Druckkopf war verstopft - drecks Billig-Filament!)

Gruß
Oliver

Achtung! habe die Endung der angehängten Datei um .txt erweitert! Bitte vor Benutzung entfernen.
Hoffe das die Datei heile durchkommt.


Angehängte Dateien
.txt   Bobby - Adapter 3D 3. Versuch.stl.txt (Größe: 75,08 KB / Downloads: 30)
Mist! Angry Man sollte nix vor dem zweiten Kaffee posten. Man blamiert sich nur.. Confused
Das Avatar-Maschinchen war mein erstes Bandlaufwerk -  Philips N2214
Zitieren
#4
Hallo,

die Erfahrungen von Robert hinsichtlich des AEG-Adapters bei thingiverse kann ich bestätigen: passt weder auf den Dreizack (zu klein) noch in den Bobby (zu gross)...

Der Adapter von Oliver habe ich gleich mal gedruckt,  er passt perfekt! So sieht er aus:

   

Grüße,
Matthias
Zitieren
#5
Ich habe zwar keinen 3D-Drucker, aber es ist ein sehr interessantes Gebiet. Es macht Freude, dem Fortschritt hier im Thread zuzusehen. Cool

MfG, Tobias
Strom kann erst dann fliessen, wenn Spannung anliegt.
Zitieren
#6
Den Adapter von Oliver habe ich auch ausprobiert. Passt problemlos. Leider ist er etwas zu dick um ihn in Verbindung mit einem dieser Bandteller zu nutzen, die nur eine Dreizacköffnung haben und keine Befestigung. Dann würde sich das mit einer Abdeckscheibe auch gut befestigen lassen. (Ich meine die Art, die z. B. hier zu sehen ist: https://tonbandforum.de/showthread.php?t...#pid276140 )
So ist der Adapter nur geeignet für liegenden Betrieb ohne Teller.  - Das soll jetzt keine Kritik an Oliver sein, nur ein Hinweis für die, die den Adapter vielleicht ausprobieren wollen.

Gruß
Robert
Revox A700 (2-Spur) - A77 MK III (2-Spur), A77 MK IV HS (2-Spur), A77 MK III (4-Spur) - B77 MK I (2-Spur) - PR99 MK I (Vollspur) - G36 MK III HS (2-Spur) - Modell (A)36 - Uher Report 4100 V - Tandberg 10X (4-Spur)
Zitieren
#7
Jepp. Steht auch so imText.

Der Bobby muß ja ohne Bandteller etwas höher stehen das der Bandeinlauf passt.

Mit Bandteller ist das zu hoch.

Wenn gewünscht, ändere ich die Datei dahingehend um.

Gruß
Oliver
Mist! Angry Man sollte nix vor dem zweiten Kaffee posten. Man blamiert sich nur.. Confused
Das Avatar-Maschinchen war mein erstes Bandlaufwerk -  Philips N2214
Zitieren
#8
(13.05.2021, 17:55)ozimmer schrieb: Wenn gewünscht, ändere ich die Datei dahingehend um.

Hallo Oliver,

das wäre sehr nett von Dir, wenn Du das anpassen könntest. Sowie ich das sehe, müssten nur unten ein paar Millimeter weg, damit der Bobby nicht über dem Bandteller schwebt und der Adapter nicht höher ist, als der Bobby.

Gruß
Robert
Revox A700 (2-Spur) - A77 MK III (2-Spur), A77 MK IV HS (2-Spur), A77 MK III (4-Spur) - B77 MK I (2-Spur) - PR99 MK I (Vollspur) - G36 MK III HS (2-Spur) - Modell (A)36 - Uher Report 4100 V - Tandberg 10X (4-Spur)
Zitieren
#9
Hallo!

Probiere mal den hier aus. Der ist jetzt schmäler. Bei Benutzung ohne Teller halt nen Bierdeckel drunter legen Rolleyes 

Gruß
Oliver


Angehängte Dateien
.txt   Bobby-Adapter klein.stl.txt (Größe: 75,08 KB / Downloads: 9)
Mist! Angry Man sollte nix vor dem zweiten Kaffee posten. Man blamiert sich nur.. Confused
Das Avatar-Maschinchen war mein erstes Bandlaufwerk -  Philips N2214
Zitieren
#10
(13.05.2021, 19:21)ozimmer schrieb: Hallo!

Probiere mal den hier aus. Der ist jetzt schmäler. Bei Benutzung ohne Teller halt nen Bierdeckel drunter legen Rolleyes 

Gruß
Oliver

Hallo Oliver,

schöne 3D-Basteleien ...

weisst Du wieviel -genauer nachgemessen- der Bandteller an der Höhe verändert? So 2,5 mm oder was muss beaufschlagt werden, wenn man ohne Teller mit sone Adapter operiert?

Gruß Klaus
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste