Falsche Computer-"Helfer"
#1
Der DLF brachte heute einen Beitrag über betrügerische Anrufe aus Call-Centern, in denen die Ganoven behaupten, von Microsoft mit der Hilfe bei der Beseitigung eines festgestellten Computer-Problems beauftragt zu sein.

"Falsche Microsoft-Mitarbeiter versuchen, Computer-Kontrolle zu übernehmen"

https://ondemand-mp3.dradio.de/file/drad...23f220.mp3

Ich bekommen seit Jahren gelegentlich solche Anrufe in englischer Sprache mit indisch/pakistanischem Klang, Call-Center-typischen Hintergrundgeräuschen und lege den Hörer auf, sobald ich das Muster erkenne.

MfG Kai
Zitieren
#2
Ich auch. Schon alles versucht, auch Lärm. Nach ein paar Wochen ruft trotzdem wieder einer an. Ich nehme auf dem Festnetz inzwischen unbekannte Nummern nicht mehr an.

Viele Grüße
Nils
Zitieren
#3
Grade vor zwei Tagen hatte ich auch wieder so einen Anruf. Ich habe den Anrufer so veräppelt, dass er nach ein paar Minuten selber aufgelegt hat! Ich habe ihm gesagt, dass mir mein Glaube verbietet, Microsoft Windows zu verwenden! 
Aber offenbar ist diese Masche doch noch immer erfolgreich. Ich denke, es gibt halt immer gutgläubige Menschen, die dann ausgenutzt werden und es ist ja auch schön, wenn es nicht nur misstrauische Leute gibt! 
Ich sperre diese Nummern dann immer in meiner FBox, allerdings ist mir schon klar, dass das nicht unbedingt vor weiteren Anrufen von anderer Nummer schützt.

Ich wünsche allen einen schönen Abend!
Ernst
Zitieren
#4
(07.04.2021, 22:31)analogicus schrieb: Ich habe ihm gesagt, dass mir mein Glaube verbietet, Microsoft Windows zu verwenden! 

Meiner auch! Ich glaube nämlich, daß Microsoft Windows ein schlechtes und überteuertes Betriebssystem ist. Big Grin 

Scherz beiseite: Ich hab' zwar schon alle möglichen betrügerischen Nerv-Anrufe bekommen, aber noch keine von falschen Microsoft-Mitarbeitern. Was unterscheidet uns? Steht Ihr im Telefonbuch? Oder haben die wirklich Informationen, wer MSW einsetzt?
Zitieren
#5
Also ich denke schon, dass die das Telefonbuch rauf und runter anrufen, ich hatte bei meinem Anrufer nicht den Eindruck, dass er über mich oder mein verwendetes Betriebssystem irgenwelche Infos hat.
Zitieren
#6
Laut Vorwahl kam der Anruf bei mir aus Indien.
Jeden Tag haben die angerufen bis sich der AB gemeldet hat.
Ich habe nur einmal gesagt dass ich Linux benutze, seit dem ist Ruhe im Karton.

Gruss Jan
Zitieren
#7
In meiner ganzen Verwandtschaft benutzt niemand Windows. Das hilft auch nicht, meine Tochter hat sich auch mal den Spaß gemacht, den Anrufer diesbezüglich zu verarschen. Zwei Tage später kam der nächste, die Nummer ist eh immer eine andere.

Ich stand mal im Telefonbuch, vielleicht liegt es daran. Die Nummer ist noch dieselbe.

Viele Grüße
Nils
Zitieren
#8
(08.04.2021, 00:07)tk141 schrieb: Ich stand mal im Telefonbuch, vielleicht liegt es daran. Die Nummer ist noch dieselbe.

Ich habe mich noch nie in ein Telefonbuch eintragen lassen, weil ich darin auch gar keinen Sinn sehe.
Auch gebe ich meine Telefonnummer grundsätzlich nirgends an - ebay verlangt die ja z.B. auch alle Naselang.
Deshalb kann ich bei solchen Anrufen auch nicht mitreden, ich kenne das schlicht und ergreifend nicht.
Viele Grüße
Jörg
Zitieren
#9
Ich bekomme auch diese Anrufe von angeblichen Microsoft Mitarbeitern. Einmal habe ich gesagt "Wieso Windows, ich habe hier einen Apple McIntosh" Die Antwort kam prompt
"Kein Problem, ich verbinde Sie mal mit dem Kollegen" Big Grin

MfG, Tobias
Strom kann erst dann fliessen, wenn Spannung anliegt.
Zitieren
#10
"Apple Macintosh? Da hat Ihr Kollege mich falsch verstanden, ich nutze Ubuntu"
"Ubuntu? Nie gehört! Der einzige Computer im Haus ist ein Commodore Amiga!"
...

Smile
Zitieren
#11
Ich gebe grundsätzlich eine falsche Telefonnummer an wenn die bei irgendeiner Bestellung/Anmeldung gefordert wird.
Bisher hat sich nur 1 Firma auf meiner (richtigen) e-mail gemeldet und gesagt die Telefonnummer geht nicht.
Also wenn die Telefonnummer bei einer Bestellung benötigt wird, meldet sich die Firma schon.

Gruß Dietmar
Fostex R8; REVOX B77; Uher 4200 Report IC, Uher 4000 L, Tesla B115; Tesla B90; Tesla B56; Tesla Start; Technics RS AZ7;
Zitieren
#12
(08.04.2021, 00:17)Baruse schrieb:
(08.04.2021, 00:07)tk141 schrieb: Ich stand mal im Telefonbuch, vielleicht liegt es daran. Die Nummer ist noch dieselbe.

Ich habe mich noch nie in ein Telefonbuch eintragen lassen, weil ich darin auch gar keinen Sinn sehe.
Auch gebe ich meine Telefonnummer grundsätzlich nirgends an - ebay verlangt die ja z.B. auch alle Naselang.
Deshalb kann ich bei solchen Anrufen auch nicht mitreden, ich kenne das schlicht und ergreifend nicht.

Ich hätte mich seinerzeit auch nicht eintragen lassen, das dämliche Kreuzchen hat damals noch jemand anders gemacht. War schon schwierig genug, den löschen zu lassen. Aber den ganzen Aufwand für eine Festnetznummer, die ich eh nie nutze, da kann ich mit einem Anruf alle zwei bis vier Wochen leben. Sie rufen sowieso meistens während meiner Arbeitszeit an. Ich sehe später die Nummer, lösche den Eintrag und das war es. Kontakt hatte ich selbst nur zweimal mit denen.

Aber diese Beharrlichkeit ist schon faszinierend. Es muß sich ja irgendwie lohnen, fällt bei jedem 1000. Anruf jemand darauf rein? Auch ein indisches Callcenter kostet Geld, das muß sich doch irgendwie lohnen?

Viele Grüße
Nils
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste