Weiß einer, was das ist ??
#1
0 Ahnung, was das sein soll. War ein Beifang bei einer DHL- Versteigerung:

   

Manni
meine Spielzeuge: Telefunken M 15, Philips N4520 und Pro12, Akai X330, 201, 266D, ASC 5004, Revox A76,77,78,  Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac X 10  und A4300SX, Tandberg3000x und 10 XD, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71,  Denon DP 30L, Teac TN300,  Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.
Zitieren
#2
...Plombenzange für die beiliegenden Plastikteile?
Zitieren
#3
ein Dellenentfernungs Set,

Gruß
Peter
Zitieren
#4
Big Grin 
Ich hätte auf Nussknacker getippt... ;-))

Grüße
Erhard
Hinfallen ist kein Fehler - wohl aber das Liegenbleiben (Th. Heuss)
Zitieren
#5
... nur weiter ...keine Scheu !!
meine Spielzeuge: Telefunken M 15, Philips N4520 und Pro12, Akai X330, 201, 266D, ASC 5004, Revox A76,77,78,  Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac X 10  und A4300SX, Tandberg3000x und 10 XD, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71,  Denon DP 30L, Teac TN300,  Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.
Zitieren
#6
(19.03.2021, 12:04)pkm schrieb: ein Dellenentfernungs Set,

Gruß
Peter

Gute Idee!!, fehlt noch der Kleber
Gruß Ulf
Zitieren
#7
(19.03.2021, 17:24)sensor schrieb: Gute Idee!!, fehlt noch der Kleber

keine Idee, Fakt...

https://s.auto.drom.ru/i24245/r/photos/1...508391.jpg

Gruß Peter
Zitieren
#8
Danke Peter; das hilft schon mal weiter. Wie nennt man das Teil denn ?

Manni
meine Spielzeuge: Telefunken M 15, Philips N4520 und Pro12, Akai X330, 201, 266D, ASC 5004, Revox A76,77,78,  Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac X 10  und A4300SX, Tandberg3000x und 10 XD, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71,  Denon DP 30L, Teac TN300,  Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.
Zitieren
#9
https://koopil.com/instrumenty/ruchnye-i...tomobilya/

Heißt so,,,

Инструмент для ремонта вмятин автомобиля

wenn du das nicht lesen kannst, hier die Google Übersetzung,

Autodellen-Reparaturwerkzeug

Gruß
Peter
Zitieren
#10
TOP !!! Danke !!

Manni
meine Spielzeuge: Telefunken M 15, Philips N4520 und Pro12, Akai X330, 201, 266D, ASC 5004, Revox A76,77,78,  Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac X 10  und A4300SX, Tandberg3000x und 10 XD, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71,  Denon DP 30L, Teac TN300,  Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.
Zitieren
#11
Also fehlt doch Kleber, oder sowas ähnliches.
VG
Wolfgang
Zitieren
#12
(20.03.2021, 00:22)double_ub schrieb: Also fehlt doch Kleber, oder sowas ähnliches.

Sicherlich fehlt das. Das Gerätchen liegt preislich auch nicht besonders hoch. Da ich jetzt weiß, was es ist, kann ich es ja mal anbieten, wenn jemand so etwas braucht. 

Danke für Eure Mitwirkung ! Ihr seid genial !!

Manni
meine Spielzeuge: Telefunken M 15, Philips N4520 und Pro12, Akai X330, 201, 266D, ASC 5004, Revox A76,77,78,  Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac X 10  und A4300SX, Tandberg3000x und 10 XD, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71,  Denon DP 30L, Teac TN300,  Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.
Zitieren
#13
Hallo Namensvetter Manni,

jetzt wo bekannt ist, wozu das Teil gebraucht werden kann, würde ich es sehr gerne haben. Ich habe mir kürzlich beim rückwärts Fahren den eigenen Anhänger in die Seite gedrückt.
Ich sende Dir noch eine PN.

Mit den besten Grüßen

Manfred
Zitieren
#14
Kannste gerne haben !!

Manni
meine Spielzeuge: Telefunken M 15, Philips N4520 und Pro12, Akai X330, 201, 266D, ASC 5004, Revox A76,77,78,  Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac X 10  und A4300SX, Tandberg3000x und 10 XD, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71,  Denon DP 30L, Teac TN300,  Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.
Zitieren
#15
Hallo Manni,

herzlichen Dank.

Mit den besten Grüßen

Manni
Zitieren
#16
Falls du dich nicht schon selber schlau gemacht hast, oder es sogar schon weißt, kann ich mal meinen Bekannten, der eine KarosserieWerkstatt hat, fragen ob er sich auskennt welcher Kleber dort verwendet wird.
VG
Wolfgang
Zitieren
#17
es gibt spezielle Heißkleber für diesen Zweck:

https://www.ebay.de/itm/393154804333?chn...gKyMPD_BwE

Gruß Frank
Zitieren
#18
Hallo Wolfgang, hallo Frank,

in der Tat hatte ich noch keine weiteren Erkenntnisse zu dem Beulenzieher.
Die übelsten Stellen am Auto hatte ich vor längerer Zeit mit einem schönen Kantholz und einem Scherenwagenheber wieder halbwegs in die richtige Richtung bekommen. Aber im Sommer könnte ich noch etwas Feinarbeit investieren und da kommt Eure Hilfe schon jetzt eigentlich, wie gerufen.
Ich finde es ganz besonders dankenswert von Euch, bereits ohne besonderen Hilferuf für mich aktiv geworden zu sein.
- Dankeschön (mit Verbeugung) -

Mit den von Frank aufgezeigten Schmelzklebestangen kann ich mich dann ja als Karosseriereparaturbetrieb selbständig machen.

Nochmals vielen Dank Euch beiden

und beste Grüße
Manfred
Zitieren
#19
Ähem, ich hätte auch noch eine Beule zu richten. Vielleicht könnte man das Инструмент для ремонта вмятин автомобиля mal rum gehen lassen... Big Grin
Zitieren
#20
ich habe vor einigen Monaten den hier hinter mich gebracht:

   

   

Der Wagen war ein Totalschaden, hatte die gesamte Fahrerseite kaputt, und auf der Beifahrerseite ist er noch gegen einen Stein gedrückt worden. Das hintere Seitenteil auf der Fahrerseite war so weit verschoben, dass die Heckklappe nach oben gedrückt und blockiert war. Das Foto mit der fehlenden Stoßstange zeigt den Zustand direkt nach dem Richten mit einem Hydraulikzylinder und dem Glätten mit dem hier diskutierten Beulenwerkzeug - wenn man genau hinsieht, erkennt man noch die Schrammen am Rand des Rücklichtes, ansonsten ist alles glatt und grade. Und die Schleifspuren auf der beifahrerseite habe ich auch mit so einem Beulenzieher so weit geglättet, dass man das Ganze mit einem Hauch Füller lackierfertig bekommt. Türen, Kotflügel und hintere Stoßstange habe ich komplett gegen gleichfarbige Gebrauchtteile getauscht.

Ich wollte es mal selber wissen, ob man so ein Auto nur mit Spot Repair ohne Neulackierung wieder hinbekommt, und es hat geklappt. Lackierer haben auf sowas nur keinen Bock, weil es zu wenig Geld bringt. Das schöne an dem hier diskutierten Werkzeug ist, dass man den Lack nicht kaputtmacht. Die von Karosseriespezis angewendete Methode ist normalerweise, mit einem sogenannten Spotter kleine Nägel auf das Blech geschweißt, und die dienen dann als Angriffspunkt für das Ziehwerkzeug. Bei dem Verfahren ist danach auf jeden Fall ein neuer Lackaufbau nötig.

Gruß Frank
Zitieren
#21
Hallo Frank,

das hast Du ja sehr anschaulich dargestellt und es macht mir Mut, die Restfalten in meinem Auto mit dem Beulenzieher zu bearbeiten.

Ohne Euren Hinweis mit dem Kleber hätte ich es wohl im Sommer mit Araldit versucht. Aber das wäre dann wie mit Kanonen auf Spatzen schießen. Aus meinen Jugendjahren habe ich noch in Erinnerung, daß Werkstätten Löcher in die Karosse bohrten, um mit irgendwelchen möglicherweise teuren Haken von Belzer ziehen zu können. Da gab es richtige Künstler, aber Deine Arbeit sieht auch sehr professionell aus.

Mit besten Grüßen

Manfred
Zitieren
#22
ja das Verfahren mit den Belzer Haken gibt es auch. Als Gegenstück nimmt man dann wie bei der Spottermethode einen Beulenziehhammer, der funktioniert im Prinzip wie ein Hammer andersrum. Mit dem kann man mehr Kraft erzeugen als mit dem Klebe-Beulenzieher, rechne damit, dass Dir die Verklebung auch das eine oder andere Mal abreißen wird. Spot Repair ist mühseliges Gefummel, dafür macht man bei der Reparatur nicht so viel von der Substanz des Autos kaputt.

Gruß Frank
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste