It takes a worried man ...
#1
Hallo,
bei dem Stöbern auf alten Bändern habe ich eine Aufnahme gefunden, die nach 50 Jahren einen Hund jaulen lässt, die mir aber in meiner Sammlung fehlt: "It takes a worried man". Interpret unbekannt. Im Internet habe ich 5 Versionen gefunden, keine passt. Meine fängt an mit einigen Akkorden von Gitarre und Banjo. Der Sänger klingt fast wie Lonnie Donegan, ist es aber nicht. Das ergab ein Vergleich mit meiner Aufnahme von ihm. Weiß jemand, wer das sein könnte?

Und dann habe ich noch eine Aufnahme von "Patsy Girl von Ross McManus in übler Qualität. Weiß jemand, woher ich eine Aufnahme in guter Qualität bekommen könnte? Usenext hilft da nicht weiter.

Als Dank für eure Bemühungen: sucht mal auf Youtube nach "Nau Haka Taranga". Die deutsche Fassung kennt wohl jeder. An dem Stück mag ich besonders den Typen, der den Leuten den Anfang der nächsten Textzeile vorgibt. Herrlich!
Schönen Abend noch.
Werner

Ach, und wenn wir schon dabei sind: in den 60ern des letzten Jahrhunderts, als wir wie wild gegenseitig überspielt haben, hatte ich mal "Saturday night" und das fast genauso klingende "Green green". Hat das noch jemand oder weiß, wo es die gibt?
Zitieren
#2
(06.01.2021, 00:39)nobbel schrieb: Hallo,
bei dem Stöbern auf alten Bändern habe ich eine Aufnahme gefunden, die nach 50 Jahren einen Hund jaulen lässt, die mir aber in meiner Sammlung fehlt: "It takes a worried man". Interpret unbekannt. Im Internet habe ich 5 Versionen gefunden, keine passt. Meine fängt an mit einigen Akkorden von Gitarre und Banjo. Der Sänger klingt fast wie Lonnie Donegan, ist es aber nicht. Das ergab ein Vergleich mit meiner Aufnahme von ihm. Weiß jemand, wer das sein könnte?

Du suchst wohl die Version vom Kingston Trio aus 1959.

(06.01.2021, 00:39)nobbel schrieb: Ach, und wenn wir schon dabei sind: in den 60ern des letzten Jahrhunderts, als wir wie wild gegenseitig überspielt haben, hatte ich mal "Saturday night" und das fast genauso klingende "Green green". Hat das noch jemand oder weiß, wo es die gibt?

Das waren die "New Christy Minstrels" in 1963
Gruß
Michael
Zitieren
#3
" Patzy Girl" findest Du auf You Tube.
Bei "It takes a worried man" habe ich mindestens 10 verschiedene Interpreten gefunden.
Jürgen
Zitieren
#4
(06.01.2021, 00:39)nobbel schrieb: Als Dank für eure Bemühungen: sucht mal auf Youtube nach "Nau Haka Taranga". Die deutsche Fassung kennt wohl jeder. An dem Stück mag ich besonders den Typen, der den Leuten den Anfang der nächsten Textzeile vorgibt. Herrlich!
Schönen Abend noch.
Werner

Hallo Werner,
ja, Nau Haka Taranga ist für mich ein Kultlied (sind ja eigentlich 2 Lieder). Das Album Iaora Tahiti von Arthur Iriti hab ich in den 90ern zufällig auf einem Flohmarkt gefunden, als ich auf der Suche nach der Single war. Ist schon interessant, wo manch deutscher Musikproduzent sich seine Ideen herholt ;-)
Bei "It takes a worried man" kenne ich eigentlich nur die Version vom Kingston Trio. Hab aber auch noch nicht weiter gesucht.
Gruß
Hörbie
Zitieren
#5
Vielen Dank für die Hinweise! Ich war auch schon fast erfolgreich. Nur nicht bei "It takes a worried man". Ich habe auf Youtube eine große Menge gefunden. Da waren aber nur die älteren interessant, da ich die Aufnahme vor 1970 gemacht habe. Also alles angetestet, was altersmäßig so einigermaßen gepasst hat - erfolglos. Ich war dann aber erst mal satt und habe aufgegeben.

Was meinen Geschmack auch getroffen hat: Stan Freberg mit "Banana Boat" und der "Muleskinner Blues" von The Fendermen. Sind beide so, wie solche Musik sein soll: unbeschwert und ein bißchen albern. Nicht so Brüllbarden, die wimmern "öch neehm den Schmeherz von dihir" oder die wehklagen, dass sie von der Sucht übermannt sind, zu viel rauchen oder saufen, die mit getragener Stimme Einblick in ihre depressiver Welt gewähren. So etwas braucht ja nun wirklich keiner. 

So, und nun suche ich mal einen Youtube to MP3 Konverter. Da wird ein Dutzend im Netz offeriert. Die sind z.T. aber nur schwer handhabbar. Ja, und kostenlos sollen sie auch sein. Stimmt. 3 Songs kannste ziehen, dann heißt es: willste weitermachen, gib mir Knete. Oder sie nerven mit betont langer Ladezeit. Diesen Fehler hatte mein vorheriger "Free Youtube to MP3 Converter" nicht. Nur mußte ich ihn vor ein paar Monaten neu installieren, und dann begann das Elend. Hat schon mal jemand die Online-Converter ausprobiert? Machen die auch solche Zicken?
Werner
Zitieren
#6
Hallo Werner,

Zitat:So, und nun suche ich mal einen Youtube to MP3 Konverter.

vorweg der Hinweis: Das Herunterladen der Tonspur von Youtube-Videos verstößt genau so gegen die dortigen Nutzungsbedingungen wie gegen gängige Gesetze in diesem Land.

Ein Weg, die Tonspur des Youtube-Videos als MP3 zu speichern, würde in zwei Schritten erfolgen:

1) Du lädtst das Video herunter, z.B. mit dem Firefox-Addon VideoDownloadHelper

2) Du extrahierst die Tonspur des Videos. Welches Betriebssystem benutzt Du? Microsoft Windows? Da ginge das der Beschreibung nach z.B. mit 4K Video To Mp3 (ich kenne das Programm allerdings nicht).

Gruß,
Timo
Zitieren
#7
Wegen der unterirdischen Qualität kommt für mich ein Download von Musik bei YouTube zwar grundsätzlich nicht in Frage, den Hiweis von Timo möchte ich aber durchaus unterstreichen und mich wegen ein paar Liedchen nicht unnötig in finanzielle Gefahr begeben.
Gruß
Michael
Zitieren
#8
Eine andere Möglichkeit ist noch, den Song abzuspielen und aufzunehmen und hinterher über einen A/D-Wandler auf den Rechner zu bringen. Es gibt ja welche, die gleichzeitig die Umwandlung in MP3 machen. Die Qualität spielt keine sooo große Rolle, da ich, altersbedingt, die vom Bandgerät gelieferte Tonqualität sowieso nicht mehr voll ausschöpfen kann und andererseits der größte Teil der Musik für die Verwendung im Auto gedacht ist. Das ist dann auch nicht unbedingt Studioqualität. 
Werner
Zitieren
#9
Hallo,

1. It takes a worried man...
Davon gibt es bei youtube nicht ein Dutzed sondern mindesten ein Schock Aufnahmen. Ich habe nach gefühlten 60 bis 70 Versionen aufgegeben und den Eindruck, daß wohl fast jeder diesen Song schon mal aufgenommen hat.

2 Youtube Audio
Youtube Videos gibt es meistens in vielen Varianten, manchmal mehr als ein Dutzend. Darunter sind auch mehrere nur Audio-Formate, also ohne den Video-Teil. Es besteht daher gar kein Bedarf, ein Video zu "verarbeiten".
Unter den Audio-Formaten gibt es das Google/youtube eigene "opus"-Format, dem der Anbieter die beste Qualität zuschreibt. Außerdem gibt es immer eine Version codiert in AAC-LC mit 128 kbps als mp4. Typische File-Endung ist dann m4a.
Wie Timo schon mitteilte, erlauben die Nutzungsbedingungen von youtube nicht den Download dieser Files. Nichtsdestotrotz gibt es Tools, mit denen das möglich ist.
Vor kurzem hat youtube durchgesetzt, daß bei github die Seiten mit dem Code von youtube-dl gesperrt wurden. Merkwürdigerweise haben sie nicht die Internetseiten von youtube-dl selbst sperren lassen, wo Benutzung und Download beschrieben werden.

Jedes Audio, das man sich auf einem Rechner anhört, kann man nebenbei auch in einen File "laufen lassen". Das wird entweder vom Betriebssystem oder Zusatztools unterstützt. Wenn man sowas nicht findet, kann man immer den Eingang des Audio-Interfaces mit dem Ausgang verbinden und das, was analog rausgeht, gleich wieder aufnehmen, ein Full-Duplex-Interface vorausgesetzt.
Der Einsatz eines Tonbandgerätes für diesen Zweck ist deshalb nicht nötig. Diese Methode dauert natürlich länger als der direkte Download des Audio-Files.

Die Qualität von youtube-Audio ist sehr unterschiedlich.
Es gibt alles zwischen grottenschlecht, maßlos übersteuert und Studio-Qualität.
Es kommt ziemlich oft vor, daß die Audio-Files übersteuert sind.
Eine Qualitätskontrolle bzw Vorsorge gibt es da anscheinend nicht. Vielfach dürfte die Ursache allerdings auch in unzureichendem Equipment und Sachverstand derjenigen liegen, die die Audios erzeugt und hochgeladen haben.

MfG Kai
Zitieren
#10
Hallo zusammen,
meine Verfahrensweise wurde schon in anderen Threads mehrfach beschrieben:
ich habe meinen Rechner an den Tuner-Eingang meines Receivers angeschlossen.
Wenn ich glaube, von YT oder anderen musikalischen Plattformen ein sonst nicht
erhältliches Lied in meiner Sammlung zu verewigen, schließe ich den Kopfhörer-
ausgang des Receivers an den Soundkarten-Eingang/Mic des Computers an.
So kann ich mit Audacity oder ähnlicher Software alles, was ich am Rechner anhöre,
aufnehmen und vor dem Abspeichern sogar noch soundtechnisch bearbeiten.
Und das ist, zumindest zum privaten Gebrauch, nicht strafbar bzw. rechtlicher
Graubereich, hoffe ich mal!?  Cool
Gruß
Hörbie
Zitieren
#11
Google/youtube verdienen ihr Geld damit, daß sie den Nutzern spezifische Werbung zukommen lassen. Dazu wird das Nutzungsverhalten beobachtet und registriert. Das funktioniert natürlich nur, wenn der Nutzer gezwungen wird, die Audio/Video-Angebote am Rechner zu konsumieren. "Offline"-Anhören/ansehen wird deshalb nicht unterstützt und in den Nutzungsbedingungen untersagt.
Im youtube-Angebot gibt es viele Videos/Audios, die von Leuten hochgeladen wurden, die gar nicht die Rechte an den Inhalten haben.
Es ist nicht zu erkennen, daß youtube sich bemüht, diese Rechtsverletzungen zu unterbinden und diese Inhalte wieder zu entfernen.

MfG Kai
Zitieren
#12
https://www.anwalt.de/rechtstipps/youtub...58816.html

Gruß Ulrich
Zitieren
#13
Gut, dann machen wir weiterhin archaische Band-Mitschnitte... Big Grin

Grüße
Erhard
Hinfallen ist kein Fehler - wohl aber das Liegenbleiben (Th. Heuss)
Zitieren
#14
Nicht alles, was Rechtsanwälte meinen & schreiben, muß deshalb richtig sein.
Wenn es so wäre, könnte es keine Meinungsverschiedenheiten unter Rechtsanwälten geben.
Zitat aus dem von Ulrich verlinkten Site:
"Rechtlich handelt es sich dann um eine sog. private Kopie, die grds. zulässig ist. Hier ist wichtig, dass es keinen Kopierschutz oder Ähnliches gibt, der gehackt werden müsste, um den Song oder das Video downzuloaden."
Der zweite Satz trifft nicht zu.
youtube gibt sich vielerlei Mühe, den Download von Files zu verhindern und sogar das Abspielen von Videos am Rechner mit Programmen von Dritten zu vereiteln (zB mittels VLC). Es werden immer mehr Video-URLs so gestaltet, daß ein Abspielen mit VLC und anderen Programmen nicht möglich ist und ein Download mit bekannt gewordenen Tools nicht mehr funktioniert.
Es gab geraume Zeit einen Online-Converter von Videos nach mp3. Der wurde auf Betreiben von youtube gesperrt.
Vor kurzem wurden die GitHub-Seiten des Tools youtube-dl gesperrt.
Es werden also von youtube durchaus Hürden errichtet, die zum Download überwunden werden müßten. Insofern sind die genannten Bedingungen für die Zulässigkeit nicht für die Allgemeinheit erfüllt, da nur "Hacker" in der Lage sind, diese Hürden zu umgehen.

MfG Kai
Zitieren
#15
(10.01.2021, 00:57)kaimex schrieb: Der zweite Satz trifft nicht zu.

Es gibt noch mehr Stolperstricke. Selbst wenn es legal wäre, das "Video" (oft ist es ja eher Audio + Standbild) für den privaten Gebrauch herunterzuladen, könnte es ein Verstoß gegen das UrhG darstellen, die Tonspur zu extrahieren (siehe § 39 des selbigen).

Meine Erfahrung sagt, daß Gesetze nicht selten schwerer zu lesen sind als die Bibel und wechselnden, teilweise aus Nicht-Juristensicht spitzfindigen Interpretationen unterliegen. Eins meiner Lieblingsbeispiele: Der bloße Besitz und die Benutzung unlizenzierter Kopien urheberrechtlich geschützer Werke ist laut Gesetz eigentlich nicht verboten. Wer also ein kopiertes Buch besitzt und liest, macht sich nicht strafbar. Daß selbiges auch für Computerprogramme galt, passte allerdings in den 1980er Jahren der Softwareindustrie nicht in den Kram. Deshalb setzte ein bekannter und inzwischen verstorbener Anwalt aus der Münchener Landeshauptstadt gerichtlich folgendes durch: Die Benutzung eines Computerprogramms stellt eine Vervielfältigung dar, da beim Laden des Programms in den Hauptspeicher des Computers technisch eine Kopie erstellt wird. Da eine Vervielfältigung geschützter Werke strafbar ist, ist dies heute auch die bloße Benutzung unerlaubt kopierter Software.

Alles klar?

Lange Rede, kurzer Sinn: Wer sich als Nicht-Jurist auf der sicheren Seite wähnt, wandelt möglicherweise schon längst auf dünnem Eis. Ich wäre lieber vorsichtig.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste