Nur noch Betrüger ?
#1
Hatte vor ein paar Tagen eine ReVox B77 in den Kleinanzeigen gekauft und scheinbar Glück
gehabt, nicht nur mit dem Gerät, sondern auch mit dem VK.

Ein Bekannter von mir hat "Blut geleckt" durch häufige Besuche bei mir und will nun unbedingt auch eine BM
Selbstredend habe ich ihn zu einer ReVox geraten und hier eben zum VW Golf unter den BM, der B77

In den letzten 2 Tagen haben wir 2 mal Mails von eBay Kleinanzeigen erhalten, das 2 mal Accounts zu denen
wir Kontakt hatten wegen einer B77, von den Kleinanzeigen gesperrt wurden wegen vermuteten Betruges.

ist das tatsächlich schon so schlimm geworden, oder sind das nur Ausnahmen?
Früher war alles besser, auch die Zukunft

Meine Recorder: Studer A810, ReVox PR 99 MK III, B77 MK II High Speed, B77 MK II 2Spur, A77 MK IV,
ASC 6002 SE, 6002 ST, 2x 6002 S, 6004 S, Braun TG 1000 US, TG 1000
Mini Spuler (MC): ReVox B215, 2x Braun C1, Braun C3, Braun C4
(und einiges Andere das zu nennen nicht lohnt)

Gruß
Ralf
Zitieren
#2
Es ist wohl so schlimm....

Habe einen Quadro-Receiver gekauft - oder zumindest versucht -

Geld habe ich überwiesen, danach nie wieder was gehört. Nun ermittelt die Polizei/Staatsanwaltschaft.
Versuche noch mein Geld über die Banken zurückzubekommen.
Mache nur noch "Kleinkram" über die Kleinanzeigen oder hole es direkt ab.

Viel Erfolg bei eurer Suche und nur gute Erfahrungen!!!
mit quadro-philen Grüßen



Jörg
suche Quadrophonieschallplatten und -Cassetten (keine Klassik)

Zitieren
#3
Die "kleine Bucht" warnt selber vor Betrügern und rät zur Selbstabholung mit Geldübergabe. Meine große ASC und ein paar weitere Geräte habe ich so gekauft. Ansonsten muss man immer das Risiko einer Totalverlustes in Kauf nehmen. Solange man den Verlust verschmerzen kann.
Aktuell hatte ich so einiges aus dem Nicht-Hifi-Bereich in der kleinen Bucht gekauft und habe wirklich gute Ware erhalten. Es gibt also nicht nur schwarze Schafe.
Bei einer B77 und ähnlichen Geräten habe ich immer Bedenken wie gut die Verpackungskünste des Verkäufers sind. Ein weiterer Grund für eine persönliche Abholung.
Zitieren
#4
(04.01.2021, 21:46)peter-hifi schrieb: Bei einer B77 und ähnlichen Geräten habe ich immer Bedenken wie gut die Verpackungskünste des Verkäufers sind. Ein weiterer Grund für eine persönliche Abholung.

Yep, unbedingt!
Ich habe für einen Kollegen hier eine B77 abgeholt, verpackt und um die halbe Welt nach Georgien gesandt. Kam gut an, die Verpackung war aber auch echt sehr aufwendig.

Schöne Grüße

Rainer

Unterwegs als Tonkünstler unter www.tapemusic.eu[url=www.tapemusic.eu][/url]
Zitieren
#5
...ist das tatsächlich schon so schlimm geworden
Eigentlich ist es nur schlimmer geworden. Mußte die Erfahrung leider auch selber machen.
Im vergangenen Jahr habe ich mindestens 4 Warnungen von Ebay bekommen.
Jörg : Von der Bank bekommst Du nichts zurück. Habe ich ca. 2 Stunden nach Überweisung
auch versucht. Geht nicht mehr, war die Antwort.
Jürgen
Zitieren
#6
Nun, wir hatten das Thema ja bereits.
Kleinanzeigen =Abholung, je nach Kaufpreis mit 2 Kumpels Big Grin 

Überweisung an Fremde = nicht empfehlenswert (wollte erst dämlich schreiben)
Kein Schutz, je nach Wert auch keine Klage sinnvoll, nichtmal ein Mahnbescheid per Gericht. Also: wie früher in den Kleinanzeigenblättchen handhaben.

Oder hätte jemand damals Geld für einen unbekannten Gegenstand an eine unbekannte Person überwiesen????
(hier in NRW war s die Annoncen AVIS) Nö, man ist hingefahren.

LG
Mike
Zitieren
#7
vielleicht kaufe ich bei Kleinanzeigen ja nur Dinge, bei denen sich kein Betrug lohnt, aber ich bin bisher erst einmal einem echten Betrüger begegnet, der dann von Ebay gesperrt wurde - und bei dem haben die Angebote schon so zum Himmel gestunken, dass einem die Nase den richtigen Weg gewiesen hat. Bei billigen Dingen kann man das mit der Überweisung ruhig machen, wenn der Verkäufer seine kompletten Daten rausrückt, und das Ganze plausibel ist. Und bei teuren oder sehr seltenen Dingen kann man sich ruhig mal ins Auto setzen, die Fahrt und ein evtl. netter Kontakt sind doch auch was, oder ?

Was mir bei Ebay Kleinanzeigen schon häufiger negativ aufgefallen ist, sind irgendwelche Spinner, die es mit der Kaufabwicklung oder einer Besichtigung nicht hinbekommen, die nichts verkaufen, sondern Freunde suchen usw. . Aber auch das wiegt die positiven Erfahrungen nicht auf, die dagegenstehen. Ein bischen Verlust ist halt immer - und wenn man mal ganz ehrlich ist, sind die betrügerischen Angebote meistens irgendwie faul - man darf sich nur nicht blenden lassen. Nichts, was wir suchen, ist lebenswichtig, und die meisten guten Angebote haben eins - sie kommen wieder.

Gruß Frank
Zitieren
#8
Moin,

mit Ebay-Kleinanzeigen habe ich eher gute Erfahrungen gemacht: Beträge bis 50 € überweise ich; darüberhinaus überlege ich, ob es sich lohnt, die Dinge persönlich abzuholen. Das Hauptproblem scheint mir die Gier und die Schnäppchenjagd generell zu sein. Wer da hofft, einen Riesenschnappen zu ergattern, ist da mitunter im Nachteil. Hier hilft der Blick auf die Anmeldedaten: wie lange ist der Verkäufer schon "im Rennen"? Betrüger stellen i.d.R. kurzfristig ein und haben keine Historie.

Gruß
Peter
Zitieren
#9
Nun, ich bin bei Kleinanzeigen zwar noch nicht auf Betrüger herein gefallen, ich habe aber schon mehrere Anzeigen gemeldet, die dann einen Tag später heraus genommen wurden und bei denen denn auch jedes mal eine Warn-Mail einging.
Z. B. wurde eine Fujifilm-Kamera sensationell günstig angeboten. Ich habe Barzahlung und Abholung vorgeschlagen und schon verwickelte sich der Verkäufer in Widersprüche. Sowas melde ich sofort, keine Gnade ;-))

Grüße
Erhard
Hinfallen ist kein Fehler - wohl aber das Liegenbleiben (Th. Heuss)
Zitieren
#10
Mir ist das gestern passiert, ich hatte mich mit einen Verkäufer auf die Abholung eines Blaupunkt Autoradios von 1975 geeinigt.
Der Verkäufer rückte sehr schleppend mit der Adresse aber nicht mit seinem Namen und Telefonnummer raus. Da keine Lust mehr auf sein Ratespielchen hatte hab ich abgesagt.
Das Haus war übrigens ein Mehrfarmilienhaus.
Die Antwort des Verkäufers wozu brauch ich seinen Namen?

Gruß
siggi
Zitieren
#11
Es sind leider auch viele Idioten bei den Kleinanzeigen unterwegs. Soeben erlebt:

Ich: "Sind die Spulen noch verfügbar?"
Er: "Ja, schicken Sie mir ein Versandlabel. Ich gebe Ihnen meine Email-Adresse dafür, wenn es passt."

Ich warte auf die Email-Adresse des Anbieters für das Versandlabel. Später kommt nur die Aussage: "Ich habe schon ein Versandlabel von jemand anderem. Die Sachen sind weg."... Was soll man dazu sagen?

Es gibt Leute, die an allen Anfragenden gleich Konto- oder Paypaldaten für Überweisungen rumschicken. Deswegen immer achten, ob die angebotenen Sachen als reserviert markiert werden oder ob die Anzeige gleich gelöscht wird, bevor man das Geld hinschickt.

Gruß

Nelson
Zitieren
#12
Ich glaube in den jetzigen Corona Zeiten sollte man besonders vorsichtig sein.

Gruß
siggi
Zitieren
#13
Ich habe heute noch einer Verkäuferin eine schlechte Beurteilung geschrieben, weil keine Ware ankam bis heute. War gottseidank kein großer Betrag. Anzeige erstatten bringt auch nix; bekommt man das Geld nicht von. Ist eine E- Bay Anfängerin und dann noch ohne Pay- Pal. Meine Frau hat trotzdem geboten. Ich glaube, das macht sie nun nicht mehr ....

Manni
meine Spielzeuge: Telefunken M 15, Philips N4520 und Pro12, Akai X330, 201, 266D, ASC 5004, Revox A76,77,78,  Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac X 10  und A4300SX, Tandberg3000x und 10 XD, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71,  Denon DP 30L, Teac TN300,  Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.
Zitieren
#14
Hallo,

meine Erfahrungen sowohl micht EBucht wie auch mit diversen Kleinanzeigenportalen sind auch überwiegend gut. Ohne Lieferung bin ich bisher nie sitzen geblieben, wenn ich mich recht entsinne. Lediglich bei der Verpackung hat es in einigen Fällen gehapert, einmal konnte ich zumindest über den Paypal-Käuferschutz den vollen Betrag zurückbekommen. In etlichen anderen Fällen konnte ich mich mit dem Verkäufer einigen und es gab eine Rückerstattung. In vielleicht 5 Fällen war der Käufer uneinsichtig. So what... ...Gesamtschaden wegen angelieferter Defekte, die danach nur noch als Teileträger taugten: 100,- (in etwa 10-15 Jahren). Bei Kleinanzeigenportalen nehme ich grundsätzlich Kontakt auf. Je nach Reaktion des Verkäufers:in handele ich dann. Sobald mir irgendetwas nicht koscher vorkommt, lasse ich es und lasse mich auch von verlockenden Angeboten nicht umstimmen, es sei denn, ich kann selbst abholen.  Aber selbst dann ziehe ich mich je nach Reaktion des Anbietenden zurück - 100 km zu fahren, um vor einer verschlossenen Tür zu stehen oder die Antwort "ist vor 1 Std. verkauft worden" ist auch unschön. Bisheriger Verlust bei Kleinanzeigen bei Vorab-Überweisung: 0 ,-
Glück gehabt...

Gruß
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)
Zitieren
#15
bei mir sind heute drei Kartons mit per Vorkasse bezahlten Tefifon Bändern von drei verschiedenen Ebay Kleinanzeigen Verkäufern angekommen - nur auf eins warte ich noch, das ist aber auch schon von DHL angekündigt. Ich kann mich bisher auch nicht beklagen, ein echter Betrüger ist mir bisher erst einmal untergekommen, und von dem haben die Anzeigen so zum Himmel gestunken, dass man es schon vorher gemerkt hat. Was mir schon ein paarmal passiert ist, ist der Kontakt mit Spinnern, die einen z.B. ins Münsterland reisen lassen, um etwas abzuholen, zum Termin nicht da sind, und dann die Welle machen, weil man keine zwei Stunden gewartet hat. Im Verhältnis zu den Sachen, die einwandfrei gelaufen sind, ist das aber auch nur eine verschwindend kleine Zahl gewesen.

Gruß Frank
Zitieren
#16
Hallo

Es scheint schon wieder auf E..Y Klein.....gen eine Betrugsmasche REVOX zu geben.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...8-172-3366

Schöne Feiertage noch
Dirk
Lässt sich berieseln von : SONY TC-K770ES, Kenwood KX-880D + KX-1003,
Marantz SD-3000, Toshiba PC-5460, Sony TC-U5, DUAL C822 + C828, ONKYO TA-2050,
UHER CG343, UHER SG521, ARISTONA EW5504, SONY TC-366, Sony TCD-D100 Rolleyes
Zitieren
#17
tja - an anderer Stelle wird sich hier im Forum darüber aufgeregt, dass die Regeln vom großen Ebay für die Verkäufer immer drakomischer werden - hier habt Ihr den Grund dafür. Hätte Ebay bei den Kleinanzeigen die Möglichkeit, Identität und Bankverbindung der Verkäufer abzufragen, was an anderer Stelle hier im Forum als Untergang der abendländischen Kultur gesehen wird, wären solche Betrügereien gar nicht möglich.

Und sorry, wer sich für eine Revox für 750 Euro nicht selber ins Auto setzt, und die blind per WhatsApp kauft, nur weil ihm jemand Fotos von Ausweisen schickt, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

Ich finde Ebay Kleinanzeigen toll, und meine Erfahrungen sind zu über 90% positiv. Und mehr Freiheit bedeutet immer auch mehr Risiko, das war schon vor dem Internet so.

Gruß Frank
Zitieren
#18
Man kann sich doch relativ einfach vor Betrügern schützen.

Wenn man das Objekt der Begierde gefunden hat, Kontakt aufbauen mit dem Verkäufer. Idealerweise auch per Telefon schnacken und vorallem eine persönliche Abholung vereinbaren. Ist dies alles nicht möglich, Gehirn einschalten und die Gier zurück fahren.

Oder man kauft bei verlässlichen Quellen, in Foren oder bei Leuten die man eben kennt.
Gruß André
Zitieren
#19
Foren sind auch nicht unbedingt eine verlässliche Quelle, auch wenn ich hier bisher nur sehr posiive Erfahrungen gemacht habe. Das ist aber definitiv nicht überall so.

Gruß Frank
Zitieren
#20
Auch in Foren gilt die Regel. Kenne ich ihn? Ist er verlässlich? Kann man einen guten Kontakt aufbauen? Kann ich persönlich abholen oder sogar bringen lassen?
Gruß André
Zitieren
#21
Der Bandmaschinenmarkt wurde halt jahrelang nach oben geredet. Heute kann man jemanden der eine B77 beim verstorbenen Opa im Keller findet und keine Ahnung davon hat, nur noch mit Mühe überzeugen das die weniger wie 500 EUR wert ist. Jedenfalls nicht solange er googlen kann. Da liest er nur toll, toll und nochmals toll. Mittlerweile genauso abgehoben wie Vinyl. Mit der realistischen Leistung der Geräte hat das nichts mehr zu tun.

Das ist dann der Punkt wo es für Windhunde interessant wird....

VG  Martin
Zitieren
#22
Hallo in die Runde,
ich selbst habe bei Kleinanzeigen noch keine schlechte erfahrung gemacht,es waren allerdings nur Gegenstände bis ca.50.-€.Ich bin aber auch häufig "andersherum" in Kleinanzeigen unterwegs-ich verkaufe.Ich schreibe immer dazu,daß meinerseits Selbstabholung gerne möglich ist.das ist auch für mich als verkäufer sicherer.Das Transportrisiko fällt weg.Außerdem kann es auch ganz ohne böse Hintergedanken verschiedene Vorstellungen von Zustandsbeschreibungen geben.Was jemand unter "leichte gebrauchsspuren" oder "funktioniert im wesentlichen"versteht kann sehr unterschiedlich sein.Deswegen hole ich auch am liebsten selbst ab.Einmal habe ich vor Jahren ein TB Gerät verschickt,welches nach Auskunft des Käufers beschädigt war,ich habe ihm einen Teil des betrages zurücküberwiesen,er war wohl zufrieden,überprüfen kann ich es nicht.Sonst lief aber die letzten Jahre immer alles gut.
Grüße,Ralf
Zitieren
#23
Hallo zusammen,

bis auf einen Fall bin ich bisher mit eBay Kleinanzeigen gut gefahren. Suche immer nur im Umkreis vom Wohnort. Dann kann ich die Sachen abholen und bar bezahlen. Die Sachen die ich verkaufe sind meistens nur zu Abholung. Da ging bisher auch alles glatt. Ich finde allerdings, dass den meisten Leuten die Nettiquette fehlt. Keine Anrede oder Grußformel mit Namen. Mag sein dass das aus Vorsichtvgemacbt wird, so ist es schwierig, den Gegenüber einzuschätzen. Habe aber auch einige nette Bekanntschaften gemacht.
Baden gegangen bin ich bei 5 BASF LPR 35 Bänder. Es waren zwar 5 Original Schachteln, aber in eine war nur eine Leerspule und in einer weitern ein anderes Band auf Kunststoffspule. Die Ausreden waren Fadenscheinig. Habe den Nutzer gemeldet, aber auch das bringt nicht viel.

Viele Grüße Frank.
Zitieren
#24
Ihr macht mich ja ganz irre mit den ganzen Betrugsbeiträgen im Forum Sad , daß ich jetzt womöglich auch schon die Flöhe husten höre.

Eine GX265 steht bei mir auf der "haben will Liste" und da tauchte nun eine auf:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...7-172-3477
mMn recht billig. Habe ich Grund zur Sorge ?
Hab vorhin mal freundlich mein Interesse bekundet, aber nun natürlich auch noch keine Antwort bekommen.
Abholen ginge für mich in diesem Fall nicht, das Teil muß nach Stuttgart und von dort über meinen Sohn nach Portugal.
Gruß, Kuni
..............................

http://kuni.bplaced.net/
..............................
Zitieren
#25
Das ist tatsächlich ein guter Preis! Viel Glück!

VG  Martin
Zitieren
#26
Immerhin bietet er auch Abholung an. Das wäre sicher nicht so, wenn das Angebot faul wäre..
Zitieren
#27
Da sind mMn auch noch andere interessante Geräte im Angbeo tbem selben Anbieter.
Gruß, Kuni
..............................

http://kuni.bplaced.net/
..............................
Zitieren
#28
(25.05.2021, 12:46)Kuni schrieb: Abholen ginge für mich in diesem Fall nicht, das Teil muß nach Stuttgart und von dort über meinen Sohn nach Portugal.

Schreib dem Verkäufer doch einfach mal irgendwas in der Richtung, dass Du das Gerät vielleicht doch selbst abholen könntest, weil Du ja vielleicht nächste Woche geschäftlich in die Gegend musst. Oder dass ein Freund von Dir, den Du demnächst besuchen willst, in der Nähe des Verkäufers wohnt. Wenn er dann auf Versand drängt, würde ich sehr vorsichtig sein.

Gruß
Robert
Revox A700 (2-Spur) - A77 MK III (2-Spur), A77 MK IV HS (2-Spur), A77 MK III (4-Spur) - B77 MK I (2-Spur) - PR99 MK I (Vollspur) - G36 MK III HS (2-Spur) - Modell (A)36 - Uher Report 4100 V - Tandberg 10X (4-Spur)
Zitieren
#29
Wohl schon weg, hat mir gerade Bescheid gegeben..vlt besser so sonst wäre das nun mein 3.TB gewesen.
Gruß, Kuni
..............................

http://kuni.bplaced.net/
..............................
Zitieren
#30
... die A77 (im Koffer) vom vorgenannten Verkäufer scheint eine MKIV im MKII Look zu sein ... oder eine MKII mit MKIV Power Supply ... oder oder oder ..... interessieren würde mich auch, wofür die zwei zusätzlichen Drehregler unterhalb der (gemischtfarbigen) VUs sind ...  wer so etwas kauft, sollte es vor Ort begutachten ....

Gruss
Willy
Im Einsatz: Braun TG 1000, ASC 6002, Revox A77, Tascam 48
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste