Mal eine kurze Autofrage
Lol, sehr geil. Was war den denn für ein Einkaufszentrum? Doch wohl eher Kfz Fachmarkt, oder? Warst du auch Kfz Azubi, oder woher weißt du das?
Gruß
Lorenz
Zitieren
Das war im Rathaus-Center, mitten in der Stadt. Da waren neben der Stadtverwaltung ein Kaufhof, ein ProMarkt und alle möglichen anderen Läden drin, und im Keller fuhr auf zwei Ebenen die Straßenbahn. Die Bude gibt's noch, statt Kaufhof jetzt mit Saturn, aber die Tage sind gezählt, soll Platz machen für eine neue Straße, und Asbest haben sie auch irgendwo gefunden.

Als die Aktion mit der Ente lief, war ich wohl so zwischen 12 und 14 und einfach nur als zufälliger Zuschauer im Center unterwegs. In der Lokalzeitung war auch ein Bericht davon.
Wahrscheinlich war Hauptgrund meines Besuchs Cassetten kaufen, und dann weiter auf Erkundungstour durch die Stadt mit der Straßenbahn :-)

Kfz-Mechaniker habe ich leider nicht gelernt. Das hätte auch was, dann könnte ich an meinen alten Kisten viel mehr selbst machen...

Viele Grüße,
Martin
Zitieren
(29.07.2021, 23:31)Kirunavaara schrieb: Top 19 reasons you should get a Lada:

Ich muss ja sagen, daß mir das "Classy Soviet Design" wirklich ganz gut gefällt. Die alten Ladas sind sicher nicht im gemeinen Verständnis schön, aber sie haben was, weshalb ich sie mir gerne angucke.
Zitieren
Das Design stammt aus den 60er Jahren und von Fiat. Neue Sachlichkeit. Sowjet-Design würde ich es nicht nennen.
Zitieren
Genau, das ist 100% ItalDesign, selbst das Lada werk in Samara wurde von von Fiat gebaut, auch in Spanien, Korea, Indien, Türkei wurden diverse Fiat 124 Abkömmlinge gefertigt.
Zitieren
man muss auch sagen, dass die Lada Novas qualitativ gegenüber den Ur-Modellen ziemlich abgestunken haben. Eigentlich hat man nur in großem Stil Metall und handwerklich gefertigtes wie z.B. die Sitzbezüge durch billiges Plastik ersetzt. Ich kenne einen Lada Niva Fan, der kauft sich alle paar Jahre einen neuen, nimmt aber Innenraum, Türgriffe usw. von seinem ersten aus den späten siebzigern immer mit.

Der schönste Lada ist für mich der 2103 mit seinem "Volkspolizei-Gesicht" mit vier Augen in chrom. Leider gab es den nicht als Kombi.

Gruß Frank
Zitieren
(31.07.2021, 17:48)nick_riviera schrieb: Der schönste Lada ist für mich der 2103 mit seinem "Volkspolizei-Gesicht" mit vier Augen in chrom. Leider gab es den nicht als Kombi.

Mit ziemlicher Sicherheit gab es den doch. Es existierte ein Zahlenschlüssel, den ich aufwändig suchen müsste. Ich selbst hatte mal einen Nova 21053, der hatte - abweichend vom normalen 2105 mit 1,3 L - einen 1,5 L-Motor und sogar ein 5-Gang-Getriebe. Es gab den auch mit dem 1,2 L-Motor, der nannte sich auf einer kleinen Plakette "Junior".
Gruß
Rainer


Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)
Zitieren
(31.07.2021, 14:05)peter-hifi schrieb: Das Design stammt aus den 60er Jahren und von Fiat. Neue Sachlichkeit. Sowjet-Design würde ich es nicht nennen.

"Classy Soviet Design" ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern stammt auf dem von Martin in Beitrag #447 verlinkten Video.

Und ganz falsch ist es ja nicht. Der dort zu sehende Lada, vermutlich aus den 1980er oder 1990er Jahren, geht natürlich im Kern noch auf den alten Fiat 124 zurück, wurde aber von den Russen aber mit den Jahren einigermaßen deutlich überarbeitet.

Man vergleiche mal:

- Das war der Ur-Lada 2101, der optisch noch weitgehend dem Fiat-Original entspricht.

- Das im Video dürfte ein 2105 o.Ä. sein.

Da hat sich schon einiges getan.
Zitieren
(31.07.2021, 18:16)KaBe100 schrieb:
(31.07.2021, 17:48)nick_riviera schrieb: Der schönste Lada ist für mich der 2103 mit seinem "Volkspolizei-Gesicht" mit vier Augen in chrom. Leider gab es den nicht als Kombi.

Mit ziemlicher Sicherheit gab es den doch....

Doch gab es nicht.
In Togliatti wurden einige Exemplare zusammengebaut, aber die Partei entschied, dass eine Arbeitsmaschine keinen Luxus brauchte. Somit blieb Code VAZ 2104 frei, bis später die Kombi-Version des Modells 2105 so genannt wurde. Das Modell 2102 wurde doch für den Export mit einem 1500-Kubik-Motor des 2103 (VAZ 21023) produziert. 

Und vor einigen Jahren baute ein Kerl den 2103 Kombi in Estland:

https://www.auto24.ee/kasutatud/auto.php...rhash=f18f

P.S. 2103 ist ohne Zweifel die schönste Lada. Ich habe einen Wink
Zitieren
Nen 2103 bin ich auch gefahren. Zu seiner Zeit ein hübsch anzusehendes Auto, das im Innenraum einen Hauch von Luxus verströmte und außen durch den Einsatz von ´ner Menge Chrom auch was hermachte.
Gehasst habe ich die Scheinwerfer, bzw. was da an Leuchtkraft rauskam. Nachts auf der Autobahn war das ein nervenaufreibender Blindflug, weil das normale Licht nur die beiden äußeren Scheinwerfer mit 100 mm (?) Durchmesser lieferten und für das Fernlicht dann die anderen beiden dazukamen. Beim 21053 und auch 2107 kam da deutlich mehr aus den rechteckigen Leuten raus.
Gruß
Rainer


Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)
Zitieren
(31.07.2021, 19:45)KaBe100 schrieb: Nen 2103 bin ich auch gefahren. Zu seiner Zeit ein hübsch anzusehendes Auto, das im Innenraum einen Hauch von Luxus verströmte und außen durch den Einsatz von ´ner Menge Chrom auch was hermachte.
Gehasst habe ich die Scheinwerfer, bzw. was da an Leuchtkraft rauskam. Nachts auf der Autobahn war das ein nervenaufreibender Blindflug, weil das normale Licht nur die beiden äußeren Scheinwerfer mit 100 mm (?) Durchmesser lieferten und für das Fernlicht dann die anderen beiden dazukamen. Beim 21053 und auch 2107 kam da deutlich mehr aus den rechteckigen Leuten raus.

ich hatte H4 drin und das war OK, wenn man Fernlicht an machte wurde es schön hell  Idea
Gruß Ulf
Zitieren
(31.07.2021, 18:16)KaBe100 schrieb:
(31.07.2021, 17:48)nick_riviera schrieb: Der schönste Lada ist für mich der 2103 mit seinem "Volkspolizei-Gesicht" mit vier Augen in chrom. Leider gab es den nicht als Kombi.

Mit ziemlicher Sicherheit gab es den doch. Es existierte ein Zahlenschlüssel, den ich aufwändig suchen müsste. Ich selbst hatte mal einen Nova 21053, der hatte - abweichend vom normalen 2105 mit 1,3 L - einen 1,5 L-Motor und sogar ein 5-Gang-Getriebe. Es gab den auch mit dem 1,2 L-Motor, der nannte sich auf einer kleinen Plakette "Junior".

ich weiß nicht, wieso die Nova Karosse immer in einem Topf mit den Urversionen geworfen wird. Der 2105 ist doch schon der Plastebomber, ich meinte die Vollchrom-Variante 2103 mit den vier Augen - Olev hat ein Foto von einem 2103-Kombi-Umbau gepostet, der zum Niederknien aussieht.

Hierzu hätte ich auch gleich eine Frage - sind die Karossen von 2101 und 2103 grundsätzlich gleich von Größe und Bauform ? Wenn ja, dürfte es doch kein Problem sein, das Innenleben eines 2103 in die Kombikarosse vom 2101 einzupflanzen, dem 2102 .

Zu der Zeit, wo ich meinen 2102 hatte, hatte mein Vater einen "Gastarbeiter" aus Ungarn für ein paar Wochen bei uns aufgenommen, der bei ihm in seiner Firma gearbeitet hat. Der hat mich noch mit billigen Ersatzteilen aus Ungarn regelrecht zugeschüttet, weil er es so cool fand, dass ein Westdeutscher Spaß am ungarischen Golf hatte. Zumindest nach seinen Erzählungen gab es in Ungarn eine rege Tuningszene um das Auto, die mit Teilen aus dem Fiat 131 Leistungen bis über 130PS realisiert haben. Ich fand die Idee damals unheimlich lustig, es wäre aber so gut wie unmöglich gewesen, sowas in Deutschland legal auf die Straße zu bekommen. Die 75 PS aus dem 1,6 Liter Motor würden aber ausreichen, um im normalen Straßenverkehr zügig mitfahren zu können. Besonders der kleine 1200er Motor ist für heutige Verhältnisse zu lahm.

Ach ja, mein absoluter Traum Fiat ist noch ein ganz anderer, nämlich dieser hier:

[Bild: 23Lp5a.jpg]

Wenn ich sowas sehe, frage ich mich einmal mehr, was passiert ist, dass es heute im gehobenen Großserien-Segment ausser BMW, Mercedes und Audi nix mehr gibt, und sich fast alle Hersteller auf die Produktion von grauen gleich aussehenden Nobody-Schüsseln zurückgezogen haben.

Gruß Frank
Zitieren
Es ist schade, daß die großen Fiat so glücklos waren, weil man die Marke mit Kleinwagen assoziiert hat... Warum alles heute gleich aussieht? Globaler Markt und ausufernde Vorschriften haben die Vielfalt und den Spaß am Auto gekillt.

Viele Grüße
Nils
Zitieren
Der 2300 ist wunderschön! In den 1960er Jahren waren Verbrauch und Windkanal noch weitgehend uninteressant. Heute ist Agnelli nur noch bei den Sportwagen in der Luxusklasse vertreten, dort aber richtig!
Grüße Gerhard
Zitieren
(01.08.2021, 19:07)nick_riviera schrieb: Ach ja, mein absoluter Traum Fiat ist noch ein ganz anderer, nämlich dieser hier:

[Bild: 23Lp5a.jpg]

Wunderschön  Heart

In den frühen 70er Jahren bin ich in Spanien oft im Seat 1500 mitgefahren, der als Kombi die Front des Fiat 2300 hatte
und mit einem Mercedes Diesel aus dem 200D ausgestattet war.
Gruß
Michael
Zitieren
(01.08.2021, 19:07)nick_riviera schrieb: Hierzu hätte ich auch gleich eine Frage - sind die Karossen von 2101 und 2103 grundsätzlich gleich von Größe und Bauform ? Wenn ja, dürfte es doch kein Problem sein, das Innenleben eines 2103 in die Kombikarosse vom 2101 einzupflanzen, dem 2102 .

Sind sie. Man kann das Armaturenbrett des 2103 in den Kombi 2102 einbauen. Ich habe eine Seite gefunden, die das sehr anschaulich beweist: https://de.motor1.com/news/493162/lada-v...um-tuning/
Gruß
Rainer


Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste