? Tempo Schallplatten
#1
Hallo,

mir fallen immer wieder Tempo Schallplatten in die Hand. Der Inhalt ist oft nachgesungene Schlagerware.
Fragen: wo gab es die, wer war die Zielgruppe und wie lange wurden sie produziert?

Die Qualität, grade die LPs, ist oft erstaunlich gut.

Thomas

PS: noch ne kurze allgemeine Nachfrage: manche Singles, nicht unbedingt nur vom og Label, sehen sehr matt aus. Beim Abspielen rauschen sie stark. Woran mag es liegen? Ich vermute Hitzeeinwirkung, kann das sein?
Zitieren
#2
https://de.wikipedia.org/wiki/Tempo_(Label)

Die Googlesuche hat wenige Sekunden gedauert....

Wenn Platten matt/grau aussehen und rauschen, sind sie meist, z.B. von langer Lagerung auf einem Dachboden, verstaubt. Dann sollte man sie mit lauwarmem Wasser mit ein paar Tropfen Spülmittel und einem Microfasertuch waschen und abspülen.
Hinterher auf einem sauberen Geschirrtuch ablegen und kreisförmig mit Küchenkrepp abtrocknen. Du sollst es sehen (oder vielmehr hören), die Platten sind nicht wiederzuerkennen!
Man vermeide es, das Etikett allzusehr nass zu machen.

LG Holgi
Zitieren
#3
Bandomatic1,'index.php?page=Thread&postID=194155#post194155 schrieb:mir fallen immer wieder Tempo Schallplatten in die Hand. Der Inhalt ist oft nachgesungene Schlagerware.
Fragen: wo gab es die, wer war die Zielgruppe und wie lange wurden sie produziert?

Sowas gab's auch von Europa ("Europa-Hitparade") und anderen Plattenfirmen, gerne mit dem Hinweis "Gesungene Aufnahmen" auf dem Cover versehen. Die Europa-Dinger gab es in Supermärkten und als Kassette sogar gelegentlich an Tankstellen. Kosteten m.W. 6,99 DM.
Zitieren
#4
Ich empfehle den unvergessenen Herbert Hisel.
Den gab es auch auf Tempo-Schallplatten und der ist auf jeden Fall (ein) original.

Die Franken unter den Foristen kennen ihn alle. Und alle anderen sollten ihn kennenlernen.

Gruß
Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.
Zitieren
#5
Hallo Holger (und die anderen),

den Wiki Artikel hatte ich auch mal überflogen, aber fand den recht allgemein. Daher dachte ich, ob sich jemand von den älteren Hasen hier noch an die Platten erinnern kann.

Gabs die zB auch ganz normal im Musikgeschäft neben Polydor und Emi?
6,99 DM ist ne Ansage. Hab zB ne Europa Beat Platte von vermutlich Mitte der 60er, klingt ziemlich gut stereophonisch und rein. Wo wohl die Masterbänder davon heute sind?^^

Die Platten, die ich meine, kann man durch Reinigen auch nicht ändern.
Vllt kennt jemand diese flexiblen Werbeplatten aus den 60ern? Die rauschen ähnlich stark.
Zitieren
#6
Bandomatic1,'index.php?page=Thread&postID=194176#post194176 schrieb:Wo wohl die Masterbänder davon heute sind?^^

Entsorgt, vermute ich mal. Europa, Tempo und Karussell (die gab's ja auch noch) werden vermutlich nicht jahrzehntelang Billig-Coverversionen von 70er-Jahre-Schlagern archivieren, die nach ein paar Monaten eh keinen mehr interessiert haben. Smile

Falls übrigens jemand tatsächlich sowas sammelt: Habe noch zwei Kartons mit LPs zum Verschenken anzubieten, da sind auch einige solcher Platten bei.
Zitieren
#7
(21.09.2016, 21:59)TK 240 schrieb: Ich empfehle den unvergessenen Herbert Hisel.
Den gab es auch auf Tempo-Schallplatten und der ist auf jeden Fall (ein) original.
+1

Hatte ich als <12 jähriger bei meinen Großeltern immer angehört.

Grüße,
chris
Zitieren
#8
(21.09.2016, 21:59)TK 240 schrieb: Ich empfehle den unvergessenen Herbert Hisel.
Den gab es auch auf Tempo-Schallplatten und der ist auf jeden Fall (ein) original.

Die Franken unter den Foristen kennen ihn alle. Und alle anderen sollten ihn kennenlernen.

Gruß
Thomas

Ja, Ja, mir Frangn, mir kenna unnere Babbnheimer scho...

       

Beim Anklicken passt die Richtung wieder   Cool
Zitieren
#9
Graue Schallplatten, unregelmäßige großflächige Flecken: Die wurden mal naß abgespielt. Da hilft nur auch wieder naß abspielen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste