ORIGINAL vs. COVERVERSION
DOSORDIE,'index.php?page=Thread&postID=246889#post246889 schrieb:Hatten wir schon Everlasting Love von Sandra? Vor Allem die Maxi ist der Wahnsinn. Finde ich stärker als das Original!

Wobei man bei dem Original wahrscheinlich an The Love Affair denkt. Ein Blick auf Wikipedia zeigt allerdings: Stimmt gar nicht, die mir bis gerade unbekannte Version von Robert Knight war fünf Monate früher da (aber deutlich weniger erfolgreich).

Original: Robert Knight - Everlasting Love (1967)

Coverversion 1: The Love Affair - Everlasting Love (1967)

Coverversion 2: Sandra - Everlasting Love (1987)

Die Sandra-Version find' ich auch ganz gut gelungen, auf jeden Fall besser als "Hiroshima", die anderen beiden Versionen gefallen mir aber noch etwas besser.
Zitieren
An dem Lied haben sich auch U2 versucht:
https://www.youtube.com/watch?v=aoUGFQX14f0

Für eine eher nebenbei produzierte B-Seite gar nicht so übel, finde ich. Müßte so 1988/89 gewesen sein, irgendwo im Schatten des "Rattle & Hum"-Albums.

Viele Grüße,
Martin
Zitieren
Ostbahn Kurti: I mecht so gern landen (Cover)


https://youtu.be/PCT4JbidEik

Das Original, von der Schweizerin / Wienerin (?) Maria Bill gibt es schon lange:

https://youtu.be/qWfhNuoNGlY


Beide Lieder sind wohl eher hier im tiefen Süden und in Österreich bekannt, wo beide Interpreten große und beliebte Künstler sind.
Noch was Schönes:
https://youtu.be/hq2mAQpRM-I

GrußHeinz
Zitieren
Mal was vergleichsweise neues, sowohl Original als auch Cover:

Original: Rihanna - Diamonds (2012)

Coverversion: Josef Salvat - Diamonds (2014)

Ich fand die Version von Rihanna schon recht gut, abgesehen von dem im Refrain etwas anstrengenden Gesang. Josef Salvat macht's aber noch mal deutlich besser. Sehr gelungen!
Zitieren
Hier einiges von Lead Belly (1889-1949)
Ob alle diese Titel original von seiner Feder stammen weiß ich nicht, "House Of The Rising Sun" ist bestimmt noch älter.
Zitat: Lieder von Leadbelly wurden immer wieder von verschiedensten Künstlern aufgegriffen und interpretiert.

Original: Black Betty
Cover: Ram Jam
Original: Black Girl (In The Pines)
Cover: Nirvana
Original: Cotton Fields
Cover: CCR
Original: The Gallis Pole
Cover: Led Zeppelin
Original: Midnight Special
Cover: CCR


Grüße Werner
Zitieren
Eine Coverversion von Sandra, bei der wahrscheinlich viele gar nicht wissen, daß sie eine ist:

Original: Fabrique - Trenchcoat Man (1987)

Coverversion: Sandra - Secret Land (1988)

Den Umstand, daß die deutschsprachige Version von Fabrique floppte und sich nirgendwo in den Charts platzierte, wollte das damals erfolgsverwöhnte Produzenten- und Songschreiber-Team um Michael Cretu, Hubert Kah und Klaus Hirschburger offenbar nicht auf sich sitzen lassen, und ließ Sandra eine englischsprachige Version aufnehmen, die zum Top-10-Hit in Deutschland und der Schweiz wurde.

Ich finde "Trenchcoat Man" zwar viel origineller, aber es verleidet sich auch schnell. Die Sandra-Version ist gefälliger.
Zitieren
Eine Coverversion von Gloria Gaynor :

Original : https://www.youtube.com/watch?v=gYkACVDFmeg

Cover 1 : https://www.youtube.com/watch?v=s_JUa2yGYi0

Cover 2 : https://www.youtube.com/watch?v=ldDYdmwL5zU

Klingen alle sehr ähnlich !

Slow acoustic chillout version : https://www.youtube.com/watch?v=nOGpd0reL78


Fröhliche Weihnachten
Dirk


</path></button>
Lässt sich berieseln von : SONY TC-K770ES, Kenwood KX-880D + KX-1003,
Marantz SD-3000, Toshiba PC-5460, Sony TC-U5, DUAL C822 + C828, ONKYO TA-2050,
UHER CG343, UHER SG521, ARISTONA EW5504, SONY TC-366, Sony TCD-D100 Rolleyes
Zitieren
Eine sehr kuriose Coverversion (aber es ist eine, ganz offiziell!), die man erst beim Refrain als solche erkennt:

Original: Exile - How Could This Go Wrong (1979)

Coverversion: Zucchero - Amen (2007)

Das Original ist seit Kinderzeiten eins meiner Lieblingslieder, da hat Zucchero keine Chance, aber er hat meinen größten Respekt für dieses nicht alltägliche Remake. Smile
Zitieren
Das Beste "I Will survive" Cover aller zeiten stammt für mich von Cake

https://www.youtube.com/watch?v=ojqeOVS_lZk
Original Video

https://www.youtube.com/watch?v=f9rCUQjmkxU
Zitieren
lol, das Publikum ist ja der Bringer, das wünscht sich jede Live Band Big Grin
Zitieren
Moin,
das Original kennt man ja so gut wie gar nicht. Die bekannteste Version von Jimi kennt wohl jeder Smile
Diese Version finde ICH am besten Smile
https://www.youtube.com/watch?v=Hv9LBYhT_4I
Gruß
Werner


was sich nicht umbauen lässt, ist kaputt! 8o
Zitieren
Original: The Crickets - More Than I Can Say (1960)
Coverversion 1: Leo Sayer - More Than I Can Say (1980)
Coverversion 2: June Lodge - More Than I Can Say (1980)

Erstaunlicherweise kannte ich als erstes nicht die Version von Leo Sayer, sondern die etwa gleichzeitig erschienene, aber weniger erfolgreiche im Reggae-Stil von June Lodge. Objektiv gefällt mir Leo Sayer am besten, aber auch die anderen beiden Versionen finde ich hörenswert.

Das ist wieder so ein Fall, wo man noch etliche weitere Coverversionen auflisten könnte. Sogar die Beatles sollen das Lied live mehrmals gespielt haben, Aufnahmen sind aber nicht bekannt.
Zitieren
Danke Timo für den Input! Die Version von June Lodge kannte ich noch nicht. Die Single vom Leo hab ich in der Sammlung.
Aber als Reggae-Fan gefällt mir die Lodge-Version am besten!
Gruß
Hörbie
Zitieren
Coverversion gerade zum ersten mal auf WDR 2 gehört. Ich dachte erst, sie sei brandaktuell, aber tatsächlich war sie wohl schon vor ziemlich genau einem Jahr in den Charts (immerhin Platz 16 in D), Wie wir vor kurzem ja schon an anderer Stelle festgestellt haben: Mir zunehmender Vergreisung verliert man den Draht zu aktueller Musik...

Original: Liquido - Narcotic (1997)
Coverversion: YouNotUs & Janieck & Senex - Narcotic (2019)

... was ich aber in diesem Fall nicht unbedingt schlimm finde. Meine Begeisterung für das Original hielt sich "damals" schon in Grenzen (bis auf das wirklich sehr einprägsame Keyboard-Riff war das für mein Empfinden eine eher langweilige Angelegenheit), die Coverversion ist einfallslos und gefällt mir nicht die Bohne. Sad
Zitieren
Moin zusammen,

ich beginne mal in der Neuzeit:

2. Cover 2010: https://www.youtube.com/watch?v=wWhtcU4-xAM (Ducksauce - Barbra Streisand)
1. Cover 1979: https://www.youtube.com/watch?v=ddq5Rdx8Uw4 (Boney M. - Gotta Go Home)
Orginal 1973: https://www.youtube.com/watch?v=EcXiMQ0J2So (Nighttrain - Hallo Bimmelbahn - Produziert von Michael Holm)


LG Oliver


Edit: Ob es jetzt ein Cover ist oder nur Teile geklaut (gesampelt) sind... Der Erkennungswert ist auf jeden Fall vorhanden!
Zitieren
Erstaunlicherweise habe ich, obwohl ich seit Kindesbeinen Boney-M-Fan bin, erst durch diese erneute Coverversion von Duck Sauce erfahren, daß "Gotta Go Home" nicht das Original ist ("Hallo Bimmelbahn" hatte ich vorher noch nie gehört).

Aber Boney M. gefällt mir immer noch am besten.
Zitieren
Na, Michael Holm und Frank Farian liegen ja nicht soooo weit auseinander :-)

Heute bei der Heimfahrt gehört: "Ein langsames Lied" von Ulla Meinecke. Gleich lauter gedreht, klasse!
Original dürfte A slow song sein, hab da noch Joe Jackson im Kopf, bin aber nicht sicher.

LG
Mike
Zitieren
Hallo Mike,

du liegst da mit Joe Jackson vollkommen richtig!

LG Oliver
Zitieren
Coverversion gerade auf WDR 4 gehört:

Original: Chris Rea - Fool (If You Think It's Over (1978)

Coverversion: Elkie Brooks - Fool If You Think It's Over (1982)

Na ja, hätte man schlechter covern können, aber irgendwie fehlt mir da die Eigenständigkeit.
Zitieren
timo,'index.php?page=Thread&postID=268515#post268515 schrieb:Coverversion gerade auf WDR 4 gehört:

Original: Chris Rea - Fool (If You Think It's Over (1978)

Coverversion: Elkie Brooks - Fool If You Think It's Over (1982)

Na ja, hätte man schlechter covern können, aber irgendwie fehlt mir da die Eigenständigkeit.
Da bin ich als Chris Rea - Fan jetzt vielleicht etwas voreingenommen aber mir sagt dann doch das Original deutlich mehr zu Wink
Zitieren
Das Original (Carly Simon: You Know What To Do): https://www.youtube.com/watch?v=1io_O29Y118

Die deutsche Coverversion (Veronika Fischer: Du willst deinen Spaß): https://www.youtube.com/watch?v=BKuR3BsRJS0

Gruß Ingo.
Zitieren
Original: Crowded House - Don't Dream It's Over (1986)

Coverversion 1: Paul Young - Don't Dream It's Over (1991)

Coverversion 2: Sixpence None The Richer - Don't Dream It's Over (2002)

Das Original ist für mich nach wie vor unerreicht.

Die Version von Paul Young ist OK, aber für meinen Geschmack - vor allem vor dem Hintergrund, daß das Original damals erst ein paar Jahre alt war - zu wenig eigenständig.

Sixpence None The Richer kenne ich erst seit kurzem. Nette Stimme, gefällig, aber insgesamt zu glatt. Gefällt mir von allen dreien am wenigsten.
Zitieren
Seit Neil Finn von Crowded House bei Fleetwood Mac ist, spielen auch die den Song:

https://www.youtube.com/watch?v=3zdbwt18...7U&index=1

Und zuvor Neil Finn solo:

https://www.youtube.com/watch?v=I90oxWF2...7U&index=2

Daneben findet man noch allerlei lustige Coverversionen, bis hin zu Miley Cyrus und Ariana Grande im Duett... aber den Link will ich Euch nicht antun :-)

Viele Grüße,
Martin
Zitieren
https://www.youtube.com/watch?v=6XT94WBpHA4
https://www.youtube.com/watch?v=yBzpU-oU4KI
Hier noch zwei interessante Version von "Everlasting Love". Die zweite gefällt mir am besten. :thumbup:
Gruß
Lorenz
Zitieren
Die von Sandra ist vor Allem in der Maxi unschlagbar.
Zitieren
Grauer,'index.php?page=Thread&postID=256028#post256028 schrieb:Moin,
das Original kennt man ja so gut wie gar nicht. Die bekannteste Version von Jimi kennt wohl jeder Smile
Diese Version finde ICH am besten Smile
https://www.youtube.com/watch?v=Hv9LBYhT_4I
Die Originalversion von "Hey Joe", gesungen und auch komponiert ist von Billy Roberts,- 1961

https://www.youtube.com/watch?v=PziiNzFWZog

Hat ja so ziemlich Jeder mal gecovert, die aber (für mich) mit Abstand beste Version von einer der besten
Rockbands ever - The Who- und Pete Townsend muss sich an der Gitarre nicht hinter Jimi verstecken

https://www.youtube.com/watch?v=CV8gr16ar08


einfach mal zu Ende ansehen
Zitieren
Original: Tom Waits - Downtown Train (1985)

Coverversion: Rod Stewart - Downtown Train (1989)

Meiner Meinung nach kann man Rod Stewart nicht absprechen, Fremdkompositionen zu seinen eigenen Liedern zu machen. Das hier ist so ein Fall, wo er gesanglich richtig zu Höchstform aufläuft.

Das Original von Tom Waits ist dagegen, wie das meiste von ihm, ziemlich speziell und nicht so mein Fall.
Zitieren
Hallo zusammen!

Manche Coverversionen sind echt gut gelungen und oft übertreffen diese das Original sogar. 
Meine Favoriten:

- "American Woman" - Lenny Kravitz (Original von The Guess Who)
- "Woodstock" - Crosby, Stills, Nash & Young (Original von Joni Mitchell)
- "Dazed and Confused" - Led Zeppelin (Original von by Jake Holmes)
- "Girl, You'll Be a Woman Soon" - Urge Overkill (Original von Neil Diamond)


Manchmal sind die Übergänge zwischen Sample und Cover auch fließend finde ich. 

Grüße

Martin
Zitieren
Original: David And Jonathan - Something's Gotten Hold Of My Heart (1967)
Coverversion 1: Gene Pitney - Something's Gotten Hold of My Heart (1967)
Coverversion 2: The Window Speaks - Something's Gotten Hold Of My Heart (1987)
Coverversion 3: Marc Almond & Gene Pitney - Something`s Gotten Hold Of My Heart (1988)

"David And Jonathan" sind Roger Greenaway und Roger Cook, die beiden Komponisten des Liedes, die es ohne nennenswerten Erfolg auch als erste veröffentlichten. Zum Hit (u.A. Platz 5 in England) wurde es im gleichen Jahr in der Version von Gene Pitney. "The Window Speaks" war ein kurzlebiges Musikprojekt des deutschen Produzenten (Die Ärzte, Ina Deter, Rodgau Monotones...) und Filmmusik-Komponisten Micky Meuser. Die Version von Marc Almond und Gene Pitney war kommerziell die mit Abstand erfolgreichste (u.A. Platz 1 in England, Schweiz und Deutschland).

Ich kannte zuerst die Version von The Window Speaks, die mir aber nie so richtig gut gefallen hat. Irgendwie fehlt da etwas der Schmalz, der das Lied ausmacht. Die volle Kelle gab's dann allerdings ein Jahr später bei Marc Almond & Gene Pitney, deren Version mir bis heute am besten gefällt.

Die beiden Versionen aus den 1960ern gefallen mir auch, wobei die Stimme von Gene Pitney hier etwas gewöhnungsbedürftig ist (im Duett mit Marc Almond fand ich sie wiederum interessant).

Das ist natürlich wieder so ein Lied, wo man noch etliche weitere Coverversionen auflisten könnte. Auch so unterschiedliche Musiker wie Nick Cave und Engelbert haben es mal aufgenommen.
Zitieren
Wie schön, daß wir uns mal wieder uneinig sind :-) Mir gefällt die Version von The Window Speaks am besten, obwohl ich die noch gar nicht kannte. Da kommt der Song meiner Meinung nach am direktesten rüber, auch weil die Produktion glücklicherweise auf so manches nervige Attribut der 80er verzichtet hat. Stattdessen dezent eingesetzte Streicher! Wo gab's denn das sonst zu der Zeit in der Popmusik?

Die Version von Marc Almond & Gene Pitney hat auch ihren Reiz, kommt bestimmt gut auf einer Musical-Bühne, ist mir aber doch etwas zu überbordend theatralisch. Das paßte zum Schwanengesang der 80er, als selbst einstige Rockmusiker wie Bryan Adams oder gar Queen immer mehr Schmalz und große Oper auftrugen.

Viele Grüße,
Martin
Zitieren
(09.11.2020, 13:54)Kirunavaara schrieb: auch weil die Produktion glücklicherweise auf so manches nervige Attribut der 80er verzichtet hat.

Wahrscheinlich meinst Du genau das, was mir an Popmusik der 80er gemeinhin so gut gefällt und mir bei dem Lied fehlt. Smile

Was mir allerdings sehr gut gefällt, ist die dritte Single von The Window Speaks, Man Of The World. War auf dem Album "Heartland", das ich mal auf Kassette hatte (natürlich längst verschollen) für mich das einzige echte Highlight.

Zitat:Die Version von Marc Almond & Gene Pitney hat auch ihren Reiz, kommt bestimmt gut auf einer Musical-Bühne, ist mir aber doch etwas zu überbordend theatralisch. Das paßte zum Schwanengesang der 80er, als selbst einstige Rockmusiker wie Bryan Adams oder gar Queen immer mehr Schmalz und große Oper auftrugen.

Ich mag Lieder mit viel Dramatik, und in der Hinsicht finde ich die Version von Almond & Pitney grandios. Der gnadenlose Kitsch ist hier einfach stimmig. Smile

Nebenbei: Queen waren doch immer schon (und nicht erst in den 1980ern) theatralisch, oder täuscht mich der Eindruck? Bohemian Rhapsody? Für mich haben sie Ende der 1980er mit "The Miracle" (zum ersten mal?) ein Rock-Album ohne Kitsch gebracht, das mit (als erklärtem Nicht-Queen- und Rock-nur-in-Ausnahmefällen-Fan) sogar recht gut gefällt.
Zitieren
Original: T. Rex - Get It On (1971)

Coverversion I: The Power Station: Get It On (Bang A Gong) (1985)

Coverversion II: T. Rex - Get It On (Tony Visconti Remix) (1987)

The Power Station war eine "Supergroup", bestehend u.A. aus Andy Taylor (Gitarre) und John Taylor (Bass) von Duran Duran und Robert Palmer (Gesang). Obwohl ich seit jeher Fan von Duran Duran bin, gefällt mir diese Version am wenigsten.

Was das Original und den Remix angeht, bin ich unschlüssig. Die modernisierte Version büßt natürlich etwas den Oldie-Charme des Originals ein, gefällt mir aber trotzdem recht gut.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste